KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Ölfarben Geruch

  • Ichi
    Ichi Ölfarben Geruch
    Hallo,
    Kurze Frage:
    Stinken Ölfarben sehr? Überhaupt? Hab gehört das es gar nicht so sein soll. Selber hab ich damit ja noch nie gearbeitet. Lohnt sichs? Welche Unterschiede zu Acryl ausser der langen Trockenzeiten gibts?
    Danke schon mal.
    Signatur
  • oicinitram
    Die lange Trockenzeit ist kein Nachteil, sondern besonders für große Formate der Nasss-in-Nass- Technik unumgänglich. Farben können in einem Übergangstrocknungszustand auch weiterverarbeitet und somit auf der Fläche weiter berarbeitet werden.Weiter Vorteile sind hohe Lichtechtheit, Deckkraft und Dauerbeständigkeit von Ölfarben.
    Sehr gute Ölfarben sind Mussini (Schminke) und Oudt Hollandse. Letztere sind wie selbstangeriebene nur aus Pigment und Leinöl zusammengestellt und riechen deshalb fast gar nicht.
    Bei der Mussini sind Inkredenzien beigemischt damit alle Fartöne in etwa der gleichen Zeit trocknen was ein Vorteil ist aber sie riechen dafür kräftiger.Bei reinen Farben hingegen gibt es gewaltige Unterschiede in der Trockenzeit - bei pastosen Aufträgen von nur 1-2 Tagen bei Erdfarben reicht diese bis zu Wochen oder gar Monaten bei manch anderem Pigment.

    Der meiner Meinung nach grösste Vorteil von Ölfarben ist, dass Sie nach dem Trocknen den gleichen Tonwert haben wie im feuchten Zustand. Dies ist vor allem bei feinen Tonabstufungen immens wichtig.

    Entscheidend für die Geruchsentwicklung ist auch das Malmittel bzw. der Verdünner.
    Terpentin z.B. riecht sehr streng und sie sind meist Gesundheitsschädlich. Dafür gibt’s hier aber einen extra Thread.
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler
    Zusätzlich zu dem, was Martinicio schon geschrieben hat: Solltest du sehr geruchsempfindlich oder gar allergisch sein, empfehle ich die wasservermalbaren Ölfarben. Ich selbst kenne nur Artisan von Winsor&Newtton und bin damit sehr zufrieden, sie wurden auch hier schon mehrfach erwähnt. Unterschied zu "normalen" Ölfarben unter praktischen Gesichtspunkten eigentlich nicht erkennbar - wirklich Profis könnten hier (vielleicht?) widersprechen. Trotzdem sind sie bstimmt einen Versuch wert!

    Gruß - J.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Ichi
    Ichi
    Also allergisch oder geruchsempfindlich bin ich eig. gar nicht. Es geth darum das ich bisher nicht gerade viel Platz hab zum malen. Sprich in meinem Zimmer male und somit ich auch dort schlafe und es wohl nicht so gut wäre ;) Aber mal sehen. Danke euch.
    Signatur
  • oicinitram
    dann probier mal die wasserlöslichen
    oder die oudt hollandse und nimm als malmittel nur Leinöl. Die Pinsel anschliessend in heissem Wasser mit Kernseife waschen.

    http://thomashawk.com/hello/209/1017/1024/An%20Artist%20in%20His%20Studio.jpg

    (John Singer Sargent)
  • Seite 1 von 1 [ 5 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen