KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Künstlersignet?

  • nomeaL Künstlersignet??
    Hi,
    weiß einer von euch, was ein Künstlersignet ist?? Ich meine damit nicht die Signatur auf dem Bild selbst, sondern irgendwas eigenständiges, was man im nachhinein an den Rahmen, an die Wand neben das Bild oder so befestigen soll/muß/kann...
    Ich hatte schon mal an sowas wie ein Metallschildchen gedacht, was man in der Mitte des Rahmens befestigt und wo der Name des Künstlers und Titel des Bildes drauf steht. Ist das sowas? ???
    Ich habe keinen Schimmer.
    Wäre klasse, wenn einer von euch wüßte, worum es sich dabei genau handelt... ich hab' schon im Internet gesucht, bin aber nicht fündig geworden...

    Gruß,
    Laemon
  • .wer@esare
    ???
  • osoS
    ... denke, du hast die Bedeutung des Wortes schon richtig erfasst.

    Ein Signet ist denke ich ein Symbol/Zeichen. ...anstelle oder zusätzlich zum Namenszeichen, der Unterschrift. Ich habe selbst über ein Signet über Jahre benutzt, daher nur 1 Tipp: Halte es schlicht. Soviel ich weiß ist es dabei egal, ob es ein Bildhaftes Symbol oder ein reduziertes Schrift-Bild ist. Ist halt ein kleines Zeichenchen.

    Da es ja wahrscheinlich von dir selbstentworfen ist und von dir immer in Zusammenhang mit deiner Person veröffentlicht wird, wird es wahrscheinlich kein Problem mit dem Urheberrecht geben *ggg*

    ... Kann man auf Namens- oder Personsignets Geschmacksmuster anmelden?????

    ... und bedeutet das, dass die Person Geschmack hat oder dass die Person schmeckt ???????

    Soso
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • nomeaL
    Klasse. Danke für die Antwort. Also im Prinzip wie wenn der Goldschmiedmeister sein Zeichen in das Metall reindrückt muß ich mir dann ein Logo zusammenschustern was dann an oder neben den Rahmen getackert wird.  :D
    Das hilft mir auf jeden Fall schon mal was weiter. Ich stand da nämlich wirklich wie der Ochs' vorm Berg...  :P

    Gruß,
    Laemon
  • osoS
    YEP, du hast es...

    grützi

    Soso
  • nomeaL
    Noch 'ne Frage... *nerv*  ;D
    Auf was für Material hast Du den Dein Logo gebracht und wieviel kostet sowas?
    Auf Blech, Plastik, Pappe, als Aufkleber??!! Graviert, gestanzt, geklebt, gebohrt, gedruckt??!! Was würdest Du empfehlen?

    Laemon
  • osoS
    hmmmmm...

    also ich würde es ja abhängig  von deinen Bildern, dem Rahmen bzw. dem Ausstellungsambiente abhängig machen...

    Ich hatte damals den Vorteil, Siebdrucken zu können und hab mir ein paar Plexiglas-scheibchen besorgt.

    Ich weiß natürlich nicht, was DIR vorschwebt. Ich bin schonmal ein paar Siebdruckereien abgeklappert und hab die gefragt, ob sie nicht reste für einen notleidenden Künstler hätten.

    ...oder Metallschildchen vom Schlüsseldienst, der ja auch Klingelschilder macht. Schablone zuschneiden (aus Pappe o.ä. ... und dann mit Sprühfrabe oder Lack...

    ... Möglichkeiten gäbs viele, aber welche paßt?????

    kopf hoch

    Soso
  • nomeaL
    Hm... schwirig schwierig ist das alles. In meinem Fall ist's zum Beispiel so, dass mich jemand auf sowas angesprochen hat und ich zudem gar nicht wüßte, wo das Bild dann hängen würde. Dementsprechend kann ich das Signet auch auf keine Örtlichkeit anpassen.
    Muß also schlicht sein, wie Du schon erwähntest und hatte ich sowieso vor gehabt.
    Bin gerade eben was in der Stadt rumgerannt und hab' mich umgehört... nich' so berauschend. Per Schlüsseldienst ist da jedenfalls nichts individuelles zu machen. Einfaches Plastikschildchen mit Namen drauf war die Möglichkeit. Aber erstens sieht's sehr plump aus, man kann nix individuelles machen und dann soll's auch noch 6,10 € kosten pro Stück...  :P
    Letztenendes werde ich wohl doch auf starke Pappe zurückgreifen, denn leider kenne ich niemanden der jemanden kennt der wiederum jemanden kennt in 'ner Siebdruckerei... *schnief*
    Am coolsten wäre eigentlich eine Din-A4 große Plastikplatte die man noch durch den Drucker jagen kann und auf dem Plastik hält die Tinte... ich suche weiter.
    Ein Bastelgeschäft hatte dünne Metallplatten in die man Sachen reinprägen konnte... auch sehr interessant, aber leider zu dünn und damit zu empfindsam wenn irgendjemand das Ding dann mal grob antatscht...
    Ich suche weiter... wenn ich fündig werde bei 'ner preiswerten unkomplizierten Möglichkeit schreib' ich's hier rein.  ;)

    Danke für die Hilfe,  :)
    Laemon
  • osoS
    Nu schau,

    wenn du einen Tintenstrahlsrucker zur Verfügung hast, dann drucks doch aus.
    -->> auf transparente Kunststoff/Plexiglasschilder nimmste halt eine transparente Folie

    willstes eh auf weiß, auf Papier (dann geht auch Karton, oder Forex)

    Im grafischen Fachhandel gibt es eine zweiseitige Klebefolie von X-Film... hält bombig.

    ... dass die Schilderpräger schweineohrenverlangen war klar, dachte ja nur an platten um per Schablone das Signet zu übertragen...

    ... hätte ich gewußt, daß es A4 sein soll...

    also wenn ich dir noch mit tipps dienen kann... mail oder poste ruhig.

    Guido
  • Seite 1 von 1 [ 9 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen