KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Meinung eines Experten...

  • Prof. Alfonso Van Groenick III. Meinung eines Experten...
    Der Schöpfer dieser überaus vaganten Netzseite sei mir auf's Herzlichste gegrüßt.

    Auch wenn die seinen grafischen Bescheidenheiten meinen monumental-grandiosen Meisterwerken nicht den Farbtopf reichen können, so haben sie doch etwas ungewollt Humoristisches an sich.

    Ich empfehle dem Kreatoren des hier befindlichen Kanalschaumes, einmal einen interessierten Blicke auf meine exquisite Collectio zu werfen. Die Verbindung folgt sogleich:

    "Schmerz II"

    🔗

    [Ein kolorierter, an meinen Ur-Ur-Großvater Van Gogh - woraus im 20. Jh. Van Groenick wurde - erinnernder Kupferstich, der die Gefahren eines mittäglichen Wald- und Wiesenspaziergangs exponiert.]


    "Hirngespinst"

    🔗

    [Hin und wieder soll im Bereich des Möglichen liegen, dass seltsame Vollstahl-Projektile, welche entfernt mit mittelaltlichen Schusswaffen korrespondieren, in die Häupter ahnungsloser Psychopathen-Passanten (sog. "PP"s) einschlagen. Dies gedachte ich mit meinen Kunstgemälde zur Geltung kommen zu lassen.]

    ""tDoD"-Cover"

    🔗

    [Dies Kunstgemälde entwickelte sich aus dem Auftrag, der meinem Genie zuteil wurde, und der da besagte, eine Bedeckung (alias "Cover") für einen amüsanten Kinderfilm - nähere Informationen hier: http://www.candlekeep.com/library/articles/tdod.htm - zu erstellen. Es zeigt die Kernaussage dieses cinematischen Machwerkes: "Wer kopflos sich legt mit Erzdämonen an, der ist des baldes übel dran!")

    "Vorsicht Zugrrrrrhhh!"

    🔗

    [Auch in meiner internetten Collectio enthalten: Ein grandios-brilliantes Exempel meiner unübertrefflichen Genialität, das selbst meine anderen unübertrefflichen Meisterwerke, in den Schatten schmettert. Man beachte die göttliche Farbwahl und die subtile Bedeutungsebene, welche sich hinter den drei Buchstaben "D", "I", und zu guter letzt auch noch "E" verbirgt. Doch diese Analyse will ich ein anderes mal explifizieren und überlasse meinen Bewunderern das Interpretieren.]

    Ebenso lehrreiche wie erquickende Unterhaltung
    beim Bestaunen meiner Kunstgemälde!

    Alfonso Van Groenick III.
  • eineg
    ausgesprochen creativ.
  • Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen