KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Acrylmalerei und kalkhaltiges Wasser

  • 1141oiduts Acrylmalerei und kalkhaltiges Wasser
    Hallo,

    ich hab ein Problem bei meiner Acrylmalerei in Bezug auf stark mit Wasser verdünnter Farbe:

    Ein Beispiel: ich hab eine Leinwand rot grundiert und möchte nun "aquarellartig" mit ganz viel Wasser und ganz wenig schwarzer Farbe schwarze "Wolken"/Schlieren aufbringen.

    So weit, so gut.

    Nur: wenn das Ganze trocken ist, ist alles, was mit dem Wasser so stark benetzt war, mit weißlichen Rändern versehen.

    Ich bringe die super stark verdünnte schwarze Farbe schon fast "pfützenartig" auf die liegende Leinwand auf, weil das schöne Farbeffekte gibt.

    Allerdings scheint das das bei uns sehr kalkhaltige Wasser die weißen Schlieren zu machen - oder?

    Was kann ich da machen?

    Muss ich mir dann jetzt schon zum Malen destilliertes Wasser kaufen?

    Ist das überhaupt eine Abhilfe in dem Fall?

    Nutzt Abkochen des normalen Wassers was oder kann man dem normalen Wasser was (?) zusetzen, damit diese hässlichen weißlichen Ränder und Schlieren weggehen?


    Danke für eure Tips.
    Birgit
  • Venezia
    Venezia
    :oops: Dazu habe ich auch eine dumme Frage. Ich habe schon mehrmals gelesen Acrylfarbe mischen mit Wasser ...Muß man das unbedingt? Denn ich habe bisher immer ohne Wasser zu mischen gemalt :roll: :oops:

    Gruß Venezia
  • Marhlu
    Marhlu
    Hi,

    wenn ich meine Acrylfarben verdünnen will benutze ich dafür ein Malmittel.
    Die Farben haften besser und der Farbfluss ist besser.
    Eine Malerin erzählte mir vor kurzem es sei der größte fehler der gemacht würde kein Demineralisiertes Wasser zu nehmen.
    Nur zur (Vor)Reinigung der Pinsel kann und darf Leitungswasser genommen werden.

    Margret
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • heike
    heike
    Hi Marhlu!
    Das hab ich noch nicht gewusst.Habe auch immer mit Wasser verdünnt...

    Liebe Grüsse
    Heike
  • WlehcaR
    Venezia: Man MUSS Acrylfarbe nicht verdünnen, wenn man se pastos auftragen will, kann man sie auch ganz ohne Malmittel oder Wasser benutzen! Und wenn man mit Spachtel statt mit Pinsel arbeitet, sowieso.

    Kreativart: Ja, hier in Frankfurt ist das Wasser auch EXTREM kalthaltig, es ist wirklich zum K*****, und da sollte man schon, wenn man stark verdünnen will, destilliertes Wasser nehmen! Übrigens auch zum Bügeln... mein Dampfbügeleisen hat den Kalk nämlich auch nicht vertragen.
  • Seite 1 von 1 [ 5 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen