KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Ist das Kunst

  • Netyer
    Netyer Ist das Kunst
    Ist das Kunst wen ich ein Foto mit ein paar Filtern im Adobe bearbeite ?
  • tuhsediwhtuom
    kommt auf das ergebnis an
  • xer
    um diese frage beantworten zu können hätten wir bei unseren überlegungen zum thema "was ist kunst" erfogreicher sein müssen;)
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • stanko
    stanko
    nein - ist keine Kunst - warum auch?
    Signatur
  • Netyer
    Netyer
    ist kunst nicht was gefällt?
  • snah
    kann sie, muß aber nicht!
    ist es kunst wenn wer fett auf einen stuhl pack?
    die antwort scheint einfach...JA!
    gruß
  • oicinitram
    "Wenn ich wüsste was Kunst ist, würde ich es für mich behalten."

    P. Ruíz Picasso
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    Ja, das ist Kunst. Du hast es ja selbst so definiert, indem du es unter "Digitale Kunst" einsortiert hast.
    Signatur
  • 102
    102
    alles ist kunst. manches mehr manches weniger.
    kunst die was taugt, taugt auch nur manchen & doch gibt es kunst die bewegt.

    was an dein bild judihui sein soll versteh ich aber nicht.
    Signatur
  • maler-hans
    maler-hans
    "ist kunst nicht was gefällt?"

    Na, das wäre denn doch ein bisschen einfach, ebenso wie die Bemerkung, die Defiinition mache schon Kunst oder alles sei mehr oder weniger kunst.

    Aber der Streit ist uralt, seit nämlich Kunst aufgehört hat, sich selbst dem Handwerk gleich zu sehen. Ist ein guter Handwerker also schon ein Künstler, muss Kunst umgekehrt handwerklich hochwertig sein?

    Die Frage muss letztendlich jeder für sich beantworten - oder sich mit der einfachen Ansicht behelfen, Kunst sei, was die Fachwelt als Kunst akzeptiert.

    Und: das Ergebnis ist natürlich wichtig, aber auch das Hinfinden; anders gesagt: Man kann auch mit Hilfe von Photoshop Kunst erzeugen, aber nicht jeder kann das. Bei vielen modernen Kunstwerken (lange vor Computer-Zeiten) denkt der Betrachter "das kann ich auch!" - er müsste aber ehrlich hinzufügen "...nachmachen"; und das ist eben einer der Unterschiede, dass der Künstler "schöpferisch" ist.
    Signatur
  • Sebastian Baumer
    Sebastian Baumer
    Ist das Kunst wen ich ein Foto mit ein paar Filtern im Adobe bearbeite ?
    🔗


    Wenns dein Foto war und gut... und das Ergebnis gut aussieht: NATÜRLICH.
    Signatur
  • efwe
    efwe
    werkzeuge sind neutral- herrschaften---
    und ein prog das pixel manipuliert ist ein tool- eh schon wissen bla-- ;)
    Signatur
  • maler-hans
    maler-hans
    Ist das Kunst wen ich ein Foto mit ein paar Filtern im Adobe bearbeite ?


    Die Fragestellung ist falsch: digitale Kunst erschöpft sich keineswegs in der Foto-Bearbeitung! Erst bisschen umsehen, dann Frage formulieren.
    Signatur
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler
    Wir alle hier können lesen und schreiben (behaupte ich mal).
    Wahrscheinlich können wir auch alle sprechen und singen.
    Jeder von uns hat schon mal eine Situation durch eine Art Schauspiel zu verschönern versucht.
    Wir alle haben also das Werkzeug zum Dichter, zum Sänger, zum Schauspieler. Wenn wir Malwerkzeuge in die Hand nehmen und etwas auf die Leinwand bringen, haben wir zwar das Werkzeug des Künstlers, aber ist es immer Kunst? Sind wir wirklich alle Dichter, Sänger, Schauspieler?

    Nichts anderes mit digitaler Kunst. JAWOLL ABER HALLO behaupte ich, ist auch die digitale Form des "Bildermachens" eine Kunstform, die sich halt vom Geburtstagsfoto an der Kaffeetafel mit frontalem Blitz und roten Augen und deren Retuschierung abgrenzt. Und komplex muss die ganze Geschichte auch nicht sein! Wir haben hier im Kunstnet eine ganze Reihe von nicht überfrachteten, schlichten, aber packenden und mitreißenden Bildern (ich will jetzt die eine, die mir spontan einfällt, nicht nennen, weil ich dann wieder zig andere political incorrect vergesse), die einfach nur mit dem Oberbegriff "Kunst" richtig eingetütet werden können.
    Das Werk (jawohl, ich spreche vom WERK) ist das Kriterium, basta.
    Und über das, was eigentlich Kunst ist, haben wir uns hier in der Vergangenheit schon die Finger wund geschrieben

    Liebe Grüße - Johnny
  • maler-hans
    maler-hans
    Wir alle haben also das Werkzeug zum Dichter, zum Sänger, zum Schauspieler. Wenn wir Malwerkzeuge in die Hand nehmen und etwas auf die Leinwand bringen, haben wir zwar das Werkzeug des Künstlers, aber ist es immer Kunst? Sind wir wirklich alle Dichter, Sänger, Schauspieler?Das Werk (jawohl, ich spreche vom WERK) ist das Kriterium, basta.
    Und über das, was eigentlich Kunst ist, haben wir uns hier in der Vergangenheit schon die Finger wund geschrieben

    Liebe Grüße - Johnny


    Bravo, Johnny, bravo! Nicht die Technik macht die Kunst, auch der schönste Farbtopf samt Pinsel, Palette und Leinwand nicht. Werkzeug ist Werkzeug und Werk ist Werk und will gemacht werden. Basta.
    Signatur
  • elhubmanmoS_hcirsuS
    Kann ich auch Träume digital filtern?

    Bois sagte mal: Jeder ist ein Künstler! Ist alles, was ein Künstler macht, Kunst?

    Kunst, was ist Kunst... Ich kann das Wort mittlerweile nicht mehr sehen!!!

    Welchen Unterschied macht es, wenn etwas Kunst ist, was anderes nicht?

    Ich bin da einer Meinung mit den Medien, der Industrie und dem Rest der Bevölkerung. Kunst ist zu teuer, Luxus, kurzum, wir brauchen sie einfach nicht. Geht joggen, esst anständig Fleisch, dazu Bier, Wein und Schnaps oder fickt Euch im Swinger-Club mal so richtig durch. Ihr werdet sehen, danach braucht Ihr keine Kunst mehr.
  • sinA
    Ich weiß nicht... danach brauche ich gerade eben Kunst! Man hat gejoggt, gegessen-getrunken, richtig durchgef...t und dann, fehlt noch was... und es ist eben Kunst!
  • elhubmanmoS_hcirsuS
    Mittlerweile zeigen auch Swinger-Clups 'Kunst'. Da defiliert man dann am Büffet unter Kunstwerken einher.
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler
    Tja Susrich, deine Tipps dienen der Triebbefriedigung, die natürlich sein muss - Organe, die wir haben, wollen gebraucht werden, sonst verkümmern sie. Vegetarier werden dich in deiner Aussage etwas einschränken, und ob wir alle Swinger-Clubs brauchen, ist ebenfalls streitbar. Aber diese Dinge subsummiert sind "Maslow ganz unten". Und wie Anis eben meint, beginnen dann die höheren Stufen der Bedürfnispyramide. Kulturen zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich auf diesen höheren Ebenen bewegen. Das hat nichts mit rassistischer Überheblichkeit zu tun - ich rede nicht von besser oder schlechter, und auch die früher so genannten primitiven Völker (die es realiter ja nicht gibt) haben ihre Form der Kultur - eben das, was über die Grundebedürfnisse hinausgeht. Ich fühlte mich, auch wenn noch so ausgevögelt und vollgefressen, emotional ärmer, unausgeglichen, eben auf eine andere Art unbefriedigt, wenn ich die Kunst in all ihren Facetten nicht hätte.

    Liebe Grüße - Johnny
  • Claudia Hinze
    Claudia Hinze
    Ist Kunst nicht eine Sache des Betrachters ?

    (*räusper* das Bild, was ich hier - photoshop-bearbeitet - hochgeladen hab, ist eine reine Spielerei gewesen. Es war mir lediglich wichtig, daß Ihr auch sehen könnt, wie die Person aussieht, die hier gelegentlich postet.)
    Signatur
  • Seite 1 von 2 [ 24 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen