KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Aufmerksamkeitsdefizite und Folgeschäden

  • suomynonA Neues von christoph kastius
    (gelöscht)

    auweia! für diese äusserungen geht der wohl erstmal 4 jahre hinter gitter. wie kann es sein, dass diese seite öffentlich im netz erreichbar ist???


    und dann das hier: 🔗

    burks öffentlich verleumden. wie schlecht ist denn das?
  • sonadora
    sonadora
    unglaublich, was für idioten im netz unterwegs sind...
    kann man so ne seiten eigentlich irgendeiner öffentlichen stelle (oder so) melden, damit was dagegen unternommen werden kann?
    Signatur
  • suomynonA
    weiss nicht. der typ sitzt ja schon seit april im knast, aber die seite is noch da...
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • El-Meky
    El-Meky
    lösch mal den Link hier ! oder willste auch noch Werbung dafür machen ???

    melde den Typen wenns dir ernst ist . ansonsten würde ich soeinem keine weitere Aufmerksamkeit gönnen.
    Signatur
  • suomynonA
    ok

    allerdings: immer nur wegschauen ist auch kein weg.
  • El-Meky
  • sonadora
    sonadora
    hab ne mail an den provider geschickt.
    bezweifle aber, dass es viel bringt :/
    Signatur
  • suomynonA
    hab auch eine geschickt
    bringt vielleicht zu zweit ein bisschen mehr
  • sonadora
  • Iwanschuetz
    Iwanschuetz
    das war ja alles sehr aufschlussreich.
    Signatur
  • suomynonA
    die beschwerdemails von sonadora und mir waren effektiv, der schweizer provider hat die unmögliche seite gelöscht. aber nein: jetzt geht woanders weiter:

    EDIT: den Link teile ich auf Anfrage mit bzw der Link ist als Google-Suchergebnis mit Keyword "Christoph Kastius" an 2. Stelle gelistet.
  • Lositheed
    Lositheed
    "Zu Gast bei Freunden" - auch in Koblenz?


    "Zu Gast bei Freunden" - auch in Koblenz?
    International:

    "Zu Gast bei Freunden" - auch in Koblenz?


    Der folgende Aufruf wurde auch mir zugemailt
    und ich habe die Erlaubnis diesen Aufruf
    weiter zugeben.
    Ich werde selbstverständlich vor Ort sein.




    """""
    AUFRUF
    Bürgerinnen und Bürger gegen Rechtsradikale

    „Zu Gast bei Freunden“ – auch in Koblenz?

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,
    sehr geehrte Damen und Herren,

    „Zu Gast bei Freunden“ heißt es im Vorfeld der Fußball-WM.
    Der Countdown läuft, und es sind weniger als 50 Tage bis zum Anpfiff.

    „Zu Gast bei Freunden“ – gilt dies auch für Koblenz? Für den 13. Mai 2006 haben Neonazis eine Doppeldemonstration in Marienfels und Koblenz angekündigt. Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit sollen nach deren Willen an diesem Tag auf den Koblenzer Straßen sichtbar sein!

    Wir können und wollen den Neonazis nicht unwidersprochen die Straßen von Koblenz überlassen! Auch wenn es schwer fällt, immer und immer wieder den Mitgliedern von NPD und ihren Kameradschaften entgegenzutreten, heißt es für uns:
    Wir wollen Neonazis weder in Koblenz, noch anderswo!

    Aus der Geschichte haben wir gelernt: Wir dürfen rechte Gruppierungen und rechtes Gedankengut nicht unterschätzen. Im Landtagswahlkampf hat der NPD-Vorsitzende Udo Voigt hier um Wählerstimmen geworben und die Ergebnisse der Wahl haben gezeigt, dass es Nazigedankengut in Rheinland-Pfalz gibt - auch in unserer Region. Wir dürfen Nazis nicht ignorieren!

    Deshalb rufen wir auf, am

    Samstag, 13. Mai 2006 um 14.30 Uhr
    in Koblenz
    Treffpunkt: Ecke Südallee / Rizzastraße

    gemeinsam mit den Einwohnerinnen und Einwohnern aus Koblenz friedlich zu zeigen, dass für uns die Achtung jedes einzelnen Menschen, unabhängig von Herkunft, Sprache, Religion oder Geschlecht, gilt.

    Zeigen wir gemeinsam, dass „Zu Gast bei Freunden“ auch in Koblenz gilt
    und dass wir für Demokratie und Menschenrechte aufstehen – gegen Ausgrenzung und Intoleranz!
    V.i.S.d.P.: DGB Region Koblenz, Moselring 5-7 a, 56068 Koblenz

    """""
  • arik-atikin
    ich fand die seite amüsant und erheiternd ... burkhard ist nun mal ein umtriebiger mensch und es ist klar das es menschen gibt denen er heftig auf die füsse getreten ist und die sich irgendwie "rächen" wollen ... aber eines ist klar ob bei burkhard oder telepolis ... fakes hat es auch da gegeben (maybe nicht ab-sicht-lich)
  • suomynonA
    »Die traurige Ballade des Christoph K.«
    Oder : »Wie ich lernte den Wahnsinn zu lieben«

    Eine Tragödie in mehreren Akten

    🔗
  • Seite 2 von 2 [ 34 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen