KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Inspiration

  • NIWREW
    Herzlichen Dank für Euer Vertrauen.
    Es ist wunderbar,was Menschen zu großem Handel
    bewegt.
    Ich selbst staune auch oft über manch seltsames Verhalten meiner Mitmenschen,böse gesagt könnte man dies oft mit dem Wort Blödheit belegen ,doch genau solche Verhaltensmuster sind oft auch die Nahrung jeder Motivation.
  • mapa
    Na, Roter-Riese, dann kommst Du ja hier im KN voll auf Deine Kosten.
    Für Margit und Gerda: Mein Gefühl sagt mir, Ihr habt Euren Zwilling gefunden. Und lebt auch noch in der gleichen Stadt.
    Ich liebe die Bilder von Monet, er ließ sich von der Natur inspirieren. Dort gibt uns der Meister der Meister eine gute Vorlage zum Abmalen. LG Ursula
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Wenn man Blödheit genauer ansieht, dann entdeckt man meist das es sich um Unwissenheit handelt. Und ich glaube, jeder Mensch ist irgendwo unwissend. Nur das Ego stellt sich über andere um selber besser dazustehen, und betitelt es als Blödheit, polarisiert somit in Gut und Böse. Mehr will ich dazu nicht sagen.
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Ursula:
    ich glaube du hast recht. Ja, ich habe ja einen Meister, der mich unterrichtet. Auch er sagt immer wieder, ich soll malen was ich sehe, so einfach ist das, denn die Natur ist der beste aller Lehrmeister.
    LG Margit
    Signatur
  • NIWREW
    Das Gebot lautet,Verurteile niemanden,denn alles hat seinen Grund!
    Das wesentliche ist für das Auge unsichtbar und nur durch Liebe und Verständnis können wir es sichtbar machen.
    Kein Auge um Auge,sondern wo der Löwe laut brüllt ist Hilfe von Nöten!
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Du sprichst mir aus der Seele. Ich habe vor vielen Jahren den Spruch gelesen:

    "Liebe mich am Meisten
    wenn ich es am Wenigsten verdiene.
    Denn dann brauche ich es am Dringendsten".

    Dieser Spruch hat mir in sehr schweren Zeiten unglaublich geholfen, vom Herzen her das Richtige zu tun.
    Signatur
  • NIWREW
    An diesem Punkt möchte ich denjenigen danken,die
    sich gemeinsam mit mir auf das Thema "Inspiration" eingelassen haben.
    Ich von meiner Seite aus kann behaupten,das gerade dieses Potential,was Ihr mir dadurch gegeben habt, ein Kraftfeld darstellt,das
    jede Inspiration mit dem Nektar "Menschsein"
    nährt und eben dieses fließt in meinem ganzen tun mit ein.
    Herzlichst WERWIN
    PS Selbstverständlich ist das Thema deswegen nicht beendet!
  • ESEIR_RETOR
    wozu soll man blödheit genauer ansehen - so schön is' sie nicht
    ausserdem gibt es die verschiedensten stadien der unwissenheit und die schlimmste form davon ist die blödheit
    und gott sei dank haben wir ein ego sonst wären wir die Borg!!!
    und polarisieren ist doch schön (besonders am popo und am südpol)
    aber weil wir alle gutmenschen sind gibts natürlich keine blöden und wir schweben auf allen 7 wolken durch unser gutmenschuniversum, natürlich ohne ego und winken dabei salbungsvoll aufs (ach-sieh-doch-mal)kunst(wie)nett
  • nehczteakimak
    gut geschrieben, riese, so sehe ich das auch !
  • sonadora
    sonadora
    immerhin ist es ja durchaus möglich, blödheit als solche zu entlarven, wenn auch immer unter dem einfluß subjektiver wahrnehmung, aber doch mit überschneidungen unbhängig von indiviuellen meinungen.
    und was das ego betrifft: wir sind zuallerst mal keine borg, weil uns ein selbstbewußtsein, ein 'ich-denken' möglich ist (ich lass hier mal die technischen aspekte aussen vor). und sicher, ego ist ein bestandteil dieses bewusstseins, aber ganz bestimmt nicht der wesentliche.
    aber vielleicht ist es möglich, aus der wahrnehmung von blödheit, von unwissen und unverständnis eine ganz eigene art von inspiration zu gewinnen, die sehr leicht mit einem übersteigertem selbstbild von anderen aufgenommen werden kann, denn letztlich erhebt man sich ja, mit der öffentlichen darstellung solcher gedanken, über den tatbestand der blödheit hinaus. was ja aber nicht heisst, dass dies auch auf alle anderen lebensbereiche des darstellenden anwendbar ist. aber darin besteht (meines erachtens) auch eine der wesentlichen aufgaben der kunst: in der wiedergabe der eigenen wahrnehmung von missständen, und den (hoffentlich) daraus folgenden diskussionen. und (ja, ich dem sinne bin ich idealist) daraus resultierend die möglichkeit einer beseitigung der blödheit durch erkenntnisgewinn.

    beste grüße,
    Claudia
    Signatur
  • ESEIR_RETOR
    [quote="sonadora"]... daraus resultierend die möglichkeit einer beseitigung der blödheit durch erkenntnisgewinn.

    sie scheinen eine hoffnungslose romantikerin zu sein

    ich habe leider noch nie die beobachtung machen können das sich blödheit durch erkenntnisgewinn aufgehoben hat. meiner meinung nach ist eher das gegenteil der fall nähmlich, dass sich blödheit durch noch blödere blödheit und verbohrtheit aufhebt

    aber vielleicht beobachte ich einfach auch nur falsch
  • sonadora
    sonadora
    wer nämlich mit "h" schreibt ist...
    (tschuldigung, dieser satz aus meiner schulzeit sitzt da einfach zu tief drin, als dass ich ihn mir verkneifen könnte...bitte nicht persönlich nehmen)

    gleiches mit gleichem multipliziert hebt sich auf? meiner meinung nach tritt dann eher eine verstärkung der effekte ein...
    das mit dem erkenntnisgewinn ist, wie gesagt, eine idealistische weltanschauung. da aber das gegenteil reiner pessimismus wäre, empfinde ich das nicht als alternative. und in dem fall kann allein der glaube berge versetzten - denn wenn ich selbst daran glaube, mittels erkenntnis dummheit verkleinern zu können, beeinflusst das mein eigenes handeln und denken und stärkt mein bestreben zum erkennen und anschliessendem aufzeigen von fehlern, misständen, blödheit etc.
    die einzige alternitve ist ignoranz sowie resignation, ein emotionaler zustand in dem ich persönlich nicht leben kann. (vielleicht ist dieser satz wieder ein fall für das thema 'ego' ;)
    Signatur
  • ESEIR_RETOR
    das gegenteil einer idealistischen lebenseinstellung muss nicht zwangsläufig reiner pessimismus sein und für mich hebt sich die blödheit multipliziert mit blödheit auf und wird zur noch blöderen blödheit - is' für mich mehr eine ironische betrachtung und hat nix mit rechenbeispielen zu tun

    und wenn sie glauben mittels erkenntnis die dummheit verkleinern zu können dann bleibt mir wohl nichts anderes als ihnen viel glück zu wünschen denn das leben einer missionarin ist sicher nicht einfach

    ach ja das mit nähmlich
    hab ich auch oft vorgesagt bekommen
    mir gefällts einfach mit h besser
    und manchmal schreib ich's so und manchmal anders
    grad' so wie's mir aus den fingern schlüpft
    aber sie können sich gerne an meinem h festhalten wenns mal rutschig wird denn wir menschen brauchen doch ab und an immer wieder mal was zum festhalten - oder?
  • sonadora
    sonadora
    wehrter herr Riese,
    vielen dank für alles,
    für die glückwünsche (kann man ja immer brauchen),
    und vor allem
    für den halt!

    ich verneige mich,
    hochachtungsvoll.

    p.s.: rechnen konnte ich eh noch nie...unklug dann mit rechenbeispielen aufwarten zu wollen...
    Signatur
  • ESEIR_RETOR
    ooooooooch verneigen brauchen sie sich vor mir nicht
    das is' mir nur peinlich und sieht devot aus
    aber sie können mir einen scheck überweisen wenn sie lust dazu verspühren
  • sonadora
    sonadora
    werde umgehend die letzten 49 cent, die sich bis eben noch auf meinem konto befanden, ihrer gnaden zukommenlassen.

    danke für Ihre aufmerksamkeit
    Signatur
  • NIWREW
    Alles fängt eigendlich schon vor der Geburt an!
    Blöd ist keiner auf diese Welt gekommen,blöd wird man aus den unterschiedlichsten Gründen.
    Wenn bei mir "blöd" in irgend einer Art auftaucht,dann sehe ich das als eine Möglichkeit
    jemanden besonderen kennen zu lernen.
    Was ich dann aus dieser Situation mache, bleibt mir selbst überlassen.
    Wenn mein Gegenüber sich blöd verhält und ich
    selbst besitze nicht die Fähigkeit damit richtig umzugehen,dann taucht bei mir eine Lücke auf.
    Für mich hat dieses Thema den Geschmack von Überheblichkeit und ich führe hier noch einmal an
    Je höher wir uns in die Lüfte begeben,desto kleiner erscheinen wir denjenigen, die nicht fliegen können.
    Ich bin sicher auch oft ,ohne es zu bemerken Saublöd!
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Werner, ich stimme dir in allem voll zu.
    Signatur
  • mapa
    Hi, Werwin, bei mir taucht auch eine Lücke auf und ich verabschiede mich aus diesem Thema. LG Ursula
  • suilenroc
    Zum Glück habe ich den ständigen Drang nach Kreativität, der höchstens in depressiven Phasen etwas gebremst wird, aber der absolut tollste Teil ist, wenn ich nicht mehr aus meiner üblichen Selbstdefinition heraus male oder Musik mache, sondern, wenn plötzlich alles in größter und selbstverständlichster Klarheit vor mir liegt und ich gespielt werde, wenn meine Finger z.B. auf der Gitarre, einfach genau das spielen was absolut klar vor mir schwebt. Das ist der Zustand größten Glücks und größter Dankbarkeit. Auch bei Bildern ist es eine Gradwanderung, es gibt Teile, die laufen wie geführt und Andere da denke ich, rätsel und mache und verwerfe und es wird nichts. Inspirierend kann für mich Alles sein Blödheit, Klugheit, Häßlichkeit, Schönheit. HG Cornelius
  • Seite 3 von 8 [ 150 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen