KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Randfrei malen?

  • Soul Randfrei malen???
    Hi,
    ich male mit Acryl/Öl und das manchmal auch auf Acryl-Blöcken. Problem: Ich male an einer Staffelei und reiße immer ein Blatt vom Block und klebe es an den Ecken auf ein Brett, das dann auf der Staffelei steht. Allerdings bleiben dann diese Ecken ohne Farbe!! Nachträglich anmalen sieht ziemlich idiotisch aus und die Ecken weiß lassen ebenso....wie lößt ihr dieses Problem?? Oder gibt es eine andere Möglichkeit randfrei auf Blöcke zu malen??? Wenn ich den Block in die Staffelei stelle, dann verrutscht er mir laufend und ich komme an den unteren Rand nicht dran....
    Freue mich über Lösungen!!!
    Danke,
    Soul
  • grebnehcie
    kauf dir einen zweiten block und laß die farbe durchtrocknen, dauert ja bei akryl nicht so lange nich?
  • stefanie
    stefanie
    wie wärs mit: schneide den weißen Rand mit einem "Tischmesser" ab - gibt es in jedem Copyshop, so hast du eine gerade saubere Kante und ziemlich genau 90Grad
    gruß ;o)
    stefanie
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • kcuDemadaM
    Hallo,

    ich kenne das problem und habe es für mich folgendermassen gelöst. Ich benütze zum befestigen Metallklammern, die kann man beliebig verschieben und das Nachbessern ist dann auch kein Problem

    Gruss
    Alex
  • reteP
    Hallo,

    kauf Dir doch einen Block, der an allen vier Seiten geleimt ist. Dann kannst Du den ganzen Block aif die Staffelei stellen und brauchst nicht mehr zu kleben. Soviel ich weiß, sind die meisten Blocks vierseitig geleimt.

    Liebe Grüße und willkommen,

    Peter
  • Soul
    Danke für eure Tipps....ich werd da mal ein bissel experimentieren.....
    Danke.
    LG Soul
  • neeuqdrazil
    hi, ich befestige einzelne blätter mit stecknadeln auf meiner staffelei, da kann man schön drum rum malen.
    lg chrissy
  • Michael Oerter
    Michael Oerter
    Hatte gerage ein ähnliches Problem mit nem Keilrahmen.

    Unten, wo er auf der Staffelei sitzt, ist ein 1/2 cm dicker und 20 cm breiter Rand geblieben. In meiner Begeisterung habe ich wohl verpennt darauf zu achten.

    Ich habe jetzt versucht, die Lücken mit ähnlichen Farben zu füllen, eher unbefriedigendes Ergebnis, aber genau die gleichen sind halt nur schwer wieder hinzubekommen.

    Beim nächsten Bild hebe ich ein ein Stückchen hoch, wenn ich an den unteren Rand komme und den 1/2 cm mitmalen. :-) Man lernt halt nie aus.

    LG Murmel
    Signatur
  • Tatjana Senz
    Tatjana Senz
    Damals war es für mich das größte Geschenk eine Staffelei bekommen zu haben, und heute verstaubt diese in einer Ecke...
    Inzwischen bin ich ein liebhaber von...ich male auf den Boden geworden...
    Mit einer Staffelei kann man sicherlich viel mehr tiefe in ein Bild zaubern, alleine schon weil der Blickwinkel ganz anders ist...aber ich habe den Kampf mit der Staffelei aufgegeben, auch empfinde ich das malen auf dem Boden...irgendwie, wie soll ich sagen...ich bekomme so einfach mehr gespür für meine Bilder...
    Ich arbeite an diesen Bildern ganz anders.

    Selbst meine Serien, die ich auf Ölpapier male, lege ich auf einen Tisch...

    Probier es doch auch einfach mal, Hock dich auf den Boden und male einfach drauf los...vielleicht ist das ja für dich ein neuer weg...

    Lg Tatjana
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler
    Bin zufällig auf dieses Thema gestoßen:

    Nehmt das Blatt, legt es auf die "Butterseite" und klebt auf die Rückseite entlang der Kanten Kreppband so, dass es zur Hälfte übersteht. Dann könnt ihr es mit dem Gesicht nach oben auf euer Brett legen und die überstehenden Kreppbänder mit weiterem Klebeband auf das Brett kleben. Nach dem Malen und VOLLSTÄNDIGEN Trocknen die Klebebänder vom Brett lösen, das Blatt umdrehen und das Kreppband LANGSAM und VORSICHTIG vom Blatt lösen. Auf diese Weise bleiben sogar Büttenränder erhalten!

    Liebe Grüße - Johnny
  • dnikrelleklebeiwZ
    zwecks rand unten hab ich ne eher unkonventionelle methode..
    bei mir liegt ne ziemlich dicke multinagelpfeile in dem zwischenraum so das die leinwand nicht dahinter rutschen kann... *hust* ein stück holz ist vllt genauso geeignet.. hättest du aber selber drauf kommen können
  • Seite 1 von 1 [ 11 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen