KunstNet nutzt Cookies. Details.

Hermine Ritter

  • Digitale kunst, Pflanzen
@Hermine_Ritter

aus Stockerau, Österreich


Über mich

1961 in Oberzeiring geboren

seit 1983 intensive Auseinandersetzung mit Malerei. Zentrales Thema ihrer künstlerischen Tätigkeit ist der Mensch. Die Inhalte die sie transportiert können unter dem Begriff “Wesensarten” zusammengefasst werden.

1989 – 1998 stehen Kommunikation und Bewegung im Mittelpunkt ihres Schaffens. Momente einer Bewegung werden festgehalten und lassen in Ihrer Gesamtheit, die Bewegung oder Tanz in einem neuen Kontext erscheinen. Interaktionen mit anderen KünstlerInnnen und mit verschiedenen Medien werden ein wichtiger Bestandteil ihres Schaffens.

1996 Symposium in St. Andrä im Sautal unter der Leitung von Marianne Eckhardt

1994 Teilnahme an der Sommerakademie im Schloss Topolcianky (Slowakei), unter der Leitung von Kultur AXE

1998 – 2000 ist das Arbeiten im Rampenlicht der Öffentlichkeit neue Herausforderung. Durch ihren Exhibitionismus und dem Voyeurismus der Betrachter, wird ein Spannungsfeld erzeugt, das die abgebildete Realität in bizarrer Form erscheinen lässt.

2001 entstehen Objekte in der Landschaft (“Waldraum” am Wachtberg) und im öffentlichen Raum (“Dialog” in Jemnice und in Drosendorf). ’Ihre selbst auferlegte Verpflichtung, in einer immer wissenschaftlicher werdenden Weltsicht das “Feld” nicht den Biochemikern und ihrer Formelsprache zu überlassen, sondern das angestammte Recht der Kunst, die Welt profund und immer wieder neu zu beschreiben, zu verteidigen.’ Zitat: “Carl Aigner”

2002 / 2003 inspiriert von der 7tägigen Fußreise von Stockerau nach Ceský Krumlov, wird der Körper als Pinsel eingesetzt. Es entstehen Bilder mit Körperabdrucke bevorzugt Fußabdrücke. Die Inhalte beschreiben “Wege” ins Innere.

2004 stehen Frausein und Weiblichkeit im Blickfeld. Bilder und Zeichnungen entstehen, die Frauen beim Tanzen protokollieren. Kompositionen, Improvisationen und auch Variationen dieser poetischen Realität werden umgesetzt

2005 - 2007 entstehen neben Entwurfszeichnungen und Bildkollagen, eine Kleiderkollektion. In Kooperation mit der Fotografin Michaela Mejta entsteht ein umfassendes Fotoprojekt.

2009 “Frische Früchtchen”: Eine bildnerische Kooperation zwischen Karl und Hermine Ritter. Die über einen Zeitraum von 5 Jahren gesammelten Fotos vom Frühstücksteller, von Hermine, die Karl Ritter fast täglich für sie zubereitet, wurden zu digitalen Fotocollagen verarbeitet.


Künstler, Hermine_Ritter bei KunstNet