KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Rahmung von Acrylbildern

  • BarbaraWenzelWinter
    BarbaraWenzelWinter Rahmung von Acrylbildern
    Hallo!

    Ich möchte gerne Acrylbilder, auf einem Acrylblock gemalt, ausstellen. Weiß aber nicht wie & womit ich sie rahmen soll.

    Hat jemand einen Tipp?

    Gruß,
    Barbara Wenzel-Winter
  • idnad
    Bin Anfänger und möchte wissen, ob man Acrylbilder immer ohne Glas rahmt.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • idnad
    Tja - die Frage war wohl zu einfach. Trotzdem möchte ich immer noch wissen, ob man Acrylbilder ohne Glas rahmt genauso wie die in Öl.
  • musrednar
    ich verkaufe meine ohne glas und stelle sie auch so aus (sind aber auf leinwand). natürlich ist es geschmacksache, man kann sie auch hinter glas geben.

    oh, ja doch, jetzt fällts mir ein. ein paar kleine acrylgeschichten auf papier, nicht so pastose, habe ich auch mit passepartout im wechselrahmen ... passte in dem fall einfach optisch auch besser dazu.

    meine maxime wäre dann wohl:

    arbeiten auf papier in den wechselrahmen oder ordentlichen glaserrahmen, je nach wertigkeitsbedürfnis der ansprüche auf die "außenhaut".

    bilder auf leinwand/keilrahmen, faserplatten, etc. nicht hinter glas und auch ohne rahmen, wenn aus kompositorischen gründen keiner notwendig ist. hab auch schon welche auf keilrahmen gerahmt, allerdings ohne glas.
  • Ralf Lukas
    Ralf Lukas
    Gemälde hinter Glas, sah ich immer auf dem Land und fand das ziemlich kitschig.Nun da ich selber auf dem Land wohne, weiß ich warum.Fliegenscheiße ist ein warhaft guter Grund.Ansonsten würde ich Gemälde auf Keilrahmen immer ohne Glas rahmen.Wenn hinter Glas, dann ist es sehr wichtig abstandhalter zwischen Glas und Bild zu platzieren, sonst hast du Probleme. Das Bild verklebt mit der Zeit mit dem Glas und kann beim ausrahmen teilweise oder ganz zerstört werden.
  • Seite 1 von 1 [ 6 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen