KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Kunst ein sicherer Job?

  • jolie Kunst ein sicherer Job?
    Hi,
    ich habe vor nach dem Abi Kunst zu studieren. Nun habe ich schon von einigen Leuten das Klischee vom armen Kunststudenten gehört. Einige Leute haben mir geraten nicht nur Kunst zu studieren sondern etwas dazu um später auch einen Job zu finden. Nun frage ich mich was es da für Möglichkeiten gibt, mal abgesehen von Lehramt und Architektur. So frage ich mich zB ob ich auch etwas in die psychologische bez. soziale Richtung machen kann oder muss ich dazu auf jedenfall auch Psychologie studieren?
    Währe toll wenn mir da jemand weiter helfen könnte. Im Internet habe ich bisher nur Seiten gefunden auf denen es um die Mappe oder den Studienort nicht aber um die Studienwahl geht...
    Danke schon mal, jolie
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    schau dir doch mal als beispiele für zusatzqualifikationen die infos zu den studiengänge der alanus-hochschule unter http://www.alanus.edu an:

    kulturpädagogik
    kunsterziehung
    kunsttherapie
    Signatur
  • kunstfreundin
    eher nicht, denn heutzutage geben leute nicht mehr so viel geld für kunst aus, und wenn muss sie schon richtig gut sein, also neue ideen beinhalten. ansonsten, naja... und die vermarktung muss auch da sein, sonst kommt man nie an die "spitze" und verdient geld mit seinen bildern
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • kunstfreundin
    ich hab eine freundin die studiert kunst, aber gleichzeitig auch englisch, also könnte sie, wenn das mit der kunst nicht klappt kunst als lehramt unterrichten, mit englisch dazu. naja, wenn ich dann mal irgendwann in äh... 3jahren abi mache, studiere ich glaub ich danach nicht kunst, und wenn doch, dann nicht als alleiniges fach! Pavian
  • oicinitram
    "...denn heutzutage geben leute nicht mehr so viel geld für kunst aus."

    Stimmt!

    1 Adele Bloch-Bauer I Klimt 135 Juni 2006
    2 Junge mit Pfeife Picasso 104,2 5. Mai 2004
    3 Dora Maar mit Katze Picasso 95 4. Mai 2006
    4 Porträt des Dr. Gachet van Gogh 82,5 15. Mai 1990
    5 Bal au moulin de la Galette Renoir 78,1 17. Mai 1990
    6 Kindermord von Betlehem Rubens 76,7 10. Juli 2002
    7 Selbstbildnis ohne Bart van Gogh 71,5 20. November 1998
    8 Stillleben mit Vorhang, Krug und Obstschale Cézanne 60,5 10. Mai 1999
    9 Frau mit verschränkten Armen Picasso 55,0 9. November 2000
    10 Schwertlilien (auch Irisblüten genannt) van Gogh 53,9 11. November 1987
    11 Pierrettes Hochzeit Picasso 51,4 30. November 1989
    12 Sitzende Frau im Garten Picasso 49,5 10. November 1999
    in Mio US Dollar
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    gibt es heute überhaupt noch sichere Jobs?
    vor allem wenn man sich mittelmässig mit einer Sache herumquält, die einem eigentlich nicht am Herzen liegt.

    Allerdings wirklich, wenn du auf ein festes Einkommen und einen gewissen Lebensstandart wert legst, bist du bei der Kunst schlecht aufgehoben, jedenfalls zu Beginn.
    Aber ich kann mir die Dinge, die mir wichtig sind (bis auf Urlaub, verdammt!) schon leisten und muss auch nicht verhungern.
    Signatur
  • dirgiSpoT
    du hast vor nach dem abi kunst zu studieren.


    träum weiter.

    niemand studiert nach dem abi kunst. dauert ne weile, bis du nen platz bekommst. und vergiss nicht: 95 % der künstler können nicht von ihrer kunst leben: warum wohl...
  • enots
    wer gut ist, nicht gleich anfängt zu spinnen und mondpreise verlangt, kann eigentlich immer von der Malerei leben
  • dirgiSpoT
    stone: jawollja
  • Kay Viehweger
    Kay Viehweger
    wenn du kunst machen willst, dann mach es!
    wenn du kunst nur studieren willst, dann mach es!
    ist beides, glaub ich, nicht von einander abhängig.
    und zum leben für die kunst, brauchst du kein managergehalt. hast eh keine zeit es auszugeben.
    lg
  • Andreas Sauer
    Andreas Sauer
    Hi! Was ist heute schon sicher? Kunst zu machen ist wie jede andere Unternehmung, die Du als sog. Selbstständige(r) betreibst unsicher. Die Auftraggeber oder auch die Käufer musst Du Dir zuersteinmal suchen und aufbauen - neben dem Bilder malen natürlich.
    In der Anfangszeit ist es eher die Kunst des überlebens...
    aber mit einem langem Atem, einer gesunden Portion Optimismus und einem Selbstbewusstsein durchaus eine spannende, freudebringen Alternative.
    Viel Erfolg.
    Signatur
  • kunstfreundin
    naja, aber man will ja auch nicht nachher sozialabhängiger sein oder so- ich würd es auf jeden fall machen, wenn du es umbedingt willst, aber dann noch etwas dazu studieren, sodass du sozusagen noch was in reserve hast!
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    mit dem Kompromiss bleibts schal.

    Warum glaubst du ein guter Lehrer sein zu können?
    würde mich mal interessieren.
    Signatur
  • kunstfreundin
    ihc ein guter lehrer? ich hab ja noch nicht mal die schule fertig- ich bin 14! un ich lediglich einen tipp gegeben, heißt ja nicht dass man sich daran halten muss
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    sollte sich jolie fragen, wenn sie das studieren möchte
    Signatur
  • kunstfreundin
    sicher
  • Lars
    Hallo Jolie,

    bei https://www.dtv.de/ gibt es das Buch
    "Psychologie in der Praxis",
    Herausgeber: Jürgen Straub.

    In dieser Schrift gibt es einen sehr informativen
    Artikel über das Fach "Kunstpsychologie".
    Darüber hinaus gibt es Universitäten, die im Rahmen
    ihres Diplom- bzw. Bachelor/Master- Studienganges
    "Kunstpsychologie" als Wahlfach anbieten.
    Hier in Tübingen ist das nicht möglich.

    Als Anlaufstelle empfehle ich Kontakt zu
    Frau Inge Lindner aufzunehmen. Sie ist an der
    Uni Mainz Fachstudienberaterin für das Fach "Psychologie" und Autorin des
    "Studienführers Psychologie",
    Lexika Verlag, 5.Auflage, 2003.


    Grüße, Lars
  • Lars
    Hallo Jolie,

    hier noch ein Nachtrag:

    🔗

    🔗

    Des weiteren kann man an einigen Unis auch "Kunstpädagogik" studieren.

    Grüße, Lars
  • Lars
    ...und dann auch noch http://www.kunsttherapie.de .
  • Seite 1 von 1 [ 19 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen