KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Wann darf man sich als Künstler bezeichen?

  • eibreH
    :)











    Nein, das ist natürlich nicht meine Auffassung.

    Aber es ist ein interessanter Gedanke, wenn man mit den Worten spielt.

    "Nichts ist Kunst", "was ist Kunst", "Kunst ist nichts", "Kunst ist was".

    Man muss sich wohl überhaupt fragen warum Menschen immer Begriffe schaffen die bestimmte Dinge definieren und klar zuordnen.

    "Kunst" läßt sich meiner Meinung nach aber nicht "einordnen". Es ist eine Art der menschlichen Ausdrucksweise von Gefühlen, welche immer "unperfekt" ist, da es noch nicht das geeignete Medium hierfür gibt (ob nun Musik, Bilder, etc.).

    Auch ruft diese Kunst in jedem Menschen wieder ein anderes Gefühl hervor ...



    Nunja, mit solchen Gedanken spiele ich nunmal.

    Und dann ist es noch schwieriger zu sagen, wer nun Künstler ist.

    - Nicht einfach jmd., der "Kunst schafft".


    Tja, bis demnächst!


    - Herbie.          8)
  • odnaliW_ocsicnarF
    Sag mal habt ihr alle was an der Waffel???
  • iriJ
    Künstler wird man spätestens dann, wenn man mit seinen Arbeiten in die Öffentlichkeit geht und sich der Kritik stellt.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    ach jiri - das könnte ebensogut der moment sein, in dem sich "spätestens" herausstellt, dass es nix wird mit dem "künstler"!
    Signatur
  • analsur
    hallo ihr,

    also hier kommt mein senf:

    wir wissen doch alle:

    gibt es künstler, die sich selbst so benennen und die anderen, die, weil publikum, einen so nennen oder auch nicht.
    und das ändert sich ständig.
    manchmal hält sich ein künstler für einen niemand und mal wird ein niemand bejubelt.....;)und dann wieder anders herum.....

    wie auch immer,
    schweres thema.....

    grüße von ruslana
  • Annette Blum
    Annette Blum
    ...also kann Kunst jeder ?!
    Signatur
  • angelika tillmann
    angelika tillmann
    die frage ist doch viel eher, wie ihr erst einmal einen künstler definiert...

    ist es ein handwerker oder jemand mit einer unheimlich schöpferischen geisteskraft (geniebegriff in der renaissance?
  • Teami
    Jemand der künstlerisch schafft, wird sich doch eher als Maler, Musiker, Poet, Schriftsteller,... bezeichnen und nicht als Künstler.

    Jemand der sich selbst als Künstler bezeichnet ist mir in der Folge zunächst einmal susbekt... auch wenn es durchaus vorkomme, kann, dass jemand sich als Künstler bezeichnet, da dieser Begriff der Allgemeinheit geläufig ist.

    Ansonsten denke ich aber, dass es das Publikum ist, welches einen als Künstler bezeichnet ... Ich kann mir schwerlich einen Picasso oder einen Mozart vorstellen, die auf die Frage, was sie seien mit "Künstler" antworten :p
    Signatur
  • aragrums
    dann bist du also in der tradition von picasso und mozart und nennst dich deswegen nicht künstler?;) wenn man sich aber selbst zum genie erklären darf, wie picasso oder dali es getan haben, bin ich es ab sofort auch!!! ICH BIN EIN GENIE! künstler dürft IHR mich nennen!!!
  • aragrums
    dann bist du also in der tradition von picasso und mozart und nennst dich deswegen nicht künstler?;) wenn man sich aber selbst zum genie erklären darf, wie picasso oder dali es getan haben, bin ich es ab sofort auch!!! ICH BIN EIN GENIE! künstler dürft IHR mich nennen!!!


    ;)
  • Teami
    ok ok ... Picasso is an sich eh n schlechtes Beispiel, da jemand der sich n Ohr abschneidet eh irgendwas falsch verstanden hat :P
    Signatur
  • aragrums
    ok ok ... Picasso is an sich eh n schlechtes Beispiel, da jemand der sich n Ohr abschneidet eh irgendwas falsch verstanden hat :P


    ich hab noch alle beiden ohren (noch), picasso hatte sein auch bis zum schluss!!!
  • aragrums
    ok ok ... Picasso is an sich eh n schlechtes Beispiel, da jemand der sich n Ohr abschneidet eh irgendwas falsch verstanden hat :P


    ich hab noch alle beiden ohren (noch), picasso hatte sein auch bis zum schluss!!!


    und wie sieht es bei dir aus, teami?;)
  • El-Meky
    El-Meky
    dann bist du also in der tradition von picasso und mozart und nennst dich deswegen nicht künstler?;) wenn man sich aber selbst zum genie erklären darf, wie picasso oder dali es getan haben, bin ich es ab sofort auch!!! ICH BIN EIN GENIE! künstler dürft IHR mich nennen!!!


    bei dir sowieso smurgara,
    keine Frage bist du ein genieKünstler und hoffendlich auch bald ein Glückspilzgeniekünstler,
    der gebührlich entlohnt wird . Viel Glück dir sowieso !
    lg Ella
    Signatur
  • aragrums
    dann bist du also in der tradition von picasso und mozart und nennst dich deswegen nicht künstler?;) wenn man sich aber selbst zum genie erklären darf, wie picasso oder dali es getan haben, bin ich es ab sofort auch!!! ICH BIN EIN GENIE! künstler dürft IHR mich nennen!!!


    bei dir sowieso smurgara,
    keine Frage bist du ein genieKünstler und hoffendlich auch bald ein Glückspilzgeniekünstler,
    der gebührlich entlohnt wird . Viel Glück dir sowieso !
    lg Ella


    das geb ich dir hundertprozent zurück heliopo, brauch keinen krümel davon!!!
  • aragrums
    ICH nicht!!! :PPP
  • El-Meky
    El-Meky
    öhmm smurgara, wovon braust du keinen Krümel??
    vom Mozart?? ;op

    🔗
    Signatur
  • aragrums
    öhmm smurgara, wovon braust du keinen Krümel??
    vom Mozart?? ;op

    🔗


    doch, davon bitte zwei pfund, darf auch ein bißchen mehr sein...:PPP
  • ratzekatze
    ratzekatze
    hallöchen ihrs *wink*
    jetzt ich auch mal
    meiner meinung nach ist ein künstler die bezeichnung für eine person, die etwas kultiviert. eben etwas pflegt und erhält unter dem bestreben die jeweilige sache auch weiterzuentwickeln.
    also ist für mich ein künstler jemand, der sich einer sache verschrieben hat, bei der er das bedürfniss verspürt sie zu pflegen (praktizieren) und sich mit ihr auseinander zu setzen. ob es dabei um malerei oder design, theater oder wasweißich geht, ist wurscht.

    ein lebenskünstler ist auch ein künstler- jedenfalls für sich

    jetzt kommt nur noch die frage, ob dich die umgebung als künstler definiert. allgemein wird man nur als solcher bezeichnet, wenn dein wirken für die öffentlichkeit gewicht hat. Und an der stelle scheiden sich die geister.
    und weil die innere einstellung zur sache nicht unbedingt mit der allgemeinen meinung konform geht, ist es immer ne interpretationssache, ob jemand künstler ist oder nicht. (je nachdem von welcher seite man guckt)

    wenn man sich kritisch mit einem thema auseinandersetzt ist man meiner meinung nach künstler-die angst, es für die anderen nicht zu sein ist das eine, aber der drang etwas zu tun, etwas zu kultivieren, sollte für einen selbst genug bestätigung sein, das man eben ist, wer und wie man ist :)

    und van gogh hat sich sicher nicht das ohr abgeschnitten, damit ihn alle für exzentrisch halten - zur not vertret ich da die tinitus-theorie
    *pieeeep* :)
    LG
    Signatur
  • El-Meky
    El-Meky
    es ist mir eine Ehre smurgara *verbeug*



    🔗
    Signatur
  • Seite 3 von 4 [ 66 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen