KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Was lest ihr so?

  • Matthias Lotz
    Matthias Lotz
    Das Glasperlenspiel von Hesse (im Moment und für noch ein Weilchen)
    Signatur
  • suomynonA
    Pauline Reage - Die Geschichte der O
  • NIWREW
    Immer wieder Rechnungen!
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    erwin panofsky - et in arcadia ego in ders. sinn und deutung in der bildenden kunst
    susan sonntag - kunst und antikunst
    imanuel kant - grundlegung zur metaphysik der sitten
    gerade aus: arthur c. danto - die verklärung des gewöhnlichen
    heinz kimmerle- jaques derrida

    ansonsten immer gerne kunstnet.
    Signatur
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    robert anton wilson - schrödingers katze - das universum nebenan
    wiliam gibson - neuromancer/biochips/mona lisa overdrive
    Signatur
  • oxana
    oxana
    ach, nichts besonderes. bin gerade mit "kinder des arbat" von A.Rybakov fertig geworden, und bin dabei "homo faber" von M.Frisch zu ende zu lesen :)
    Signatur
  • ynneD
    Zur Zeit Paul Auster - Stadt aus Glas
    und Umberto Eco - Der Name der Rose
  • laerbus-tra
    Der menschliche Makel, Philip Roth.
  • gabriele hitrik
    gabriele hitrik
    und ich dachte es sei liebe,
    abschiedsbriefe von frauen, herausgegeben von sibylle berg.
    hoffe das sie bald wieder was eigenes schreibt.
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    urs widmer - ein leben als zwerg
    Signatur
  • peilfrei
    peilfrei
    Den göttlichen Homer - Iliad (göttlich eben),
    Augusten Burroughs - Running With Scissors (Klasse),
    T.C.Boyle - The Tortilla Curtain (naja...),
    Terry Pratchett - Good Omens (großartig).
    Signatur
  • musrednar
    muss mir zum zweiten mal das parfum vom süßkind gönnen, bevor ich mir all die herrlichen illusionen durch den film zerstören lassen werde ...
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    sandro bocola - die erfahrung des ungewissen in der kunst der gegenwart
    p. cezanne - gespräche
    Signatur
  • ooboop
    die beschreibung der inhalt von ungeafahr 200 kartons die ich noch auspacken muss
  • arik-atikin
    ich lese wieder meine zwei lieblingsbücher
    1. oswald sprengler - der untergang des abendlandes
    2. samuel p. huntington - kampf der kulturen (the clash of civilizations)
  • kj
    Philip Roth , Portnoys Beschwerden.
    Klappentext:
    Der 33-jährige Alexander Portnoy berichtet seinem Psychoanalytiker Dr. Spielvogel, wie sein Leben verlief. Er beginnt mit seiner Kindheit in einem jüdischen Viertel in Newark. Zwischen einer Übermutter, einer übergewichtigen Schwester und einem weichen, hypochondrischen Vater aufwachsend, entwickelt Portnoy bald Anzeichen eines ödipalen Komplexes. Der hervorragende Schüler und Student vollzieht äußerlich eine an den American Way of Life angepasste Entwicklung, die ihn schließlich zum amtlich bestellten Verteidiger der Menschenrechte in New York werden lässt. Hier wird ihm bewusst, was er schon lange ahnte, dass er die Vorurteile der Juden durch die nichtjüdischen >>Gojim<< zwar äußerlich bekämpfen kann, in ihrem Inneren jedoch nicht zu zerstören vermag. So steht denn von früher Jugend an diesem äußerlich angepassten Leben Portnoys der Versuch gegenüber, sich mittels Sexualität in allen Spielarten aus dem jüdisch-amerikanischen Mittelklassedasein und den dort an ihn gestellten Erwartungen zu befreien. Zunächst entwickelt Portnoy als Teenager exzessive Selbstbefriedigungspraktiken, die ihn schließlich zu einem ausschweifenden Sexualleben mit häufig wechselnden Partnerinnen treiben. In den Beziehungen, zunächst mit Jüdinnen, dann auch mit nichtjüdischen >>Schicksen<<, versucht Portnoy stets aufs Neue seine Überlegenheit zu beweisen und fällt doch stets seinen Minderwertigkeits- und Schuldkomplexen anheim, die sich bis zu konkreten Kastrationsängsten auswachsen. Sein letztes Verhältnis mit dem ungebildeten, aber in allen sexuellen Praktiken bewanderten Mannequin Mary Jane Reed, die er >>The Monkey<< nennt, gefährdet Portnoys berufliche und emotionale Existenz. Nach einer Nacht zu Dritt, gemeinsam mit einer Prostituierten, zu der Portnoy >>The Monkey<< in Rom überredet, verlässt er sie kurze Zeit später und flieht nach Israel, wo er das Gefühl genießt, nicht mehr Teil einer Minderheit zu sein. Bald erkennt er jedoch, nicht zuletzt durch seine Impotenz, dass er als Amerikaner auch hier Außenseiter ist.
  • inoY
    "Die Masken der Niedertracht" Seelische Gewalt im Alltag und wie man sich dagegen wehren kann ;)
    Marie-France Hirigoyen, DTV Verlag.
  • Angelika Reeg
    Angelika Reeg
    meine Rechnungen,
    nicht zu empfehlen ;-))
    Signatur
  • 0891_inna
    "Geh wohin dein Herz dich trägt" von Susanna Tamaro

    ansonsten mag ich alles von Hesse und Paulo Coelho

    derzeit lese ich ausschließlich englischsprachige Bücher, die Letzten:
    "Eleven Minutes"
    "Lipstick Jungle"
    "Can you keep a secret"

    "the perfume", "Veronika decides to die", "Kafka am Strand" habe ich schon bei Amazon im Einkaufswagen

    Gruß Annica
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    jaques derrida: "über das preislose, oder the price is rigth in der tansaktion"
    ders. "die struktur, das zeichen und das spiel"
    donald davidson/richard rorty: "wozu wahrheit?"
    Signatur
  • Seite 3 von 77 [ 1538 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen