KunstNet nutzt Cookies. Details.

hug mundinger

  • Malerei
  • Malerei
  • Malerei, Abstrakt
  • Malerei, Abstrakt
  • Malerei, Abstrakt
  • Malerei, Surreal, Macht, Brille
  • Malerei, Real, Figural
  • Malerei, Real, Figural, Tod
  • Malerei, Real, Figural
  • Malerei, Surreal
  • Malerei, Menschen, Mensch
  • Malerei
  • Malerei
  • Malerei, Abstrakt
  • Malerei, Abstrakt
  • Aquarell
  • Malerei
  • Malerei, Abstrakt
  • Malerei, Abstrakt
  • Malerei, Abstrakt
  • Malerei, Abstrakt, Raum
  • Malerei, Portrait
  • Malerei, Real, Figural, Dialog
  • Malerei, Real, Figural
  • Malerei, Real, Figural
  • Malerei, Menschen
  • Ausstellungen, Impressionen
  • Ausstellungen, Impressionen, 2004
  • Ausstellungen, Impressionen
  • Zeichnungen, Akt
  • Malerei, Real, Figural
  • Malerei, Real, Figural
  • Malerei, Real, Figural
  • Malerei, Menschen, Figural, Mensch
  • Malerei, Menschen, Figural, Mensch
  • Malerei, Real, Figural
  • Malerei, Abstrakt
  • Malerei, Abstrakt
  • Malerei, Abstrakt
  • Malerei, Abstrakt
  • Ausstellungen, Impressionen, Arbeit
  • Ausstellungen, Impressionen, Arbeit
  • Ausstellungen, Impressionen, Arbeit
  • Ausstellungen, Impressionen, Arbeit
  • Malerei, Abstrakt
  • Malerei, Real, Figural
  • Malerei, Real, Figural
  • Malerei, Real, Figural
  • Malerei, Portrait, Selbstportrait
  • Ausstellungen, Impressionen
  • Malerei, Abstrakt, America
  • Malerei, Abstrakt
  • Malerei, Abstrakt, Strömung
  • Malerei, Abstrakt, Strömung
  • Malerei, Abstrakt
  • Malerei, Abstrakt, Materie
  • Malerei, Abstrakt
@mundinger-hug

aus 72076 tübingen, Deutschland


Über mich

MUNDINGER HUG
geb.1925
im krieg verlust beider unterarme und eines auges durch eine minenexplosion.
1946 studium an der AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE STUTTGART.
1953 künstlerisches staatsexamen.
1953-1958 studium ander universität Tübngen.
1956 staatsexamen in germanistik
1958-1980 lehr-und prüfungatätigkeit an versch.gymnasien und der universität tübingen.
1963 prom zum Dr. phil.2005 gestorben in tübingen


Künstler, mundinger-hug bei KunstNet