KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Fundstücke: die trashigsten Websites

  • suomynonA Fundstücke: die trashigsten Websites
    hoho, hab grad das hier gefunden:

    🔗
    (idt das jetzt n fake oder nich??)

    und hier ein ganzes archiv mit müllseiten:

    http://www.muellseite.de/index.htm
    🔗
  • flow_thgin
    Mensch, danke intergraphica!!
    Das ist genau die Müllseite, die mir in meinen Lesezeichen verloren gegangen ist!!!

    Gott, ich glaub' ich werd' blind!!!
    Die Wolfgang Petry Fan Page is ja echt die ultimative Waffe!!! Lobende Erwähnungen 3/06
  • knorf
    DANKE!..;)
    ich glaube die kleintierzüchter sind echt...
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • 0691knarF
    hey, geil ;-)

    LGF
  • AleX
    AleX
    Wer kennt die Geschichte dieser Webseite

    der kaputte Laptop, den ich bei ebay verkaufte


    ein englischer Student namens Thomas Sawyer ersteigerte sich bei ebay einen Laptop. Der Verkäufer war ein Amir Tofangazan, der eine gute Kundenbewertung hatte. Was Sawyer übersehen hatte, es war nur eine Bewertung und die stammte vom Verkäufer selbst.
    Sawyer überwies den Kaufpreis, die Ware, der Laptop kam allerdings nicht, wie vereinbart nach einer Woche mit der Post, sondern erst 2 Monate nach diversen Mahnungen, und er war kaputt.
    Auf die Reklamationen, bzw. auf Verlangen nach Rückgabe des Kaufpreises reagierte der Verkäufer nicht.
    Mit Hilfe eines in technischen Dingen bewanderten Freundes brachte Sawyer den Laptop dann doch zum laufen und entdeckte, dass der Verkäufer vergessen hatte, die Festplatte zu löschen. Es befanden sich darauf fast 3000 Dateien, unter anderem eine eingescannter und pfuschig gefälschter Personalausweis, ca. 90 Fotos, heimlich mit einem Handy aufgenonmmene Bilder von Frauenbeinen, sowie weitere peinliche Dinge, inklusive der gesammten E-Mail Adress Datei von Amir.
    Sawyer machte eine Homepage unter dem Namen " the broken laptop i sold on ebay" auf,und lud dort die gefundenen Dateien hoch, verschickte den Link an alle auf dem Laptop vorhandenen E-Mail Adressen.

    Es geschah, was keiner erwartet hatte, innerhalb einer Woche verzeichnete die Seite 1.000.000 Zugriffe, jetzt sind es über 3.000.000.

    Sawyer hat dem Verkäufer mitgeteilt, dass er dern Kaufpreis nicht mehr erstattet haben möchte, er aber die seite erst vom Netz nimmt, wenn der ihm nachweist, dass er das Geld einer gemeinnützigen Institution überwiesen hat. Das ist bisher wohl nicht geschehen.
  • idnad
    Ich habe mich schlapp und krumm gelacht bei den Kleintierzüchtern!!! Was es so alles gibt!!! Ich glaube auch, dass die echt sind. Kicher kicher.
  • suomynonA
    Ich habe mich schlapp und krumm gelacht bei den Kleintierzüchtern!!! Was es so alles gibt!!! Ich glaube auch, dass die echt sind. Kicher kicher.


    ich schmeiss mich grad auch mal wieder weg. herrlich, nicht?

    und wie wärs damit:
    🔗
  • Seite 1 von 1 [ 7 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen