KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Erste öffentl. vernissage! Ich brauche bitte Eure Hilfe!

  • M.F. Erste öffentl. vernissage! Ich brauche bitte Eure Hilfe !
    Hallotschi Leute!
    In ca. 2 wochen hab ich meine erste öffentl. vernissage in einem cafe. Ich bin ein bisschen unsicher, ich hab einige berichte von Euch hier gelesen, welche gemeint haben, neben einladungen sollten auch flyer oder postkarten-mässige informationen zum künstler aufliegen im lokal!
    WAS soll da genau obenstehen?
    Ich habe ja leider keine akademische bildung! Reicht wenn von meiner biographie hier einiges obensteht??
    Ich bin halt nur autodidakt, und kann bis jetzt nicht viel vorweisen. Was ist wichtig, bei vernissagen an flyern... oder so ...hinzulegen (zur freien entnahme), und was soll drauf stehen???
    Ich bitte EUCH um hilfe!!!
    Ganz liebe grüsse aus Wien, bussale schicken tu, Marusch
  • efwe
    efwe
    -lass deine bilder aufhängen-
    bestelle einen kafee -
    brauchst keine flyer- ein stoss visitenkarten tuts auch -
    wenn alles versammelt ist- sag ein paar worte zu deinen werken-
    achte darauf dass der lokalbesitzer ein zwei bilder abkauft-(schliesslich machst du für ihn das kafee atraktiver)-
    das wars- dann bestellst noch a melange mit an kipferl ;)
    Signatur
  • M.F.
    Hallotschi !
    Danke für deine antwort!!!

    Aber die chefleute vom cafe die zahlen schon buffet und begrüssungsgetränk für die leute die kommen!
    Und die chefleute wünschen sich ein bild von mir, welches ICH selbst hergeben will. Das finde ich ganz ok!!
    (denn dafür laden sie im gegenzug "wichtigere kunstwissende leute" ein und zahlen das wichtigste!),...naja wir werden sehen! *ggg*
    Aber was ich wissen will ist: ich kann selbst auf der visitenkarte kaum raufschreiben: "künstler",...denn ich liebe es zwar zu malen, aber ich hab keine akademische ausbildung dazu, was kann ich sonst schreiben unter meinem namen auf der visitenkarte?
    Bin wirklich soo ahnungslos!!
    Bussale, Marusch
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • mirror
    Beispielsweise einfach was Du machst.

    Maruschka XYZ
    Malerei und Grafik (nur mal so ins Blaue)

    Adresse und Telefon
    webadresse


    So hast Du Dich um den Begriff »Künstler« herumgemogelt… klingt ohnehin nicht wirklich gut.
  • M.F.
    Hallotschi!
    Ist mir schon eine riesen hilfe, deine antwort, danke!!
    Lg, Maruschka
  • M.F.
    Hallotschi!
    Aber ich habe dennoch eine frage, wegen den wörtern "malerei und grafik"!
    Ich habe noch nie drucke gemacht, welche für grafik normal wäre,...!
    Wie kann ich "malerei und grafik" schreiben, wenn ich nie EIN bild von mir vervielfacht habe aufgrund von drucken, oder ähnlichen, meine werke sind alles einzelwerke,...!
    Aber der ausdruck "malerei" alleine klingt auch ziemlich öde, was gäbe es sonst noch?
    Oder passt es wenn ich malerei und grafik schreibe unter meinem namen, auch wenn ich nur öl auf leinen, bzw. acryll auf leinen, bzw. mischtechniken auf leinen mache???
    Ich bin echt soo hilflos, wie ich schreibe!
    Bussale, Marika
  • dirgiSpoT
    umgefallen
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    @Maruschka: Wenn es Malerei ist, dann nenn es einfach "Malerei", wozu dann überhaupt "Grafik"? Außerdem: "Grafik" bedeutet doch nicht nur Druckgrafik, sondern kann auch Originalgrafik sein.
    Signatur
  • musrednar
    mensch maruschka, das mit der grafik war ja nur ein "platzhalter", den mirror verwendet hat!!!
    musst dein eigenes zeugs dafür einsetzen.

    ich zb. setze auf meine visitenkarte folgendes:

    barbara rapp
    bild skulptur text

    das lässt freiheiten, verrät aber jedem, dass ich kreativ tätig bin.

    das nur so als denkanstoß ...
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler

    Maruschka Hallotschi

    Öl auf Leinwand auch für Ihre Wände!

    Cafehausgasse 12
    A - //// Wien
    Telefon
    email




    Liebe Grüße
    Johnny
  • tergenna
    Hallo Maruschka
    klebe doch zu jedem Bild einfach eine Visitenkarte mit Preisangabe - das genügt.
    Viel Erfolg
    Annegret
  • elhubmanmoS_hcirsuS
    Hallo,

    Also nur nicht overdone sein! Das ist immer peinlich, wenn man professionall auftreten wll und dann nur Schaumschlägerei rauskommt. So authentisch wie möglich auftreten. Sag, was Du machst, freu Dich über die Besucher, unterhalt Dich mit denen und sei aufmerksam für das, was mir Dir über Deine Bilder sagt.

    Visitenkarten sind völlig ausreichend!

    Wieviel Bilder sind es denn? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es oft gut ist - wenn genügend Bilder da sind - Preislisten mit Nummer bzw. Bildtitel, Jahr, Technik, Maße und Preis auszulegen. Ich persönlich finde es irgendwie peifig und der Betrachtung des Bildes als Bild nicht angemessen, wenn der Preis gleich schon neben dem Bild steht. Da vergleichen dann die Leute immer, ob ihr Qualitätsurteil mit dem preis übereinstimmt, statt nur auf die Malerei zu achten. Außerdem fördert ein bisschen Umstand (also mit der Liste die Leute rumzuschicken) auch das Interesse. Es immer gut, wenn man die Leute - in Maßen - dazu anhält, selbst aktiv zu werden. Das fördert die Aufmerksamkeit und damit auch das Gedächtnis für Deine Bilder.

    Also kurzum: nur nicht angeben, authentisch nd für die Leute offen bleiben; immer wieder auf Deine Bilder eingehen, das Gespräch auf Deine Bilder lenken (musste ja nicht gleich alles erklären; aber ein bisschen Witz, eine Anekdote hier und da, das tut den Luten gut).

    Liebe Grüße und viel Erfolg
  • efwe
    efwe
    @somnabule hat recht wenn sie meint die preise nicht zum bild zu kleben!
    das lenkt ungut ab--- ;)--
    Signatur
  • musrednar
    mach ich auch nie, die preise an die bilder.
    IMMER preisliste, eventuelle gespickt mit einer kurzen künstlerinfo.
  • MairaM
    Ah, Leute! Danke euch allen! Auch 2 Jahre später sind eure Tipps immer noch hilfreich! ;-) Ich habe meine erste Vernissage am dritten Advent WE.
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    Hallo,
    interessant wer hier so alles antwortet bei dem Thema und wie Du, Maruschka, nach jedem Vers schreibst wie hilflos Du bist, das fällt schon auf und man möchte Dir eine heiße Suppe bringen zur Stärkung. Auch nach zwei Jahren ist das Formulieren der Gedanken zu diesem Thema spannend...und eigentlich immer aktuell.

    Wenn Du Autodidakt bist dann mache es so wie Du es für richtig hältst, da kann Dir niemand reinreden oder möchtest Du Dir den Anschein von Großartigkeit geben?

    Bilder in einem Cafe aufhängen ist noch keine Kunstausstellung in der Kunstgalerie, da kannst Du ganz locker mit umgehen. Habe ein wenig studiert aber da lernt man nicht was man in Flyer schreibt, man bekommt mit etwas Übung höchstens Erfahrung.

    Wie schon gesagt wurde ist die einfachste und praktischste Form die Preisliste mit allen Angaben, sie lässt sich leicht kopieren und auslegen, erfordert keine spezielle Gestaltung. Da können auch Kontaktdaten angegeben werden für jemanden den es interessiert, es bräuchte noch nicht einmal Visitenkarten. Aber wenn Du eine Bezeichnung brauchst, niemand schreibt Künstler auf die Karte, auch nicht ein Studierter mit Diplom, außer er will sich lächerlich machen, dann fällt mir ein, zuerst der Name und dann "Malerei in Öl und Acryl", fertig.

    gruß fluuu
    Signatur
  • Anja Adler
    Anja Adler
    @somnabule hat recht wenn sie meint die preise nicht zum bild zu kleben!
    das lenkt ungut ab--- ;)--

    Vor allem nicht auf die Bilder kleben. *g

    Gruß
    Vogelfrau
  • Seite 1 von 1 [ 17 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen