KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Flashanimationen ins Fernsehformat übertragen

  • suomynonA
    🔗

    den ganzen tag nur an dieser 1 animation gesessen...

    hab jetzt alles mit nem zufallsgenerator gesteuert, ab und zu donnerts und es fängt an zu regnen (die tropfen prasseln vom schirm ab, naja, son bisschen...), in der baumgruppe hüpft ein kleiner babyvogel rum, der noch nicht richtig fliegen kann und manchmal zieht am himmel ein vogelschwarm aus dem süden vorbei

    ;-)
  • nehczteakimak
    die regentropfen gefallen mir besonders...die sind echt klasse gemacht, wie sie am schirm abprasseln..;o))))
  • suomynonA
    ne grille fehlt noch oder irgend son mückensound, etwas fehlt noch.

    es lebt! ich hab echt das gefühl, als wäre ich hier gott oder petrus, der wettermann ;-)
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • nehczteakimak
    wenn die pinselmaler wüssten, wie geil flash ist, würden sie ihre pinsel in die ecke schmeissen und mit flash gott spielen...;o)))))
  • suomynonA
    so, jetzt gibs auch ne grille, die atmo hat gefehlt

    🔗
  • nehczteakimak
    der hintere vogel hüpft sogar zweimal !!!
  • suomynonA
    der hintere vogel ist in 10 phasen (hüpfen, kopdrehen, fliegen etc) per zufallsgenerator gesteuert

    math.random()*10+1
  • nehczteakimak
    math.random()*10+1
    .
    .
    inkrement/dekrement
    https://de.wikipedia.org/wiki/Inkrement_und_Dekrement
    .
    .
    ich habe mal damit lotto gebaut: 6 aus 49...
    .
    .
    .
    .
    .
  • suomynonA
    neu: wenn man über die bäume rechts mit der maus fährt, kann man die sonne anknipsen (mit blendenflecken)

    🔗
  • fpmH
    Nette Spielerei!!!
  • nehczteakimak
    hier ist das ergebnis (heute alles live im schnittstudio getestet)
    .

    die filme müssen tatsächlich 720 mal 576 groß sein, mit 72 dpi. ...25/s...also doch kein avi (da komprimiert), sondern einzelbilder als hochaufgelöste JPG (pro blid 200KB bis 2MB), die dann vom cutter in TIFF (TIFF zu hause am computer ausrechnen lassen, würde den rahmen sprengen)umgewandelt werden. die dünnen haarlinien der vektorgrafik waren tatsächlich ein problem (flimmern), deswegen muss ich nun weitere testdateien dem cutter senden...doch grundsätzlich klappt es, flash ins fernsehformat zu übertragen, worüber ich mich sehr freue.

    die TIFFs werden dann einzeln ins programm "finalcut pro" importiert (after effects hatte versagt..;o))))..und in eine fernsehtaugliche videosequenz umgewandelt. allerdings sind die farben plötzlich alle blasser, dies liegt daran, dass das fernsehen ca. 1930 erfunden wurde und der computer heutzutage bessere farben darstellen kann...an diesem problem werden wir jedoch noch arbeiten, die farben gehen dann noch etwas zu korriegieren, doch grundsätzlich sind alle farben etwas heller (dargestellt im testbild auf "video class 2" von sony)

    das schneiden erfolgt dann in der postproduktion im "media composer" von avid.

    das fernsehen hat im vergleich zum kinofilm halbbilder, dadurch sind die bewegungen flüssiger.
    .
    .
    .
    .
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    mensch mädel :)
    nochmal aus der ursuppe
    deine gelieferte datei ist ungeeignet

    1. alle vektorgrafiken in jpg oder bmp umwandel - besser ist bmp (zwecks farben - da unkomprimiert)
    2. alle bilddaten (einzelbilder) in eine ordner packen und nummerisch ordnen (serie00001.bmp ... serie02000.bmp)
    3. bmp2avi in das verzeichnis kopieren
    4. ins cmd wechseln
    5. bmp2avi mit allen parametern die notwendig sind starten (startbild - schlussbild + auflösung - freqenz - output file)
    6. nun fragt er dich nach den videoparameter
    (keyframe auf 1 setzen!!! ganz wichtig!!! - !!!unkompirimiert avi!!!)
    7. auf start drücken

    ergebnis ist eine unkomprimierte avi im oben beschrieben format 1min ca 100mb

    nun kannst du wenn du willst effekt und bla drüber legen - schneiden brauchst du es nicht mehr da du durch die ordnung der einzelbilder schon alles geschnitten hast)

    diese rohdaten können also nun beliebig verändert werden je nach sender - einfach auf dvd oder dvband kopieren

    fertig ist das essen


    viel erfolg
    Signatur
  • nehczteakimak
    ratzekater, mensch junge;)
    , es geht nicht um unkomprimierte avis, sondern darum, dass die einzelbilder bessere ergebnisse bringen, der cutter hat es ja mit mir getestet.
    ich glaube nicht, dass du das gesamte profi-equipment zu hause hast und sicherlich hast du auch weder die film noch die video, geschweige denn fernseherfahrungen...im übrigen ist auch das schnappi-video genau so produziert worden, wie ich es oben beschrieben habe.
    .
    ...doch mit dem BMP ist natürlich besser (da JPG immer komprimiert ist)
    ..einen ordner erstellen ist auch richtig, so habe ich es auch gemacht und wenn ich (am PC)auf: datei> film exportieren gehen, dann werden die einzeln erzeugten bilder automatisch nummeriert...
    .
    das entscheidende ist, dass avi nebensache ist, am wichtigsten sind die einzelnen TIFFs...und die restlichen programme sowie geräte, die ich oben beschrieben habe, hast du nicht zu hause und du bist auch kein cutter.
    rein technisch-theoretisch kannst du da also nicht so rangehen!
  • suomynonA
    mensch leute :)

    ihr wisst doch nun total bescheid!
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    es ist egal was für hardware man benutzt die prozedur bleibt gleich
    der cutter macht nix anderes als was ich dir versucht hab zu erklären - ein unkomprimierte avi besteht nur aus einzelbildern (daher sollst ja die keyframes auf 1 setzen) kannst die auch alle zippen nur fehlt der zip die motionheader ...


    grüzzeli & viel erfolg

    ps: ups überlesen - warum fragst du wenn du ein cutter hast? damit erübrigt sich jegliche frage hier :) - ich dachte du wolltest das selbst machen zuhause
    Signatur
  • nehczteakimak
    ratzekater,
    das habe ich so ähnlich ja schon gemacht, schneiden werden wir schon, da noch realvideo reinkommt bzw. flash mit video kombiniert wird, auch unter verwendung von bluescreen (entweder der vorder oder hintergrund oder beides)
    auch reicht hierzu die dvd nicht aus, sondern der cutter hat für fernsehformate spezielle magnetbandkasetten (grösser als normale videokassetten)...du siehst, es geht um eine komplexe produktion mit mehreren personen, da reicht die technik zu hause wirklich nicht mehr aus, ein proficutter muss einfach her.
    was den frame auf 1 stellen betrifft, so ist dies ja völlig logisch, denn sonst würde der film irgendwo anfangen zu spielen und nicht von beginn an.
    .
    .
    .
    tzz, tzz, tzz
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    keyframes sind nicht gleich frames (bitte genau lesen was ich dir schreibe) wenn das keyframe auf 1 gesetzt wird heisst das nur das jedes einzelbild beachtet wird und hat nix mit der position zu tun - und warum sagst du nicht gleich das du hier keine hilfe brauchst - völlige zeitverschwendung (nun soll noch analogdaten eingebunden werden usw - am anfang war die rede von reinem flash) - master gibts als dvd oder band (dvband) mit einzel ansprechbaren spuren
    ich merk nur gerade das man aneinader vorbei redet

    weiterhin viel erfolg
    Signatur
  • nehczteakimak
    an einander vorbei ist doch auch schön...ist mal was anderes...und einen sinn machts ja doch: wenn gleich zwei themen auf einmal angesprochen werden !
  • Herr Lehmann
  • nehczteakimak
    denk doch an die vielen KN-gäste, die hier immer lesen...;o))))
    .
    .
    wir sind doch hier nicht die einzigen...;o)
  • Seite 2 von 4 [ 61 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen