Wir nutzen Cookies und zeigen interessenbezogene Anzeigen Details.

61 -Bilder: Fotografie + Licht + Reise

  • Herbst
    Hobrechtsfelde im Herbstlicht
    von
  • Licht über Dunkelheit
    digitale Fotografie
    von
  • Die Reise XVI
    Die größte und einzige Angelegenheit, mit der man es zu tun haben sollte, ist, glücklich zu VOLTAIRE (eigentlich François-Marie Arouet, * November 1694 in Paris ; † Mai 1778 ebenda)
    von
  • Die Reise VI
    Der Weg ist groß, der Himmel ist groß, die Erde ist groß, und auch der Mensch ist groß. Dies sind die vier großen Kräfte des Universums, der Mensch ist eine Der Mensch folgt der Erde, die Erde folgt dem ...
    von
  • Die Reise I
    Oriol Vall, der sich in einem Krankenhaus in Barcelona um die Neugeborenen kümmert, sagt, die erste menschliche Geste sei die Wenn sie auf die Welt kommen, zu Beginn ihrer Tage, tasten die Säuglinge, als suchten sie Andere ...
    von
  • Die Reise II
    Wo kämen wir hin wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man KURT MARTI am schweizer Pfarrer & Schriftsteller
    von
  • Die Reise III
    Es gibt keine Alle Menschen sind Ausnahmen einer Regel, die es nicht FERNANDO PESSOA ( - ) portugiesischer Dichter, Schriftsteller & Geisteswissenschaftler
    von
  • Die Reise IV
    Das menschliche Dasein ist ein Jeden Morgen ein neuer Freude, Depression und Niedertracht - Auch ein kurzer Moment von Achtsamkeit kommt als unverhoffter Begrüße sie alle! Selbst wenn es eine Schar von Sorgen ist, die gewaltsam ...
    von
  • Die Reise V
    Ich bewohne die Wohnstatt des Möglichen, sie hat mehr Türen und Fenster als die Wohnstatt der EMILY DICKINSON ( - ), war eine amerikanische
    von
  • Die Reise VII
    Geduld ist das Respektieren der Zeit des anderen, im vollen Bewusstsein dessen, dass man die Zeit in der Mehrzahl lebt, mit anderen, indem man daraus ein Ereignis von Beziehung und Liebe ENZO BIANCHI am italienischer, ...
    von
  • Die Reise VIII
    "Die wahre Kraft unserer Fähigkeit zu spielen, liegt nicht in der Idee, dass der Stärkste gewinnt, sondern in der hautnahen Erfahrung, am Leben zu Spielen ist ein Geschenk der Schö" FRED DONALDSON - gilt als Spezialist ...
    von
  • Die Reise IX
    Es ist an uns, in diesen Zeichen der sichtbaren Schönheit eine noch größere Schönheit sehen zu lernen, die unsichtbare Schönheit, die Schönheit, die sich in alle Ewigkeit manifestieren Schwester EMMANUELLE ( - ), war eine Ordensfrau ...
    von
  • Die Reise X
    Alles liegt in der Bewegung des Herzens: Es gibt dort nichts, wenn das Herz nicht dabei ist; und wenn das Herz dabei ist, wird alles gerettet, durch ein neues Licht Nein, nichts wird überhaupt begonnen, wenn das Herz nicht ...
    von
  • Die Reise XI
    Ich habe vor nichts mehr Angst, denn die Liebe verjagt die Ich habe den Willen, recht zu haben und mich zu rechtfertigen, indem ich andere herabsetze, Deshalb habe ich keine Angst Wenn man ...
    von
  • Die Reise XII
    Das Erbarmen ist ein ungesetzliches Durchbrechen der unbarmherzigen, der unerbittlichen Legalitä Indem es dem Schuldigen verzeiht, führt es zu einer ersten Liebesöffnung in der unbeweglichen Strenge des Es leitet so eine neue Ordnung der Milde und der Gleichheit ein, ...
    von
  • Die Reise XIII
    Was es im Universum an Essenziellem, Gegenwärtigem oder Fiktivem gibt, besitzt (der Mensch) zuerst im Geiste und dann in seinen Hä LEONARDO DA VINCI (* April 1452 in Anchiano bei Vinci; † Mai 1519 auf ...
    von
  • Die Reise XIV
    Der Horizont macht den Menschen aus: jener der Ströme und jener der Bergkämme, jener, den man sieht, und jener, den man erahnt, jener der Bodenständigkeit und jener des Der Horizont offenbart jedem den Maßstab und die Grenze seiner ...
    von
  • Die Reise XV
    Alles Wesentliche der Liebe zeigt sich in dieser ersten spontanen und freien Bewegung, die niemanden etwas schuldet, die nicht das Gegenstück von nichts VLADIMIR JANKELEVITCH
    von
  • Die Reise XI (Nachbearbeitung)
    Ich habe vor nichts mehr Angst, denn die Liebe verjagt die Ich habe den Willen, recht zu haben und mich zu rechtfertigen, indem ich andere herabsetze, Deshalb habe ich keine Angst Wenn man nichts mehr hat, hat ...
    von
  • Durchfahrt
    Wenn einer eine Reise macht so kann er was erzählen
    von


Bisher: 486.130 Kunstwerke,  1.922.774 Kommentare,  239.803.576 Bilder-Aufrufe
KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.