KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • wie werde ich künstler?

  • WlehcaR
    Ja auf jeden Fall aber es verschafft der anfänglichen Motivation eines Anfängers einen leichten Dämpfer :/

    Ich habe irgendwie das Gefühl, alle Künstler sind irgendwie etwas ... ich weiß nicht wie ich das ausdrücken soll. Ich fühl mich so normal. So unkünstlerisch zu "unabstrakt" irgendwie ... muss man zu sich selbst finden um Künstler zu sein?


    Ich fühle mich nicht normal. Und ich denke, man muss nicht zu sich selbst finden, um Künstler zu sein, sondern viele versuchen durch die Kunst, zu sich selbst zu finden und sich selbst auszudrücken.
    Sò.
  • ypoc
    Also, ich bin schon lange ein künstler! Meine eltern sagen immer, wenn mein zimmer nicht aufgeräumt ist, ich soll das künstlerische chaos beseitigen. Und weil ich so gut abmalen kann, bin ich in der schule sehr beliebt. Neulich durfte ich sogar an der Tafel was malen, als die anderen gerechnet haben!!!!
  • emarap
    @brooklyn: Punkt eins und drei treffen auf mich zu.
    Von mir überzeugt bin ich leider nicht und hungern mag ich auch nicht...ggg
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • arteP
    lisa das hast du schön gesagt :) ggg
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    jo! Man läßt malen oder kopiert!







    copieren geht über studieren!

    ja. genau.
    http://www.kunstwissen.de/fach/f-kuns/b_postm/pm05.htm
    Signatur
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    hab nen moment zeit, und will gerne noch was ablassen zum thema malen: ich begrüße sehr die demokratisierung die stattgefunden hat. besonders durch die acrylmalerei sind ateliers fast unnötig geworden. fast jeder kann sich die materialien leisten(ich spreche mal vom deutschsprachigen raum). jeder mensch ist ein künstler. aber man sollte schon bedenken, das es gewisse unterschiede beim bildnnerischen, plastischen vermögen eines jeden gibt. der eine kann dies besser, der andere das. macht keien zu eienm besonders auserwählten. der eine malt lieber, der andre programmiert lieber. der eine malt lieber , wie ein impressionist, der andre wie surrealist. das ist das ding , der eine und der andere. wir und unsere umwelt. unsere umwelt un wir. man kann kopieren, muß man aber nicht. man kann malen, muß aber nicht.
    *open for flames
    Signatur
  • El-Meky
    El-Meky
    Hab auch grad kurz Zeit, dass ist das Schöne an den Ölfarben ,
    sie sind so schön geduldig und ich kann auch mal zwischendurch etwas anderes machen.*lol*

    Ich habe als ich klein war, wenn ich mal was gebastelt hab, was ich sehr gerne bis heute mache, manchesmal zu hören gekriegt, "Du bist eine richtig kleine Künstlerin."
    und weil das Gefühl, als ich es hörte,
    so schön heiss in mir brannte, war es erstrebenswert für mich ,
    eine *Künstlerin* zu sein .
    mehr gesehen als Eigenschaft - CharakterEigenschaft.

    obwohl ich erst viele Jahre versucht habe *normal* zu sein und zu funktionieren,im Berufsfortkommen und Weiterbilden,
    und auf die *Alten hörte , die den Beruf des Künstlers sehr belächelten oder negativ einstuften,

    nannten mich Bekannte, Freunde oder Kollegen "du Künstlerin",
    in egal, was ich eigendlich , für mich pers. gesehen, normales, nix besonderes, tat .nähen, kochen , tanzen, erzählen , improvisieren usw.
    vielleicht weil ich voller spontaner Ideen stecke...hmm


    so, bin ich eine geworden .
    eine kleine Künstlerin ,die aber noch viel lernen wird.


    Fazit: du bist zur eigenen Hälfte ein Künstler und von der anderen Hälfte(Umfeld) wirst du zu einem gemacht.

    lg
    Signatur
  • ttoJxelA
    .
  • BALGO / Brigitte STEINBACHER
    BALGO / Brigitte STEINBACHER
    ...meine Mutter erzählte mir, ...als ich gerade geboren wurde, kam im Krankenhaus eine Nonne, legte mir ein Häubchen um mein kleines Haupt und meinte lächelnd:
    "Wie niedlich,schaun Sie nur, gibt das nicht eine schöne Nonne ? "
    ...Mein Vater aber platzte (undiplomatisch
    wie meine Mutter meinte) raus: "Nein, nein, das Mädchen wird mal 'ne berühmte Malerin !"
    Patsch, das sass...
    Nonne bin ich wohl nicht geworden. Ich warte auch immer noch auf 'berühmt'...gebe mir aber redliche Mühe :roll: Und wenn ich keine Künstlerin bin, dann eben eine Überlebenskünstlerin ! :wink:
    salut :lol: BALGO
  • naitsaB
    hallo,künstler wird man nicht! ein künstler steckt in einem menschen drin. ,,in jedem kind steckt ein künstler,die schwierigkeit ist einer zu bleiben wenn man erwachsen wird"!!!
  • dieterbruhns
    dieterbruhns
    ...ich hab jetzt plötzlich 2 sternchen und über meinem bildchen unter meinem namen steht, dass ich mich in den 2.rang setzen muß...da sieht man aber viel schlechter und meine brille ist auch nicht mehr so gut! ich will wieder in die erste reihe. wer ist hier ordner und muss ich meinen schwerbi vorzeigen? gruß dieter ;-)
    Signatur
  • El-Meky
    El-Meky Rangordnung
    lieber Dieter,
    wenn du hier weiterhin im Forum schreibst, sehe ich es noch kommen, dass du auf Rang drei oder vier rutschst.

    Aber . von hier oben, Rang vier,
    hast du einen besseren Überblick.
    Man sieht die Bühne und das Publikum
    und das gesamte Theater. :o))

    Du bekommst dann den sogenannten Weitblick
    ab dem fünften Rang glaub ich(den hat aber nochnichtmal unser Chefe hier *zwinka*)


    lg -heliopo-



    PS: EXTRA GRUSS AN DEN THEMENSTARTER PAUL !
    Signatur
  • dieterbruhns
    dieterbruhns
    ...hatte schonmal nach dem "rangeln" hier gefragt und nach zensuren...eine antwort drauf hab ich gekriegt: ob ich n paar aufs maul brauch?!
    rate @ella wer sowas bringt...
    das mit dem überblick haben meine kumpels in der schule (letzte reihe) auch gesagt. aber was mach ich wegen der brille...
    außerdem bin ich immer gern vorn dabei!
    dir liebella einen schönen sonntagabend...
    dasselbe an paul...
    dieter ;-)
    Signatur
  • Raphael
    Raphael
    Hoppla, erster Beitrag hier.
    Na dann stell ich mich vor dem Schreiben erstmal vor.
    Hallo zusammen.
    Mein Name ist Raphael.
    Ich male Bilder.
    Weil ich Maler bin.
    Ob meine Bilder Kunst sind oder Kitsch, überlasse ich denen die mich lieben und denen die mich hassen.
    Mir selbst ist das mitlerweile relativ egal geworden. ;)

    Vorstellung beendet, zurück zum Beitrag:
    Wer sagte doch gleich: "jedes Kind ist ein Künstler. das Problem ist nur wie man ein Künstler bleibt wenn man grösser wird" ?
    Seh ich auch so.
    Wenn man den Begriff "Künstler" definieren möchte kommt man nicht umhin auch den Begriff "Kunst" zu definieren.
    Und wie wir alle wissen liegt die Kunst im Auge des Betrachters, und es lässt sich prima drüber streiten ( und man sollte seine Sätze nicht mit "Und" beginnen )
    Ein guter Freund sagte mal zu mir: "Wenn du morgens aufstehst und malen willst, male, denn du bist Maler"
    Seitdem male ich.
    Ob ich mich jetzt Künstler nennen kann oder nicht, hängt doch irgendwie davon ab ob es Leute gibt die meine Bilder als "Kunst" sehen, oder eben nicht.
    Jemand dem meine Bilder zu kitschig sind wird mich ja nie als "Künstler" bezeichnen.
    Ich denke, ob man "Künstler" ist oder nicht, hängt nicht von einem selbst ab. Zum Künstler wird man gemacht von anderen, genau wie man im gegenteiligen Fall den Stempel Fliessbandkunst oder Kitsch aufgedrückt bekommt.
    Wichtig ist doch nur dass man das tut was man selbst tun will, und dazu steht.
    Wenn man selbst mit zufrieden ist mit dem was man tut ( in unserem Fall dürfte es was künstlerisches sein ), dann ist doch alles in Ordnung.
    Oder nicht ? ;)
    Signatur
  • Seite 2 von 2 [ 35 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen