KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • großflächiger hintergrund mit weich verlaufender fabtönen?

  • mo beck großflächiger hintergrund mit weich verlaufender fabtönen?
    hallo, kann mir jemand helfen? ich versuche mit ölfarben auf eine bild 100x120 einen weich verlaufenden hintergrund hinzubekommen, ähnlich wie auf airbrush bildern. gelingt mir leider nicht.
    gibt es in den foren schon einen beitrag hierzu, gibt es literatur darüber oder kann mir hier jemand tips geben?
    danke mob
  • ekliS
    Ich benutze grundsätzlich Malmittel, um die doch sehr zähe Konsistenz herunter zu setzten und trage auch nur sehr sparsam Farbe auf. Anschließend benutze ich einen recht großen, weichen Borstenpinsel, um die Übergänge zu bearbeiten.
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler
    Nimm mal den Vorschlag von Silke, was das Verdünnen angeht; wenn du mehrere Malmittel hast, nimm für den Hintergrund das schnell trocknende. Dann versuchst du auf einem Stück Ölmalpapier oder, wenn du das nicht hast, auf normalem Papier, mit einem feinen SCHWAMM aus dem Drogeriemarkt (keinen Naturschwamm, viel zu teuer dafür!!) einen Verlauf hinzubekommen, indem du sukzessive Weiß zum Blau mischst. Entstehende Farbkanten kannst du mit dem Schwamm glätten, und nach zwei kleinen Probestücken auf dem Papier klappt es auf deiner Leinwand umso besser!

    Gutes Gelingen - J.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Hoffmann
    Hoffmann
    Versuchs mit so etwa 11 Lagen

    Grundton das ganze Bild
    dann Gegenton gegenüber mit viel Terpentin und Fächerpinsel in Wischertechnik gegenziehen und zum Gegenpol zu dann auswischen.
    so bekommste gute Übergänge die fließend wirken.
    Signatur
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    lasieren
    laminieren ist in Folie einschweißen

    ok der Rosenmaler hat wegeditiert
    also überlest diesen Beitrag einfach
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 5 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen