KunstNet nutzt Cookies. Details.

Chris Engels

  • Baum, Traum, Wasser, Fantasie
  • Mystik, Kopf, Gesicht, Surreal
  • Surreal, Fantasie, Quader, Mystik
  • Wald, Baum, Wasser, Abend
  • Anime, Asia, Asien, Comic
  • Sehnsucht, Mauer, Traum, Wolken
  • Design, Hochhaus, Perspektive, Wolken
  • Musiker, Kontrabass, Live, Digitale kunst
  • Gebäude, Meer, Traum, Frau
  • Kugel, Meer, Sonne, Wasser
  • Gesicht, Kopf, Frau, Portrait
  • Auto, Meer, Digitale kunst, Surreal
  • Unterbewusst, Traum, Digitale kunst, Surreal
  • Rendevouz, Traum, Unwirklich, Digitale kunst
  • Berge, Hochland, Mystik, Nebel
  • Berge, Hochland, Natur, Nebel
  • Erkenntnis, Kugel, Meer, Traum
  • Illustration, Mann, Spiegelung, Digitale kunst
  • Gesicht, Grün, Frau, Digitale kunst
@chrisengels

aus Zülpich, Deutschland


Über mich

Pressetext:
Geboren am 30.01.1963 in Merzig führte Chris Engels seine Schaffensreise von Saarbrücken, über Darmstadt und Frankfurt, nach Köln. 20 Jahre lang bewegte er sich in der schillernden Werbewelt der größten Werbeagenturen Europas und entwickelte, nicht ohne deren Einfluss, den Kunststil, den er jetzt präsentiert. Seine Kreationen entstehen in seinem Studio in der Eifel.
Von Max Ernst inspiriert und auch ansonsten vom Surrealismus stark beeinflusst, kommt die Liebe zum Detail und das Spiel mit grafischen Elementen stark zum Vorschein. Die Werke leben teilweise nur von dem dezenten Einsatz der Kontraste. Ausser teilweiser traumhaften Welten merkt man an einigen der Bildern seine Faszination an der Form des menschlichen Körpers und stellt ihn als Portrait oder auch als Akt dar.
Jedes Bild erzählt eine Geschichte….aber keine Vorbestimmte, sondern es bleibt ein großer Freiraum für die Phantasie des Betrachters. Die Technik ist eine Mischung aus Fotographie, digitale Illustration und Rendering. Diese gibt den Werken auch auf den Drucken eine gewisse Räumlichkeit.
Ausserhalb der Ausstellungen können seine Werke auch im Internet http://www.engels-artig.de betrachtet werden.

Neuer Mäzen/Sponsor gesucht.


Künstler, chrisengels bei KunstNet