KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Welchen Beruf?

  • Gast, 2
    ūüĒó

    Bitte diesen Link nicht klicken!
  • Gast, 12
    ich ag is doof auf dauer, weil man da in die gesetzliche rentenversicherung einzahlen muss. hatte auch mal eine, aber dann doch wieder beendet. die haben doof geguckt beim arbeitsamt, als ich kein geld mehr wollte... ansonsten: arbeitsamtmitarbeiter bewältigen nur ihren job, die helfen nicht weiter...

    gr√ľ√üe.

    ah: und k√ľnstlersozialkasse: wer reinkommt: gut, ist wie nen arbeitsverh√§ltnis, kleine beitr√§ge somit... gute sache.
  • Iwanschuetz
    Iwanschuetz
    KSK ist empfehlenswert
    Signatur
  • mirror
    F√ľr die die aus einem festen Arbeitsverh√§ltnis kommen und den Sprung in die Selbstst√§ndigkeit wagen wollen, lohnt es sich auch sich √ľber das √úberbr√ľckungsgeld zu informieren. Je nach Einzelfall kann das durchaus lohnender sein als die Ich AG.

    KSK ist in jedem Fall lohnend. Ich möchte nicht wissen, was mein Mann und ich sonst monatlich an die Krankenkasse zu zahlen hätten.

    Mit vern√ľnftigen Referenzen, Arbeitsbeispielen, Rechnungen die den Verkauf der angef√ľhrten Arbeiten belegen und der eine oder andere Beleg √ľber eine eventuell vorhandene k√ľnstlerische Ausbildung lassen die Aufnahme in greifbare N√§he r√ľcken. (‚Ķ und beschleunigen sicher auch die Bearbeitungszeit. Bei mir waren es etwa 4 Monate bis zur Aufnahme.)
  • Gast, 10
    Stimmt, wenn man vorher viel Geld verdient hat, kann das √úberbr√ľckungsgeld besser sein. Bei der Ich-AG muss man mindestens einen Tag Arbeitslosengeld bezogen haben und allein dieser Umstand kostet im Kampf mit den Beh√∂rden Nerven. Ich habe in meinem Job nicht viel verdient und f√ľr mich kam √úberbr√ľckungsgeld nicht in Frage.

    @ mirror: Ich zahle als Grafikerin 300,- Euro im Monat an die AOK. Aber auch nur, weil ich den Sachbearbeiter davon √ľberzeugen konnte, dass ich am Anfang nicht viel verdienen werde.
  • Tobias
    war ne weile offline ;)

    und √ľbrigens; ich bin kein fake :)
  • Gast, 15
    gespräch schon beendet?
    im √ľbrigen bin ich mit einer fotografin verheiratet, habe 2 kinder und
    ...
    arbeite als diplompsychologe.

    kunst und computer zählen eher zu meinen hobbies.



    :)

    nachtrag:
    nun hat er aufgrund meines uploads > ( . ) seinen urspr√ľnglichen text(siehe oben)
    gelöscht und folgendermassen umgeändert:
    "Bitte diesen Link nicht klicken!
    Zuletzt bearbeitet von inter am Gestern - 20:31, insgesamt einmal bearbeitet"

    ist egal, du dunstbaggen-psch√ľschologe!

    :)))
  • Seite 2 von 2 [ 27 Beitr√§ge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

√Ąhnliche Themen