KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Glasfotowände...unsere Webseite

  • Dr. Rainer Grass Glasfotowände...unsere Webseite
    Hallo liebe "kunstnet"-besucher,

    ich möchte Euch hier unsere neue Internetseite vorstellen. Es geht um Raum,-und Wandgestaltung mit Glasfotokacheln.

    unter visiolith.de

    ...erfahrt Ihr mehr zum Thema *GLASFOTOWÄNDE*!

    Meinungen zur Webseite und zum Produkt werden gerne gelesen. ;-)

    MfG Fabian&Rainer
    Signatur
  • iwraM
    Hallo,

    ich nehme an, das Verfahren ist demnach Sublimationsdruck?

    Nette Idee das so anzubieten.

    LG,
    Marwi ;)
  • efwe
    efwe
    das mann da gleich mit dem üblichen stock-kram abgefüttert wird steht in eklatanten wiederspruch zur exklusivität der preisgestaltung- lass mich raten --kitsch aus turin --genau :)
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Dr. Rainer Grass
    Hallo efwe,

    bist ja ganz schön schnell mit Deinem Urteil. Deshalb hier ein paar Hintergrundinformationen:

    Im Gegensatz zu Dir, bin ich kein etablierter Künstler, wie ich es der Vita auf deiner HP entnehmen kann.
    Bin aber seit Jahren als Autodidakt mit der Fotografie beschäftigt, und besonders faszinieren mich in den letzen Jahren die Ausdrucksmöglichkeiten der Verbindung von Computergrafik und Digitalfotografie. Was ich da so gemacht habe, werde ich bald auf einer eigenen HP vorstellen. Das hat aber nur mittelbar mit Visiolith zu tun.
    Visiolith ist ein gemeinsame Idee von mir und meinem Sohn, Computergrafiken/ Fotos - oder die Kombination von beiden - effektvoll an die Wand zu bringen.
    Wir haben fast zwei Jahre damit verbracht, hierfür eine geeignete Technologie zu finden und können jetzt "Visiolith-Glaskacheln" in Hand- und Einzelfertigung in unserer Werkstatt herstellen. Die Herstellung ist ein ziemlich aufwendiger Prozess und wir beabsichtigen auch nicht, Massenware zu produzieren, sondern sehen in jeder Wandgestaltung ein eigenständiges Projekt.
    Sicherlich würde ich nun gern meine eigenen Arbeiten verkaufen - aber das wird so nicht laufen. Meine Eingangsgrößen bei der Wandgestaltung sind ja der jeweilige Raum selbst, seine Lichtverhältnisse, seine Zweckbestimmung, die Einrichtung, der persönliche Geschmack des Kunden usw.( will keine Eulen nach Athen tragen).
    Mit vorgefertigten Arbeiten, die meinen eigenen Intentionen entsprechen, und die nie unter dem Aspekt dekorativ zu sein, entstanden sind, werden wir zum Anfang kaum Erfolg haben.
    Deshalb bieten wir unseren potentiellen Kunden auch an, eigene Motive einzubringen, nach Motiven zu suchen (deshalb der Link auf unserer Seite) - oder gemeinsam das Projekt zu entwickeln.
    Mein persönliches Ziel wäre dann erreicht, wenn der Auftraggeber mir bei der Gestaltung freie Hand lässt - aber ich will nicht so vermessen sein, daran zu glauben, dass das problemlos und schnell geht.
    Also muss ich damit rechnen, auch mal einen Südseeinselpalmentraumstrand oder einen Geilenrotenferrari auf die Wand zubringen, wenn’s mir auch selbst nicht so gut gefällt.

    Zum Schluss noch ein Hinweis an Marwi : Visiolith hat nix mit Sublimationsdruck zu tun.


    LG Rainer
    Signatur
  • iwraM
    Hallo Rainer,

    wäre aber an Haltbarkeit und der Druckqualität bei polyesterbeschichteten Glasplatten, die dann von hinten sublimiert und versiegelt werden, eine sehr gute Wahl der Mittel und sicherlich günstiger als andere Methoden.

    http://www.printequipment.de

    Lach, ich bekomme von denen keine Provision, soll nur als Anregung dienen.

    LG,
    Marwi
  • Dr. Rainer Grass
    Hi Marwi,

    Sublimationsdruck ist ja nicht schlecht, aber für uns völlig ungeeignet, weil er sich besser für die Herstellung von Massenartikeln oder einer Vielzahl unterschiedlicher Artikel eignet und dann auch recht preiswert ist.Du siehst ja auf der Web-site,deren Link Du uns geschickt hast,was dort alles angeboten wird.
    Hier zwei Hauptargumente pro Visiolith:
    - Ich will solange an einem Bild "herumfeilen" können bis es hundertprozentig in allen Belangen meinen Vorstellungen entspricht. Das bedeutet: viele Probedrucke,viel Zeit usw.
    Wenn dann alles stimmt, drucke ich das Bild- zerlegt entprechen der Kachelgröße- einmal aus. Auch die Kachelgröße ist individuell auf das Bild und auf den Wunsch des Auftraggebers abgestimmt und ist deshalb bei jedem Projekt unterschiedlich.Im Endeffekt entsteht eine Arbeit, die in dieser Form einmalig ist und so auch nicht wiederholt werden soll.

    - Wenn alles fertig ist, sollen die Visiolith-Kacheln so wie eine normale Fliese verarbeitet werden können. Das geht nicht, wenn ich eine Polyesterrückseite hätte.

    Es gibt noch eine Reihe anderer Argumente, aber ich will an dieser Stelle hier nicht zu lang werden.

    LG Rainer
    Signatur
  • JA
    JA
    ..was mir an der webseite noch etwas fehlt sind gute fotos von ein paar beispielen... Es ist sonst nicht ganz so einfach sich die wirkung vorzustellen... habt ihr nen showroom in berlin? Und wie sieht das mit kleinformatigeren sachen aus, lohnt sich da die arbeit auch? Und wie groß ist euere maximale kachelgröße? Weil: Ich könnt mir das eventuell als vervielfältigungstechnik für kleinere bilder vorstellen, macht bestimmt was her ;)
  • Dr. Rainer Grass
    Hallo JA,
    das mit der Webseite stimmt.Haben aber noch keine Referenzen die man gut in Szene setzen könnte und Fotomontagen sind so eine Sache. Sieht zwar schön aus, ist aber eben nicht echt.
    Unser Showroom in Berlin ist in Arbeit.
    Unsere max. Kachelgröße liegt z.Zt. bei etwa 40x28cm.
    Was Du mit der Vervielfältigungstechnik meinst ist mir nicht ganz klar.
    Aber das könntest Du ja noch ein bischen näher erklären.Sind jedenfalls für jede Idee offen.

    LG Rainer
    Signatur
  • JA
    JA
    danke für die infos...
    jep, fotomontagen sind natürlich nicht das gelbe vom ei, keine frage...
    Was ich mit der Vervielfältigung meinte ist folgendes: Es macht bestimmt gut was her ein kleinformatiges Bild auf nur eine Kachel zu "drucken" um es sich an die Wand zu hängen, es zu verschenken oder weiterzuverkaufen. Deshalb auch meine Frage nach der maximalen Größe der Kacheln...

    Wie sieht es eigentlich aus wenn man die Kacheln von hinten beleuchtet? sind die kacheln dann durchscheinend?
  • Dr. Rainer Grass
    Hallo JA,
    natürlich könnten wir eine einzelne Kachel mit einem Motiv herstellen. Aber man läuft natürlich Gefahr in die Rubrik "Kitsch" abzugleiten. Da kann mann auch eine Baumarktfliese nehmen und iese bedrucken lassen. Das macht schon jeder 2. Copy-Shop für wenig Geld. Wir sind doch eher an einer richtigen Wandgestaltung interessiert.
    Visiolith ist in erster Linie dafür gedacht wie eine Fliese und von einem Fliesenleger an die Wand gebracht zu werden und ist deshalb von hinten mit einem undurchsichtigen rauhem und sandartigen Belag versehen. Den könnten wir auch weglassen aber dann wäre es ein anderes Produkt und anders einsetzbar. Müsste man überlegen, was man draus machen kann.

    LG Rainer
    Signatur
  • iwraM
    Hallo Rainer,

    ich finde die Idee hat in jedem Fall Potential und wünsche euch bald schöne Referenzen für die Webseite.

    LG,
    Marwi
  • Seite 1 von 1 [ 11 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen