KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Verkaufs-Erfahrungen...?

  • thgindiM Verkaufs-Erfahrungen...??
    Ja Hallo erstmal... :-)
    Bin grad brand-neu hier und begeistert, was hier für ein Austausch statt findet!
    Ich male seit ein paar Jährchen Acryl-Mischtechniken aller Art auf Leinwand und habe seit einer Woche meine erste Austellung in einer großen Sparkasse.
    Zu den Bildern, die ich dort zeige und auch die Art der gesamten Präsentation in Bezug auf Presse..meine Biographie..Flyer..Preise..stehe ich voll und ganz..empfinde Sie also als gelungen.
    Nun sind aber meine ersten Erfahrungen..wenn ich mal kurz dort bin, um nach dem Rechten zu sehen, natürlich kein mega-run auf die Kunst. Es wird wohl mal so drauf gesehen und mit Sicherheit werden auch einige Interessenten genauer gucken, aber es ist noch so keine Resonanz zu spüren.
    Das Gästebuch hat einen Eintrag und fragen per E-Mail oder Tel. sind bislang auch keine.
    Ich bin an diese Ausstellung nicht mit dem Gedanken dran gegangen, auch nur ein Bild zu verkaufen! Zu mindest ginge es mir nicht um den Finanziellen Aspekt (den decke ich erfolgreich anders ab)..aber irgendeine Art von Feedback wäre ein super schönes Gefühl!! Bin da wohl manchmal Mädchen und Streicheleinheiten sind meine Nahrung!!
    Wie sind Eure Erfahrungen in Bezug auf Ausstellung, Lob&Kritik und Kaufinteresse??
    Wäre sehr schön, wenn Ihr mir da mal etwas zu sagen würdet.
    Grauer Tag heute..aber irgendwie hell im Herzen...
    Midnight
  • Michael L.
    Michael L.
    Hallo und willkommen hier!

    Ich habe zwar keine Erfahrung mit Ausstellungen, aber wenn ich in eine Bank gehe erledige ich Bankgeschäfte und wenn ich in eine Galerie gehe schaue ich mir Kunst an.
    Es wurde hier im Forum schon einmal von erfahrenen Mitgliedern geschrieben, das eine Sparkasse in der Regel nicht viel bring. Wird wohl so sein.

    Stell doch mal ein paar deiner Bilder hier rein, da bekommst du bestimmt deine Streicheleinheiten :-))

    Gruß
    Michael
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Hallo und willkommen hier!


    Stell doch mal ein paar deiner Bilder hier rein, da bekommst du bestimmt deine Streicheleinheiten :-))

    Gruß
    Michael


    Das ist richtig - ach ja doch zuerst mal: Hallo !
    Derzeit ist es mir unmöglich irgend ein Urteil abzugeben - zeig doch mal etwas her
    Mega run - ist derzeit kaum zu erwarten - es sei denn , die Bilder sind weit über dem Durchschnitt !
    Es malen zu viele :-)
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • trofgniR
    Hallo zurück! (grins)
    Kann ich eigentlich nicht sagen. Ich hatte von Dezember bis Januar in der örtlichen Sparkasse - Hauptstelle - eine Ausstellung und für meine Begriffe eine klasse Resonanz. Ich hab nämlich erwartet, dass sich keiner dafür interessieren wird. 5 Bilder verkauft und 2 Schwelmer Maler riefen mich an, um mir zu sagen wie gut sie meine Arbeiten fanden. Mit einem treffe ich mich jetzt 1 x im Monat und noch anderen kunstinteressierten Menschen zum Austausch. Es gab noch nicht mal eine richtige Eröffnung und in der Presse war nur unter Ausstellungen ein kleiner Vermerk. Vielleicht war es wirklich ein riesiger Glücksfall.

    Wie war das nochmal: zur richtigen Zeit am richtigen Ort!
    lg Sabina
  • thgindiM
    @Michel..da magst Du Recht haben..und Ringfort..Du malst aber auch verdammt gute Bilder!! Hut ab! Dazu kommt, daß Du Gegenständlich malst. Ich denke, Deine Werke haben irgendwie Anmut und sprechen ein anderes und breiteres Klientel an, als meine Bilder.
    Abstrakt ist eben nicht wirklich etwas für die Generation meiner Eltern, es sei denn, es war schon immer ein Kunstinteresse an Abstraktes.
    Deine Resonanz ist schon echt grandios. Gratuliere..und freue mich für Dich!!
  • spmet-rus-spmet
    Abstrakt ist eben nicht wirklich etwas für die Generation meiner Eltern


    Welche Generation sollte das denn sein?

    Du redest warscheinlich von einer Konsumentenschicht die sich nur Oberflächlich mit Kunst befasst.
    Nicht das ich dich belehren möchte, nein ich muss das jetzt einfach mal tun.
    Oder ist deine Elterngeneration schon hundert?
  • musrednar
    muss ich auch widersprechen. die liebe zur abstrakten kunst hat nichts mit dem alter zu tun (nach meiner erfahrung)!!!
    ich würde wagen zu behaupten, dass eher ländliche gegenden oder eher niedriges ausbildungsniveau davor zurückschrecken. bitte nicht verallgemeinernd zu verstehen, sondern nur grob umrissen!
  • trofgniR
    Danke Midnight
    da du hier ja noch keine Bilder reingestellt hast, kann ich mir zu deiner Äußerung wie ansprechend deine Bilder sind, keine Meinung bilden.
    Zeig doch mal was!
    lg Sabina
  • dirgiSpoT
    ihr habt alle zu viel zeit, um über unwichtiges nachzudenken...
  • Gaby Franke
    Gaby Franke
    @ temps und Barbara...
    ja, ich muss zugeben, das war wohl etwas zu oberflächlich beschrieben von mir. Die Konsumentenschicht, die ich meine, sind wohl die Generation um die 60+.. da haben einfach die Wenigsten ein Auge bzw.Verständnis für das Abstrakte. Es sei, sie sind Kunstinteressiert.
    Ich habe ja nun auch noch einen Beruf nebenbei :-)..
    und meine Patienten sind Größtenteils die beschriebene Generation. Konnte also ein wenig Forschung betreiben zu diesem Thema..und da merkt man doch überwiegend sofort ein Rückzug des Auseinandersetzens der `modernen Kunst`.
    @ringfort..kommt noch. :-)
    Signatur
  • tuhsediwhtuom
    muss ich auch widersprechen. die liebe zur abstrakten kunst hat nichts mit dem alter zu tun (nach meiner erfahrung)!!!
    ich würde wagen zu behaupten, dass eher ländliche gegenden oder eher niedriges ausbildungsniveau davor zurückschrecken. bitte nicht verallgemeinernd zu verstehen, sondern nur grob umrissen!


    ist leider wirklich so.
    diese erfahrung mach ich auch immer wieder.
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    [quote="schnecke"]Die Konsumentenschicht, die ich meine, sind wohl die Generation um die 60+.. da haben einfach die Wenigsten ein Auge bzw.Verständnis für das Abstrakte.

    Liebe Freunde - das ist ein Vorurteil
    Kunst ist auch der Mode unterworfen wie alles Andere auch.
    Was sich nicht verändert - hat aufgehört zu leben.
    Ich beziehe seit einiger Zeit "watercolor magic " ein Aquarell - Magazin (USA). Gerade in der letzten Ausgabe sind die Preisträger des vergangenen Jahres vorgestellt worden (Preisgelder um 4000 $)
    Es sind 90 % Realistische Bilder und nur mehr 10 % Abstrakt
  • thgindiM
    @ ringfort...Ja, kommt noch ,die Schnecke kennt mich eben. Sitzen in einem Boot (Atelier)..nur muss ich noch etwas mehr paddeln als Sie.
  • thgindiM
    Egon M..Du willst damit also sagen, daß es im Allgemeinen einfach mehr die gegenständlichen Bilder sind, als die Abstrakten? 90/10 Quote...ganz unabhängig vom Alter des Betrachters?
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Egon M..Du willst damit also sagen, daß es im Allgemeinen einfach mehr die gegenständlichen Bilder sind, als die Abstrakten? 90/10 Quote...ganz unabhängig vom Alter des Betrachters?


    Ich behaupte nichts - ich habe nur versucht aus der Art der Preisträgerbildern etwas rauszulesen

    - grundsätzlich ist die Qualität dieser Preisträgerbilder in einem unvorstellbar hohem Standart
    Ich finde es für mich jedenfalls sehr interessant zu sehen was "Andere " können
    nur so ein kleines Beispiel:
    🔗
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Um nochmals darauf zurückzukommen
    man wird verkaufen :
    Wenn Verwandte und Freunde Mitleid mit Dir haben

    oder wenn Du durch Qualität , Motiv ,Inhalt oder Originalität überzeugst

    - wenn Du nur das machst was alle Anderen auch machen
    egal oder abstakt oder realistisch - wirst Du nie weiterkommen - und ruh Dich ja nie auf Deinen Lorbeeren aus

    je mehr Du arbeitest - desto besser wirst Du werden
    und hütet Euch vor Freunden die Euch bewundern nur um Euch zu gefallen
    Lg.Egon
  • Michael L.
    Michael L.
    Hallo miteinander,

    ich habe in letzter Zeit öfter über das Motiv – Thema nachgedacht. Es kommt hier im Forum immer wieder durch, dass einige mit „schönen“ Bildern nichts anfangen können. Klar wollen die Meisten mit ihren Bildern etwas ausdrücken, aber muss den „Kunst“ immer etwas kritisches sein, warum kann sie nicht einfach nur „schön“ sein? Gerade in der heutigen Zeit brauchen die Leute ehr etwas an dem man sich „stressfrei“ einfach nur erfreuen kann. Man sieht in zehn Minuten Nachrichten so viel Mist, das muss man sich doch nicht auch noch an die Wand hängen. Ich finde es durchaus verständlich das sich unkomplizierte Werke besser verkaufen, würde aber dafür die Käufer nicht gleich als kunstunverständlich aburteilen.

    Gruß
    Michael
  • trofgniR
    Ich glaube mit der Kunst verhält sich das so, wie mit der Musik - schön ist, was gefällt und über Geschmack kann man sowieso nicht streiten. Es gibt Menschen, die lieben abstraktes und eben solche die gegenständliches, oder surrealistisches mögen. Und das ist gut so - wie einfältig wäre unsere Welt, wenn alle das gleiche liebten. Michel, dir möchte ich noch sagen, dass es auch viele Leute gibt die in eine Galerie gehen um sich Kunst anzuschauen - aber ich hatte den Eindruck, dass gerade die Kundschaft in einer Sparkasse so vielfältig ist und ich mit meinen Bildern (ich will nicht von Kunstwerken sprechen, denn das sind sie nicht und ich bezeichne mich auch nicht als Künstlerin) Menschen ansprechen kann, die niemals eine Galerie von innen sehen. Viele Menschen haben auch Schwellenangst - und diese Angst gibt es bei Ausstellungen in neutralen Räumen eben nicht. Fazit meiner Ausstellung: sie war 1. kostenlos 5 Wochen lang, 2. die Bilder wurden in einem sehr ansprechenden Rahmen ausgestellt und 3. ich hatte die Möglichkeit ein breites Spektrum an Menschen anzusprechen, die ich in einer Galerie nie hätte erreichen können.
  • Michael L.
    Michael L.
    @ringfort
    Ich weiß zwar nicht welche Bilder du ausgestellt hast, aber einige deiner Bilder sind auch ein echter Blickfang! Ich hatte die Sache mit der Galerie und der Bank auch etwas überspitzt gemeint und dabei einen Bankraum vor Augen in dem einige blasse Aquarelle hängen.

    Das es Geschmacksache ist bleibt unbestritten, es gibt hier nur Beiträge in denen es, zum Teil auch unterschwellig, so dargestellt wird, das ein Bild ohne geistigen Hintergrund keine Kunst sein kann.
  • trofgniR
    @michel:
    ich weiß, und diese Menschen werden wir auch nicht ändern können. Wir können nur uns selbst ändern!
    Ich glaube, sie haben auf jeden Fall das Recht so zu denken und dies auch zu äußern. Ob ich mir diese Äußerungen zu Herzen nehme, oder nicht, liegt allein an mir. Da ich meine Bilder nicht als Kunst sehe, trifft mich diese Einstellung auch nicht.
    Ich male einfach Motive, die mich "anschreien" - male mich - und freue mich, wenn es anderen gefällt.
  • Seite 1 von 2 [ 21 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen