KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Ölbild ist fertig - Firnis?

  • Janinchen Ölbild ist fertig - Firnis?
    Hallo,

    ich habe seit vielen Jahren mich rangemacht und ein Ölbild gemalt. Da ich bisher mich rein praktisch mit dem Thema beschäftigt habe, seht mir bitte einige theoretische Dinge, die ich falsch gemacht haben könnte nach.
    Ich male ziemlich dick und auch in mehreren Schichten, das ganze über viele Wochen. Nun bin ich mit meinem ersten Bild seit 10 Jahren fertig und wurde auf einen Schlussfirnis angesprochen.
    Wann macht man das drauf? (Habe gelesen, dass man es erst viel später - 1 Jahr - draufmacht.)
    Ist es überhaupt nötig oder wichtig? Kann mich nicht erinnern, dass früher gemacht zu haben, aber da war ich auch ein blutiger Anfänger.
    Was nimmt man da genau? Im Künsterbedarf habe ich nur welches gefunden, wo drauf stand: für verschiedenen Materialien - Ölfarbe wurde da nicht genannt, sondern eher so ein Spruch in Richtung für Kunstwerke nicht geeignet.
    Dann gab es eine Sprühdose mit glänzend und eine mit matt...
    Wär sehr nett, wenn man mir weiterhelfen könnte.
    Dankeschön - Janinchen
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Bei den Sprays wäre ich sehr vorsichtig. Es gibt für Ölbilder fertige Firnisse in Fläschchen, matt oder glänzend. Firnissen ist eine heikle Sache, da kann man das ganze Bild ruinieren. Der Firnis muss unbedingt für Ölbilder geeignet sein. Und probier vorher ein winziges Eckchen am Rande aus, ob sich da was anlöst!
    Wenn du normal dick malst, ist ein Jahr Wartezeit das Mindeste.
    Signatur
  • laerbus-tra
    ich firnisse meine bilder immer, weil die farben besser leuchten und das bild dadurch geschützt wird. je nach dicke der farbschicht sollte man mindestens ein halbes jahr bis zu einem jahr warten.
    ich mag allerdings nicht den matten oder den gänzenden sondern nur einen seidenmatten firnis.
    den stelle ich mir selbst her:
    ich nehme dammarfirnis und mische mit reinem, in terpentinöl gelösten bienenwachs. damit bin ich sehr zufrieden.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • tergenna
    Hallo, ich firnisse alle Bilder, ob Öl oder Acryl. Ich mag den Glanz, außerdem ist das Bild dann gegen Umwelteinflüsse geschützt. Ich nehme dazu den flüssigen Firniss, und trage es mit dem Pinsel auf, einmal längs, einmal quer. Wartezeit für Öl mindestens 1/2 Jahr. Als ich vor Jahren anfing zu malen, war ich sehr ungeduldig und habe nicht so lange gewartet, das Ergebnis, die Farbe blättert ab!
    Grüße aus dem Schwarzwald Annegret
  • T. R.R.
    T. R.R.
    Hallo zusammen, ich habe gerade eure Beiträge gelesen zum Thema Firnis und mich daraufhin angemeldet. Ein halbes Jahr dauert es bis diese trocknet??? Oder habe ich da etwas falsch verstanden? Ich habe nie solange gewartet :-/

    LG
    Dala
  • laerbus-tra
    dala, wenn du in sehr dünnen schichten malst und eventuell sikkativ verwendest, geht es manchmal früher.
    es geht im grunde nicht um die oberflächliche trocknung, sondern, ob die schichten darunter auch völlig durchgetrochnet sind.
    fehler machen sich da manchmal erst nach jahren bemerkbar.
  • T. R.R.
    T. R.R.
    Achso, da bin ich beruhigt. Danke, man lernt ja nie aus ;-)

    LG
    Dala
  • oxana
    oxana
    uff, ich war auch sehr ungeduldig und habe mein erstes bild gleich nach 4 wochen mit firnis besprüht! und wollte auch mit den anderen genau das gleiche machen...gut, dass ich das alles jetzt gelesen hab :D
    also ich habe wirklich nie gedacht, dass man jetzt wirklich so lange warten muss; ich dachte ein paar monate reichen da schon...haha ^^
    dann muss ich mich wohl mit dem firnissen gedulden...:(((
    Signatur
  • xer
    schon, aber nur bei schlussfirnis!
    zwischenfirnis kannst du auf oberflächentrockene bilder auftragen
  • Kunstbanause_hochdrei
    Kunstbanause_hochdrei
    Das Thema Firnis gab es schon einmal hier im Forum, aber es scheint immer wieder interessant, weil es wirklich eine wirklich heikle Angelegenheit zu sein scheint. Viele Leute haben damit wohl schon ihre Bilder ruiniert. Man kann diesbezüglich nicht vorsichtig genug sein, deswegen frage ich auch noch einmal nach.
    Habe mir Firnis aus dem Kunstladen geholt und extra die Verkäuferin gefragt, welche sich darin gut auszukennen schien, weil sie die Ölabteilung versorgt im Laden ,,betreut''.
    Firnis von Schmincke:
    in Dose SChlussfirnis
    ( elastischer Schutz für Ölbilder glänzend ) steht auf der Dose

    Und eine Flasche Neutralfirnis für Öl-und Acrylbilder
    bedeutet neutral in diesem Fall matt? Das Zeug ist sehr teuer. Ich dachte dem wäre nicht so und schaute versehentlich nicht auf die Preisschilder. An der KAsse gabs dann den Schock.

    Warum sollte man Firnis zum Sprühen nicht verwenden?
    Wie trägt man Firniss aus der FLasche auf und kann ich die Bilder von September/Oktober/November 2005 firnissen? Die Shichten sind doch relativ dünn. Die Oberfläche ist trocken und dick sind sie auch nicht. Also es befinden sich keine dicken Farbwulste o.ä. auf den Bildern.

    Danke für die Hilfe
    mfg
  • Seite 1 von 1 [ 10 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen