KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Kann Kunst "abartig" sein?

  • emarap
    Ich möchte mich bei Allen bedanken, die mir zu diesem ( für mich wirklich ungeheuer wichtigem )Thema ihre Gedanken mitgeteilt haben!
    Ihr habt mir dazu verholfen, diese Dinge richtig einzuorden.Wenn selbst Peter sagt, er hätte in seiner Jugend mit diesen Mitteln gearbeitet, dann weiß ich womit ich es hier zu tun habe und werde in Zukunft anders damit umgehen. Oh man, und ich habe geglaubt, das Alter spielt bei mir keine so große Rolle! Aber lernfähig bin ich allemal noch! :idea:
    Ich danke Euch nochmal und Grüße Euch :D :D :D

    Antje
  • El-Meky
    El-Meky
    :wink: YOU ARE WELCOME :D
    Signatur
  • reteP
    Liebe Antje,

    ich habe eigentlich auch immer gedacht, daß das Alter keine Rolle spielt. Seitdem ich die "5" vorne habe, ändert sich das aber rapide :-(

    Liebe Grüße,

    Peter
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • erolguoD
    Eigentlich wollte ich mich hier in diesem Forum nicht zu dem Thema äußern. Mich ärgert allerdings das hier ein Bild angesprochen wird, das außer Antje,mir und ein, zwei andere,keiner von euch gesehen hat.Es wird hier in die Ecke des Abartigen, schockierenden gestellt. Ich möchte dazu nur bemerken das der ganze Sachverhalt doch etwas anders liegt. Der Maler dieses Bildes hat es nicht in dem erwähnten Forum hochgeladen! Durch den Verfasser wurde lediglich ein Link zu dem Bild gegeben.Da der Verfasser alle seine Beiträge mit "schwarzherzlichst" unterschreibt und sich in seiner Vorstellung im Forum zu seinen Ansichten geäußert hat, kann man wohl nicht erwarten hinter diesem Link eine friedliche Landschaft zu finden.(Bei dem Bild handelt es sich übrigens um eine Bleistiftzeichnung in der lediglich Kopf und Hals nicht naturgemäß dargestellt wurden, es wurde keine Gewalt dargestellt.)Es war also jedem selbst überlassen das Bild anzuklicken oder auch nicht. Eins ist jedenfalls gewiss, dieses Bild wurde vom Verfasser nicht gezeigt um irgendwen zu schocken.(Unfalltote sehen schlimmer aus) Unsere Welt ist alles andere als friedlich.Und das wohl nicht erst seit heute. Zur Darstellung von Gewalt: Mir fällt da das Bild eines berühmten Malers ein der die Kreuzigung Jesus gemalt hat. Bei diesem Bild, das doch sehr realistisch gemalt ist,schreit komischer Weise niemand auf.(liegt es an dem großen Namen des Künstlers oder woran?) Das "blutrünstigste" Buch ist in meinen Augen wohl die Bibel.Beispiel gefällig? Ich erinnere da nur an Kain und Abel oder eben die Kreuzigung usw.Gewalt zieht sich in diesem Buch von der ersten bis zur letzten Seite. Und niemand stört sich daran. Die meisten finden dafür noch irgentwelche Erklärungen.
    Was uns, in unserer Gesellschaft wirklich fehlt, ist die Toleranz gegenüber Menschen die anders sind.Und sei es auch nur, weil sie einen anderen als den christlichen Glauben haben. Das ist keine Frage des Alters. Auch ich gehöre nicht mehr zu den jüngsten. Allerdings gehört für mich die Toleranz, das akzeptieren einer anderen Lebenseinstellung zum Leben einfach dazu (und nicht nur berufsbedingt).
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    krasse worte.
    niemand hat geasgt, dass zensur geübt werden sollte. es wurde halt nur angemerkt, dass, um kunst zu sein, es nicht ausreicht zu schocken(oder möglichst realistisch und explizit gewalt darzustellen). aber die auffassungen von kunst sind so vielfältig, wie es menschen gibt. ich geb nur noch mal zu bedenken, dass es für den autor des bildes durchaus richitg und wichtig sein kann, dieses so darzustellen und sich so auszudrücken(das so ist jetzt an keinen konkreten inhalt geknüpft), aber deshalb muß das für andere noch lange nicht kunst sein. und das war die Frage: kann kunst abartig sein. antwort: (prämisse: es gibt abart ünerhaupt): ja, sie kann /darf. abart allein reicht aber nicht aus.

    PS zu dem bild kann ich naturgemäß nix sagen, da ich es nicht kenne.
    Signatur
  • El-Meky
    El-Meky
    hallo Douglore,

    ich habe das Bild auch nicht gesehen.
    kann auch nur bestätigen, dass hier niemand verurteilt werden sollte für seine bildhafte Ausdrucksweise.
    Parame hat nur ihre persönliche Frage in den Raum gestellt,
    was sie zB. schockiert und dass sie eine entgegengesetzte Motivation zum malen /zeichnen hat,
    nämlich auch auf die schönen Seiten des Lebens hinzuweisen.
    etwas zum eintauchen und geniessen.

    wie Don schon sagt... es gibt unterschiedliche Empfindungen und Kunst DARF und soll AUCH *abartig sein.

    lg
    Signatur
  • Constantin
  • El-Meky
    El-Meky
    MUUAAAHHH :wink: 8)


    danke @ Constantin :lol:
    Signatur
  • Constantin
    Constantin
    Ja, tut mir leid, bin sehr neugierig :roll:
    Signatur
  • Pierre Menard
  • elleP
    Douglore, es hat ja niemand was genen das spezielle Bild gesagt (der es nicht gesehen hat). Grundsätzlich ist der Tenor doch eher auf deiner Seite.
  • uaetcoc
    kann mich da pelle nur anschliessen....

    für mich war es eigentlich eine "allgemeine" diskussion, die sich nicht spezifisch um ein werk dreht, sondern doch allgemein gehalten ist - so habe ich sie verstanden.

    die ganze diskussion fand ich übrigens wesentlich relevanter und spannender, bevor ich dann das bild sah..... und douglore, irgendwie ziehst du in deiner erläuterung ziemlich "gross-philosophische" vergleiche heran, somit lasse mich dies hier auch tun. die "gewaltverherrlichung" von roadrunner und coyote trifft vermutlich den ernsthaften betrachter wesentlich tiefer als (wieder) so eine "ach, wie böse ist doch die welt" skizze (noch) eines h.r.g-klons.

    gruss, cocteau
  • emarap
    @Douglore:
    Ich glaube, wie die Künstlerin dieses Bildes,ein Recht hat ihre Kunst zu gestalten wie sie es möchte,( wie ich ja jetzt einsehe ) hatte ich auch das Recht, zu fragen wo die Grenzen der Kunst sind. Aus der ganzen Diskussion habe ich viel gelernt. Bei der Künstlerin habe ich mich entschuldigt, wie auch beim Forum. Du hast Recht, wenn Du sagst, daß das Bild nicht direkt ins Forum reingestellt worden ist. Nur ich hatte und habe Schwierigkeiten in dieser Webseite mit dem Bilder ansehen, was wohl an meiner Firewall liegt, und hab gedacht, dies wäre wieder so ein Fall gewesen. Ich war wirklich nicht darauf vorbereitet dies zu sehen. Inzwischen kann ich die ganze Sache einordnen und mir sogar das Bild ansehen.
    Ich weiß, daß es schlimmere Bilder gibt. Wir leben nicht in einer Walt Disney Welt. Meine Albträume deshalb wünsche ich nicht meinem ärgsten Feind. Unsere Kinder müssen in dieser Welt groß werden und einige verarbeiten IHRE Albträume eben in solchen Bildern. Sie "schlagen" gewissermaßen zurück.Dies habe ich aus der ganzen Diskussion für mich gelernt.
    So, ich hoffe daß jetzt alle Klarheiten beseitigt worden sind:)
    Ich grüße Dich
    Antje
  • rep
    un_artig sein ist mir ein begriff.
    ab_artig kenn ich nicht. :(
    ```**_**´´´
  • Seite 2 von 2 [ 34 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen