KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Blätter / Blattstrukturen malen

  • günther rainer
    günther rainer Blätter / Blattstrukturen malen
    Hallo,ich beschäftige mich immer mehr mit der realen
    Landschaftsmalerei in öl, scheitere aber jedesmal an den Blättern oder Blattstrukturen der Laubbäume.
    Gibt es da eine eigene Technik oder eigene Pinsel?
    Ich kann ja nicht jedes Blatt einzeln malen.
    Bin für jeden Tipp dankbar.
  • zmaus
    zmaus
    Hi Jagy,

    also jedes einzelne kannst natürlich nicht malen, aber ein paar mußte schon ;o) Die im Vordergrund. Die hinteren werden dann verschwommener, nur noch die Farbe wird angedeutet. WEnn Du Bäume weiter weg hast, malst Du keine einzelnen Blätter mehr, sondern nur noch, ja, Blattgruppen quasi. Also die belaubten Zweige. Hm, schwer zu erklären.
    Auf jeden Fall wird das Auge getäuscht, wenn die Blätter im Vordergrund - je nach Entfernung - deutlich ausgemalt sind, dann sieht das ganze Blattwerk gut aus.

    Hm, Beispiel *grübel*
    Rike, leider sind die Bilder nicht ganz klar:
    🔗
    ich such noch was anderes, da isses, Conradfranz, besonders realistisch:
    /conradfranz
    Bei dem Mufflonwidder hier kann man die Technik an den Gräsern besonders gut sehen. Nur einige wenige sind ganz genau gezeichnet, dadurch wirken die anderen genauso.

    Muffelwidder

    Und jetzt bloss keine Angst - soooo realistisch muss man ja nicht werden - war nur als Beispiel für die Technik gemeint.

    Und jetzt viel Spass ;o))

    LG, Sabine
    Signatur
  • trebeM
    ich fänds ja eleganter, wenn man die blätter nicht malt, sondern druckt (farbe aufs blatt und dann abdruck machen). sprich: es nicht der "natur" gleichtun wollen, sondern sie zitieren. als "künstler" hat man seine eigene "natur", die es zu erforschen gilt.

    amen :-)))

    edit: ganze bäume lassen sich so selbstredent nur schwer darstellen - ausser man kennt obelix persönlich.
    aber dafür gibts dann eben andere lösungen (vor allem: ideen!)
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • zmaus
    zmaus
    Hi Mebert,

    realistisch malen zu wollen hat ja eigentlich nix damit zu tun, dass man es "nur" der Natur nachmachen will. Auch bei realistischer Malweise tun sich Spielräume für den Maler auf, die man vielleicht so gar nicht vermutet. Zum Beispiel kann man viel über die Farben reinbringen. Oder ganz platt gesagt, man kann den ollen Schornstein, der aufm Foto immer nervt, einfach wechlassen ;o))

    LG, Sabine
    Signatur
  • trebeM
    hello zmaus, sollte auch nur ne anregung sein, etwas mal anders zu versuchen - spielerischer ranzugehen, eigene ideen für die lösung gestalterischer aufgaben und probleme zu entwickeln usw und sooo weiter. mehr nicht. :-)
  • zmaus
    zmaus
    Hi Mebert, also bin ich übers Ziel hinaus geschossen ;o)) Ist nur so, dass realistisch malen hier oft so niedergemacht wird, da ist man bei jeder Bemerkung leicht in Abwehrhaltung ;o))

    Nis für ungut.

    LG, Sabine
    Signatur
  • cobolt
    cobolt
    Angucken. Wenn ich Blätter male, geh ich vor die Tür und hol mir welche. Die Grundstruktur ist oft ähnlich.
    Signatur
  • ppeS
    Hallo jagi,

    Ich mach das bispielsweise so, allerdings in Aquarell. Egliswil im Morgenlicht

    Mit experimentieren findest du sicher deine technische Lösung. Spring, und das Netz wird erscheinen.

    LG Sepp
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Grundsätzlich ist das das selbe Problem wie Mauerwerk

    die Stuktur soll angedeutet werden - dann ist alles klar - wer aber jeden Ziegel , jeden Stein einzeln malt ist ein langweiliger Handwerker

    Lg.Egon
  • Seite 1 von 1 [ 9 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen