KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Grundierung / Absperrung

  • batz Grundierung / Absperrung
    Mal wieder ein technisches Problem...
    ich sperre die leinwand mit caparol (wenig verdünnt) und grundiere dann mit halbkreidegrund (guardi). is das caparol dasselbe wie gesso? (abgesehen davon, dass es farblos ist)
    irgendwie hab ich das gefühl, dass sich die ölfarben während des trocknungsprozess stark verändern. hell- und dunkelwerte gleichen sich an... die leuchtkraft nimmt ab...alles wirkt matter. macht es was aus, wenn man über die grundierung mehrere acrylschichten legt, und dann erst mit öl drüber geht? oder liegts am malmittel (boesner - schnelltrocknend)?
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler
    Matte, "eingeschlagene" Stellen kommen daher, dass zu viel Bindemittel zu schnell in den Grund schlägt. Du könntest versuchen, eine Isolierschicht (Acrylbinder) über den weißen Grund zu legen. Wenn das nicht hilft, ein harzhaltiges Malmittel verwenden, damit machst du allerdings aus der Ölfarbe eine Harzölfarbe. Oder, nach dem Durchtrocknen, einen Firnis drüberlegen. Mit Zwischenfirnissen kenne ich mich nicht so aus, da müsstest du Fachprospekte oder noch besser Fachliteratur (den neuesten "Wehlte" aus der nächsten öffentlichen Bibliothek) studieren..
    Gruß - J.
  • Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen