KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Themenausstellung erotische Bibel

  • Themenausstellung "erotische Bibel"
    Hallo und guten Tag,
    ich bin Künstlerin und in meinen Räumen in Kassel veranstalte ich regelmäßig Ausstellungen und ca. zweimal im Jahr eine Themenausstellung.

    Für Juli plane ich das Thema "Erotische Bibel", falls es hier also jemanden gibt, der sich mit diesem Thema auseinandersetzt, es bereits getan hat oder das tun möchte, kann er/sie sich bei mir mit einer kurzen Mail vorstellen.

    Zur Info:
    Ich bin Künstlerin und keine Galerie, auch wenn ich Austellungen betreibe.
    Es gibt nichts zu gewinnen, ich möchte einfach nur das Thema visualisieren und die Besucher der Ausstellung zur Diskussion animieren und vielleicht auch zum Kauf des einen oder anderen Werkes.
    Ich wähle die vorgeschlagenen Arbeiten zusammen mit zwei anderen Leuten aus und sage dann Bescheid.
    Wer mehr Infos haben will: 🔗 oder eine mail schicken

    Schönen Tag noch - oh, und wen's nicht interessiert, aber vielleicht jemand kennt, den's interessieren könnte - bitte weitersagen -DANKE

    Ariane
  • nilrebxerk
    Das Thema kann man interessant machen. Vielleicht nmeldest du dich mit konkreten Ideen. Wir sitzen in Berlin (und haben woanders auch Kontakte) und ich könnte mir gut vorstellen das Thema als "bundesweite Ausstellunsreihe" laufen zu laasen. Vorausgesetzt dass die Umsetzung "stimmt":

    Martin
  • Hallo mal wieder,
    danke für die Reaktion, Martin, ich habe Deine Seite besucht und ein paar Beiträge von Dir gelesen. Ich habe dabei den Eindruck gewonnen, daß unsere Vorstellungen von Umsetzungsmöglichkeiten nicht einfach zu kombinieren wären. Ich bin zwar grundsätzlich an Zusammenarbeit interessiert, aber speziell bei diesem Projekt lege ich großen Wert auf meine persönlichen Gesichtspunkte.
    Die Ausstellung habe ich aber sowieso auf später verschoben, weil es nicht viele Interessenten bis jetzt gibt und wenn, brauchen sie mehr Zeit. Da auch meine Arbeit zum Thema umfangreicher ist, wird's etwas später.
    Ich will meinen Beitrag zur Gruppenausstellung sowieso auf eine Reise schicken, da sie Teil eines meiner persönlichen Projekte ist. Ich melde mich dann mal bei Dir, das Konzept steht, aber ein paar Bilder müssen noch fertig werden.
    Ciao allerseits
    Ariane
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • oeN
    Ariane

    ich habe mir deine Homepage angesehen. Ja - das ist so eine Sache, da ist nicht so viel, was mit dem Thema einer erotischen Bibel zu tun hätte. -

    Habe ich also, so noch nicht genau. - Wäre das ein Bildzyklus? Erotic bible... you're welcome. (und wo ist die Erotik ::))

    Fragt sich
    *N*
  • Hallo zusammen und ...
    hallo Neo,
    schön, daß Du Dir meine Seite angesehen hast, aber daß da nichts mit "Erotischer Bibel" zu sehen ist, liegt daran, daß die Ausstellung erst geplant und sogar auf später verschoben ist - wie erwähnt.
    Die Seite ist einfach nur über meinen Ausstellungsraum und ich habe den Link nur angegeben, damit Interessierte sehen, was ich da bisher so veranstaltet habe.

    Ciao
    Ariane
  • stanko
    stanko
    Hallo Ariane
    Auch ich habe mich durch Deine site geklickt, weil ich das Thema spannend finde. Spannend und widersrpüchlich und auch fragend.
    Denn an sich ist die Bibel nicht im erotischen Sinne zu lesen, es sei denn man wendet sich dem Hohelied des Salomon zu.
    link:
    🔗

    Oder man / frau betrachtet Erotik, Liebe und Glaube in einem Licht und sieht dabei das das Transformatorische.

    du siehst Fragen über Fragen...
    Ansonsten kannst Du gerne auf meiner Seite mal vorbeischauen:
    link:
    https://www.kunst-heilen.de/
    Signatur
  • oeN
    Vielleicht darf man das Erotische nicht immer als ein mit spitzen Fingern von sich zu Weisendes betrachten, und dazu leise sagen, es wär doch Kunst. -

    Nach wie vor, ich bin interessiert, es geht mir um das Eigene, und die Bibel ist sehr menschlich, also auch erotisch. Ich nehme dieses Thema ernst & spielerisch zugleich, was hast du damit vor, jetzt? Außer es zu verschieben, natürlich ;-)

    LG Neo
  • Hallo alle miteinander,

    also, außer, daß ich es verschieben will  ;) will ich nach wie vor gerne Arbeiten zu diesem Thema ausstellen.
    Ich finde eine Menge Geschichten in der Bibel durchaus erotisch, dummerweise haben die Typen (meistens waren es ja Männer), die sie niedergeschrieben haben und die "ich-weiß-nicht-wieviel-Übersetzer, Interpreten..." es so formuliert, daß meistens nur der moralische Zeigefinger oder die "Gottesfaust" ins Gewicht fällt - auf den ersten Blick jedenfalls.
    Vielleicht sollte ich hier auch nochmal kurz erwähnen, daß ich nicht erotisch ausschließlich meine, nennen wir es vielleicht ...sinnlich.

    Ich beschäftige mich schon länger mit dem Thema, dazu habe ich eigens ein Projekt und eine Web-Seite, aber das hat nicht soviel mit dem Ausstellungsraum in Kassel zu tun.

    Also, ich wünsche mir nach wie vor Leute, die Lust haben, an dem Thema zu arbeiten. Nach wie vor werde ich auswählen müssen, was in die Ausstellung paßt, entweder unter den Vorschlägen oder den fertigen Werken.
    In meine Räume passen eher Bilder, es heißt ja nicht umsonst DER FLUR, Skulpturen nur eher kleine. Keine Bilder größer als 160 hoch oder längs, lieber kleiner. Nach wie vor gibt es nichts zu gewinnen, außer (hoffentlich) Spaß, ein Pulikum,, Presse und bei möglicherweise interessierten anderen Parteien die Möglichkeit, sich an mehreren Orten zu zeigen.

    Mein persönlicher Ansatz ist der, daß ich es wichtig finde, die Lust- und Genußfeindlichkeit der christlichen Kirche zu hinterfragen, aber nicht, weil ich so gläubig bin, sondern weil ich diese Haltung bei Religion, die ja vielen Menschen wichtig ist, provokant gesagt: menschen- und lebensfeindlich finde. Ich habe Arbeiten zu diesem Thema gemacht, die das anprangern, z.B. die Sache mit der Werigkeit von Mann und Frau, ich habe auch Arbeiten zu dem Thema gemacht, die eine eher positive Gegenpositione aufzeigen.
    Genau das steht natürlich allen, die sich für das Thema und die von mir vorgeschlagene Ausstellung interessieren, auch offen.

    Es gibt gute Sekundärliteratur dazu, man muß dafür nicht die Bibel komplett lesen, daß von Stanko vorgeschlagene Hohelied (danke für den guten Link) ist eine schöne Möglichkeit.
    Ansonsten kann man sich natürlich so interessanten Themen widmen wie Inzest - Lot und seine Töchter (glaube ich), Hurerei - Maria von Magdala, von der übrigens in der ganzen Bibel eben NIRGENDS steht, daß sie sich jemals prostituiert hat, wo kommt dieses "Gerücht" wohl her? Schönheitswettbewerb - Ester, die jüdische Prophetin hat sich nämlich einem solchen ausgesetzt gesehen (Buch der Könige), man kann sich der Frage widmen, ob es denn nun heißt, das Gott es indiskutabel findet, daß Männer bei Männern liegen oder nur wenn Männern bei verheirateten Männern liegen....etc. pp

    Ciao für heute
    Ariane
  • Tipp von mir: Lillith, die erste Frau Adams.
    War nicht aus seiner Rippe sondern aus dem selben Material wie er und völlig eigenständig.
    Stellte auch sexuelle Forderungen und wurde deshalb bestraft. Ihre Kinder wurden umgebracht.
    Und Adam bekam was nettes aus seiner Rippe geschnitzt.  :D
    Ist in unserer Kultur etwas vergessen diese Lillith
  • re: Themenausstellung "erotische Bibel"
    ein link auf die schnelle zum weiterlesen:


    🔗

    Gruß
    H.N.
  • oeN
    Wow, was ein guter Thread, das... stimmig... clap clap. - Dazu noch vielleicht

    http://www.martiansands.net/preraphaelites/images/collier_lilith.jpg

    - die Präraffaeliten hatten es drauf, soviel steht fest - :-) und nun zur sinnlich-erotischen Bibel...

    Ich halte fest: Maria M., Lilith, hätten wir bis jetzt. - Rachel. Judith? - Klar, trotzdem alle weiblich! - Meine, die Szene wo sie den Vater im betrunkenen Zustand benutzen, spricht ja auch nicht für uns Männer... David und Bathseba? - 🔗 - naja... *g*

    Aufs Hohelied beschränken? Was meinst du, Ariane? - Da wär viel Sinnlichkeit und Liebe. - Gruß...

    Neo
  • oeN
    Andererseits stellt sich natürlich die Frage nach Bathsebas Beteiligung an dieser Geschichte. Immerhin haben sie dann den Salomo gezeugt und dabei eine Menge Spaß gehabt ;-)

    ...mal was von mir, daß es nicht so trocken wird: Hoffnung

    http://bildersofa.de/images/hoffnung-k.jpg
  • Seite 1 von 1 [ 12 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen