KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Was lest ihr so?

  • heinrich
    Atari Teenage Riot!

    Some feel the excitement of boredom
    some don't
    but one day you will step outside
    and you will feel the heat
    ...
    If only technology keeps moving you forward
    and you're not prepared for the future
    you become a naive child left in an information overload unit
    What's holding us back is time!
    ...
    I redefine the enemy!
    I've got to redefine the enemy
    Redefine the enemy...
    Signatur
  • heinrich
    “Das Problem ist: Um Geld zu verdienen - viel Geld! - ,brauchen wir keine grandiose, makellose Literatur. Was wir brauchen ist Mittelmaß. Ramsch, Schrott, Massenware. Mehr und immer mehr. Immer dickere, nichtssagendere Bücher. Was zählt ist das verkaufte Papier und nicht die Worte, die darauf stehen.”

    “Die Antworten auf fast alle Fragen von heute stehen in alten Büchern.”

    “Was bleibt ist der bestürzende Verdacht, dass ihr mit der Dunkelheit etwas herbeiruft, das eigentilich nicht sein sollte. Daß ihr mit dem Verlöschen des Lichtes ein Zauberreich erschafft, in dem sich ein unsichtbares Volk tummeln kann, welche die Helligkeit fürchtet und die Dunkelheit braucht, wie die Luft zum Atmen.”


    https://www.amazon.de/träumenden-Bücher-Zamonien-Hildegunst-Mythenmetz/dp/3492246885/ref=sr_1_2/302-1035055-7332019?ie=UTF8&s=books&qid=1185465557&sr=8-2

    Tauscht jetzt das Wort "Buch" oder "Literatur" mit dem Wort "Bild"...
    Das Schicksal des Buches und des Bildes in den Medien läuft paralell ab...
    Wer anders denkt, der wiegt sich in der falschen Sicherheit...
    Signatur
  • arik-atikin
    hey g ... du liest ct ???
    huppps
    ich dachte ich wäre die einzige weibliche ct-leserin ?! (nichwirrklich)
    ich lese gerade :
    barbie - tausend gesichter einer kultfigur
    von marco tosa (ars edition 1998)
    coole bilder und interessante geschichten
    und so nebenbei :
    der untergang des hauses usher von poe
    geil ... echt !!!
    und zum lernen : ein bisschen fachliteratur zum thema "honeypots"
    das war´s
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Vanessa
    Vanessa
    ich lese sehr gerne aber mir fehlt einfach die zeit...*traurisch guck*

    lesen tu ich alles was mir in die finger kommt aber am liebsten so richtig schön schnulzig ...und was zum lachen is auch immer gern gesehn!
    lg :)
  • 681Y
    verschiedenes kursiv und parallel

    artistic treasures of china (schönes bilderbuch!)

    tender bar, j.r. moehringer

    turbulenzen, chang- rae lee
  • kaatsdaR-ennA
    "Die meisten Leute verstehen nichts von Kunst. Wichtig ist, es ihnen nicht zu erklären." (Santiago Sierra)

    So beginnt das allerköstlichste Buch über Kunst, was ich in den letzten Jahren vor den Augen hatte. Da kommt man aus dem Lachen nicht mehr heraus.

    Gebrauchsanweisung für Moderne Kunst
    Christian Saehrendt, Steen T. Kittel
    Dumont 2007, Taschenbuch
    ISBN978 3 8321 7759 1

    Kostprobe:
    "Das Sprechen über Kunst ist eine Kunst für sich: Manchmal hat man den Eindruck, je armseliger das Kunstwerk ist, desto schlauer und großartiger tönt die Lobeshymne. So kann sich für den eilfertigen Vernissageredner in einem Haufen Gerümpel "eine Auseinandersetzug mit der Mythologisierung des Alltäglichen" offenbaren."

    DAS MÜSST IHR LESEN!!!

    Etwas anspruchsvoller, hier kommen Kuratoren, Muesumsdirektoren, Galeristen, Kulturmacher zu verschiedenen Kunstgenres zu Wort:

    Was ist gute Kunst?
    Hrsg. von Wolfram Völker
    Hatje Cantz Verlag 2007, gebunden
    ISBN 978 3 7757 1976 6

    Das hab ich erst gerade angefangen zu lesen. Daher noch kein Kommentar.

    ;-) Anne
  • martinicio
    martinicio
    habs schon gelesen sehr empfehlenswert ;-)
    siehe oben

    🔗
    Signatur
  • reiabT
    Narziß und Goldmund...mal wieder
  • arik-atikin
    lese gerade
    h.p. lovecraft
    the case of charles dexter ward
  • RobynRose
    RobynRose
    Ich liebe historische Romane, so ab 500 Seiten.
    Zur Zeit lese ich "Die Piraten Königin" von Diana Norman..glaub ich...
    ist super interessant!
    Signatur
  • lyrcamk
    !!!
  • heinrich
    demander – um etwas bitten (je demand, tu demandes, il/elle demande, nous demandons, vous demandez, ils/elles demandent)

    la lune – Mond

    le soleil – Sonne

    savoir – wissen (je sais, tu sais, il/elle sait, nous savons, vous savez, ils/elles savent)

    lui – ihm/ihr

    montrer – zeigen (je montre, tu montres, il/elle montre, nous montrons, vous montrez, ils/elles montrent)

    la brûlure – Verbrennung

    se moquer de quelqu’un – jemanden auslachen (je moque, tu moques, il/elles moque, nous moquons, vouz moquez, ils/elles moquent)

    comme – weil (glaube ich je crois)

    le ciel – Himmel

    avoir – haben (j’ai, tu as, il/elle a, nous avons, vous avez, ils/elles ont)

    fier, fière – stolz, selbstbewusst

    allure (f) – Geschwindigkeit? Aussehen? Seltsamer Parfumname?

    guérir – heilen, genesen (je guéris, tu guéris, il/elle guérit, nous guérissons, vous guérissez, ils/elles guérissent)

    dire – sagen (je dis, tu dis, il/elles dit, nous disons, vous dites, ils/elles ditent)

    quelle – wie, was, warum, wer nicht fragt, bleibt dumm

    infortune (f) – Unglück

    vouloir – wollen (je veux, tu veux, il/elle veut, nous voulons, vous voulez, ils/elles voulent)

    habitude (f) – Angewohnheit

    s’occuper de quelque chose – sich mit etwas befassen

    le cas – Fall

    tellement – so? derartig? Klingt wie ein Kreuzworträtsellösungswort

    sûr, sûre – sicher, gewiss

    la fois – Mal (une fois, deux fois …)

    aventure (f) – Abenteuer, Affäre

    durer – (an)dauern, währen (ich dauere, du dauerst? Hm. Je dure, tu dures, il/elle dure, nous durons, vous durez, ils/elles durent)

    la chose – Ding, Sache

    faire – Allerweltswort wie to put. Ich sag mal machen. (Je fais, tu fais, il/elle fait, nous faisons, vous faites, ils/elles font)

    rire – lachen (Je ris, tu ris, il/elle rit, nous rions, vous riez, ils/elles rient)

    car – denn

    imaginer – sich etw. vorstellen (Je imagine, tu imagines, il/elle imagine, nous imaginons, vous imaginez, ils/elles imaginent)

    toujours – immer (understanding the Gaulouises commercials ten years too late)

    le pire – das Schlimmste

    meilleur, meilleure – besser

    souffrir – leiden (Je souffre, tu souffres, il/elle souffre, nous souffrons, vous souffrez, ils/elles souffrent)

    Das wird morgen abgefragt, Kinners.

    (Nebenbei: Ich komme mir gerade vor wie die ganzen französischen Kids, die mit Tokio-Hotel-Songs Deutsch lernen. BILL, JE VEUX EN ENFANT DE TOI!)
    Signatur
  • Seite 11 von 77 [ 1538 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen