KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Beschriftungen von Werken / Rückseite?

  • abstraktina
    abstraktina Beschriftungen von Werken / Rückseite???
    Hallo zusammen,

    ich wollte mich mal nach Eurer Meinung umhören:
    Wie macht Ihr das mit der Beschriftung Eurer Bilder auf Leinwand?

    Ich möchte meine Bilder auf der Rückseite beschriften, mit Titel (ggf. auch oT), Ort, Jahr, meinem Namen etc.
    Jetzt habe ich das Problem, dass, wenn ichs mit Edding auf den Keilrahmen schreibe, das ganze wegen dem Holz verläuft.

    Mit Bleistift finde ich eigentlich nicht so doll, weil das ja mit den Jahren abgehen könnte.

    Von hinten mit Edding auf die Leinwand würde gehen, ich habe aber Angst, dass man das auf der Vorderseite sehen könnte.

    Ein Etikett anbringen möchte ich nicht, weil
    das früher oder später nicht mehr haftet.

    Habt Ihr dazu Ideen/Vorschläge? Wie macht Ihr das?

    Viele Grüße und Danke,
    AbstrakTina
    Signatur
  • WlehcaR
    Wasserfester CD Marker? Verläuft bei mir jedenfalls nicht...
  • reteP
    Hallo, Tina,

    ich signiere und bezeichnet mit einem dünnen Edding oder mit Bleistift. Wenn die Bleistiftzeichnungen von Dürer mehrere Jahrhunderte überstanden haben, hat eine Signatur gute Chancen :-)

    Liebe Grüße,

    Peter
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • TVogt
    TVogt
    Ich signiere und beschrifte seit langem meine Bilder auf der Rückseite der Leinwand mit Ölpastellkreiden. Ich wähle dann eine Farbe, die dem Bild entspricht, um das Durchschimmern zu vermeiden.

    Anfangs habe ich einen dicken weichen Bleistift genommen und mit Firniss-Spray fixiert. Funktioniert auch.

    Liebe Grüße

    Martina TVogt
  • Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen