KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Anfänger braucht Ideen

  • Kay Viehweger
    Kay Viehweger
    jenny deine tipps sind schlicht zu simpel. das glaubt keiner.
    pack sie in ein hochglanzbuch mit reisserischem titel und mit höchstpreis. alle werden dich vergöttern.

    bei dem was unsre hobbyindustrie alles anbietet, ist längst vergessen, das papier und stift reicht...
    ... und halt ein zwei gedanken dazu.
  • xnup
    "Malvorlagen-Programm auf CD entwickelt, auf der Du genau die einzelnen Schritte erklärt bekommst, bis hin zum fertigen Bild."

    Mal wie jemand yonis cd mit einer Kettensäge in ihre Einzelteile zerlegt.

    gruss
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    und das Schöne ist
    muss nicht nur aufs Malen angewendet werden
    gilt auch als Massstab für ein glückliches und ehrliches Leben

    hach, was bin ich heute wieder toll
    gleich freu ich mir ne birke
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • inoY
    Wow, toll - WAS für originelle und unnaheliegende Ergüsse!
    Ui sagt bloß - ich kann euch auch nicht leiden, na und nu?

    ... klaro - wozu also Kunst, Grafik etc. studieren, wenn doch jeder alles alleine lernen kann *ABLACH*

    ... und morgen operiere ich meinen ersten Patienten, denn dafür braucht man
    ja wohl auch "nur" ein wenig Fingerspitzengefühl, eine ruhige Hand und ein
    gutes Auge
    ... falls man von dem ganzen Blut nicht vorher ihn Ohnmacht fällt *gg*
    ... oder sich mangels konstruktiver Gesprächspartner hier nur noch an den Kopf greifen kann...
  • s-ejtna
    Hallo Yoni,

    ich glaube, Du hast etwas mißverstanden. Du bietest auf Deiner CD ja wohl nicht nur handwerkliche Erläuterungen an, sondern lieferst auch die Ideen, also die Kreativität gleich mít.

    Da fragt man sich doch, warum solche Leute überhaupt zum Pinsel greifen wollen/ müssen.

    Was für die Wand gibts im Baumarkt für kostnix und man hat den ganzen Dreck nich in der Wohnung;=))
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    egal wo und von wem oder was
    wirkliches Begreifen kann uns keiner abnehmen,
    das macht jeder allein

    geht es darum, dass ich dich nicht mag?
    ne, mir gehts darum, dass das Abzocke ist.
    Signatur
  • iwraM
    Moin,

    jedes Tutorial bietet neben der technischen Erklärung die Bildidee gleich mit. Das geht nicht anders.

    Und was das Lernen betrifft, so ist das Kopieren z.B. von Alten Meistern ein sehr guter Weg das Handwerk zu erlernen und, was nutzt mir die tollste Bildidee, wenn ich nicht weiß, wie ich sie umsetzen soll.

    Manchmal kommt es mir vor wie Neid, wenn man auf gute Fachbücher, Tutorials oder auch meinetwegen eine Step-by-Step-CD hinweist, weil man selbst so oft in Sackgassen landete und es anderen Menschen nicht gönnt direkten Zugang zu guten Informationen zu bekommen.

    Ne, jeder muß sich die Finger blutig zeichnen und leiden, viel leiden, jeder das Rad aus eigener Kraft neu erfinden... ich finde das etwas reichlich albern.

    Es sollte doch klar sein, daß es niemandem, auch mit Lern-CD nicht, erspart bleibt ihn selbst zu gehen.

    LG,
    Marwi
  • leprehcseoL

    ... und morgen operiere ich meinen ersten Patienten, denn dafür braucht man
    ja wohl auch "nur" ein wenig Fingerspitzengefühl, eine ruhige Hand und ein
    gutes Auge

    yoni, du vergleichst deine fähigkeiten mit denen von chirurgen? uiiiii ... *klingGlöckchenKlingeling-what ä hüüüüüüüüüüüüüübris-bimm-bimm :))

    *egal


    wer aber auf der webside war und die cd immer noch kaufen will, der hat sie sich redlich verdient. dem soll diese cd ein leben lang bis aufs klo folgen. das fänd ich sogar witzig :))
  • efwe
    efwe
    "Malvorlagen-Programm auf CD entwickelt, auf der Du genau die einzelnen Schritte erklärt bekommst, bis hin zum fertigen Bild."

    echt-?

    an @marvi- --es hat tatsaechlich ein bisschen mit leiden zu tun-- :)
    Signatur
  • leprehcseoL
    efwe, wenn du nicht sofort dein avatarbildchen austauschst, schenk ich dir die cd zu weihnachten.

    marwi, du redest mal wieder hanebüchenden schwachsinn. :) ... ich finde nicht, dass jeder hobbymaler dazu verdammt ist, so einen 0815-schwachsinn pinseln zu müssen. viele solche quark-cd`s leben davon, dass anfänger angst haben, etwas falsch zu machen - schon tragisch genug, dass man anscheinend so konditioniert wird. übrig bleibt ne zweifelhafte technik, die vieles schon im keim erstickt und alles aussehen lässt wie leerer, öder scheiss von der stange. "hobbymalerei" reproduziert so weiter ihr eigenes klischee.

    ich würd einfach mal den arsch entkrampfen - kostet auch nix - und selbst rumprobieren.
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    ich bleib dabei
    Malen lernt man nur durchs Malen
    (und nur um Pinsel halten und Farben mischen zu lernen braucht niemand diese cd kaufen, vor allem, weil ich das weitere, was gelehrt wird, für extrem gefährlich halte)

    und Linderung für die Schmerzen findet sich dann

    übrigens yoni, wenn dein Vergleich stimmen sollte, sei froh, dass deine Bilder dich nicht verklagen können...
    Signatur
  • leprehcseoL
    ihre bilder haben sie schon verklagt. sie merkts nur nicht :))
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann

    ... klaro - wozu also Kunst, Grafik etc. studieren, wenn doch jeder alles alleine lernen kann *ABLACH*

    ... und morgen operiere ich meinen ersten Patienten, denn dafür braucht man
    ja wohl auch "nur" ein wenig Fingerspitzengefühl, eine ruhige Hand und ein
    gutes Auge
    ...


    der eine hat sie, der andere nicht, die fähigkeit neue synapsen zu bilden
    :)
    Signatur
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    och ich hab bauchschmerzen vor lachen


    erstmal etwas theorie als vorlauf

    "Berufsbeschreibung GrafikDesigner

    Dauer: 3 Jahre, Vollzeitunterricht
    Beginn: Nach den Sommerferien
    Anmeldeschluss: Zum 1. März eines Jahres
    Abschluss: Staatlich geprüfte/r Grafik-Designer/in
    Zusatzunterricht: Es besteht die Möglichkeit, durch Zusatzunterricht in Englisch und Mathematik die Fachhochschulreife zu erwerben.

    Ziel der Ausbildung:
    Die Ausbildung vermittelt eine breite berufliche Grundlage für die Tätigkeit des Grafik-Designers. Die Ausbildung endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung nach einer Prüfungsordnung des Ministeriums für Kultus und Sport Baden-Württemberg. Das Bestehen der Abschlussprüfung ist mit der Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung Staatlich geprüfte/r Grafik-Designer/in verbunden. Unsere Absolventen arbeiten in Werbeagenturen und Designabteilungen von Industriebetrieben und kommunalen Einrichtungen. Die Ausbildung befähigt dazu, Gesamtkonzeptionen des Grafik-Designs verstehen zu können und an ihrer Verwirklichung mitzuarbeiten.

    Aufnahme- und Zulassungsbedingungen:
    Die Aufnahme in das Berufskolleg setzt die Mittlere Reife, das Bestehen der Aufnahmeprüfung und das Einreichen einer Mappe mit gestalterischen Arbeiten, die nicht aus dem Schulunterricht stammen, voraus. Die Aufnahmeprüfung darf nur einmal wiederholt werden.
    Die Mappe soll mindestens 10 bis höchstens 30 eigenständige Gestaltungsarbeiten enthalten. Die einzelnen Arbeiten müssen auf einheitliche weiße Kartonbogen des Formats DIN A2 übersichtlich aufgezogen werden. Gerollte Arbeiten werden zur Vorlage nicht zugelassen. Die Gestaltungsarbeiten sollten deutlich über das Stadium von Skizzen und flüchtigen Zeichnungen hinausgehen. Die Arbeiten dürfen nicht von Fotos und Reproduktionen abgezeichnet, sondern müssen am Naturvorbild oder an der eigenen bildhaften Vorstellung orientiert sein.
    Es wird erwartet, dass die vorgelegten Bewerbungsarbeiten zeichnerische und farbige Darstellungstechniken (Bleistift, Feder, Aquarell, Tempera) sowie gezeichnete und geschriebene Schriftblätter umfassen. In thematischer Hinsicht müssen die vorgelegten Arbeiten räumliche Sachdarstellungen (Geräte, Gebrauchsgegenstände, Gebäude, Pflanzen, stilllebenhafte Kompositionen) und figürliche Darstellungen (Kopf, bekleidete Figur, Bewegungsstudien) enthalten. Kleinformatige Darstellungen, Entwürfe, illustrative Arbeiten und eventuell auch Fotos können zusätzlich in der Mappe vorgelegt werden. Sie müssen aber ebenfalls auf dem einheitlichen Kartonformat der großformatigen Arbeiten übersichtlich aufgezogen sein. Die Mappe ist zur Aufnahmeprüfung mitzubringen. Sie und jede darin enthaltene Arbeit sind mit dem Namen des Bewerbers zu kennzeichnen. Der Mappe ist eine schriftliche, eigenhändig unterschriebene Versicherung beizufügen, dass alle vorgelegten Arbeiten selbständig und ohne fremde Hilfe angefertigt wurden.
    Die Aufnahmeprüfung findet jeweils im März statt. In ihr sind zwei Arbeiten mit konzeptionellen und zeichnerischen Inhalten sowie textgestaltenden Elementen anzufertigen.

    Unterrichtszeit:
    Es findet ein dreijähriger Vollzeitunterricht mit etwa 35 Stunden pro Woche statt.

    Ausbildungsinhalte:
    Der Lehrplan umfasst berufsbezogene und allgemeinbildende Fächer. Innerhalb der berufsbezogenen Disziplinen kommt den Fächern Grafik-Design, Medientechnik, Typografie, Fotodesign, Freies Zeichnen, Schriftgrafik sowie Werbelehre mit Text besondere Bedeutung zu. Zusätzlich werden die Fächer Kunstgeschichte, Deutsch, Englisch, Wirtschafts- und Sozialkunde sowie Mathematik unterrichtet.

    Abschlussprüfung:
    Staatlich geprüfte/r Grafik-Designer/in "
    quelle: 🔗


    "Farbe bekennen
    Schwarzsehen gilt nicht. Nicht in diesem Beruf. Durch Farbe werden effektvolle Akzente gesetzt, unscheinbare Dinge plötzlich in den Mittelpunkt gerückt, Formen betont, triste Winkel zu sympathischen Plätzen.

    Der Maler und Lackierer führt eine bunte Palette vielseitiger Aufgaben aus. Wobei diese sich nicht darauf beschränken, Alltagsgrau von Fassaden, Decken und Wänden zu verbannen oder auch mal eine zu kleben - eine Tapete natürlich. Das gehört zwar dazu, aber es gibt noch mehr interessante und kreative Tätigkeitsbereiche. Denkmalpflege zum Beispiel; oder Restaurierungs- und Renovierungsarbeiten; das werbewirksame Gestalten von Schriften, Schildern, Ausstellungsständen. Der Fahrzeuglackierer ist darauf spezialisiert, Karossen mit bunter Phantasie zu designen oder Lackschäden geschickt zu beheben - beispielsweise durch Airbrush-Technik und andere neuartige Verfahren.

    Die Devise lautet: Farbe bekennen in puncto Ideen und gekonnter Ausführung mit umweltverträglichen Farben und Lacken in allen Fällen.

    Wer einen bestimmten Aufgabenbereich bevorzugt, kann sich darauf spezialisieren und seine individuellen Talente noch besser einsetzen.

    Voraussetzungen:
    Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur.
    Handwerkliches und gestalterisches Geschick.

    Der ideale Beruf für junge Leute, die gerne ein "buntes" Leben führen.

    Ausbildungsdauer:
    Die Ausbildung dauert 3 Jahre .

    Es kann zwischen den Fachrichtungen:
    1. Gestaltung und Instandhaltung,
    2. Kirchenmalerei und Denkmalpflege und
    3. Bauten- und Korrosionsschutz
    gewählt werden.

    Vergütung:
    laut Tarif vom 01.08.2003
    1. Ausbildungsjahr: 427,50 Euro
    2. Ausbildungsjahr: 466,50 Euro
    3. Ausbildungsjahr: 603,50 Euro "

    quelle: https://www.hwk-hamburg.de/ausbildung/beruf.php/64/
    ___________________________________________-
    soviel zur theorie
    bis dahin ist mit studium noch nix gelaufen

    und nun folgender text:

    "Künstlerisch bildete ich mich bereits seit meiner Kindheit autodidaktisch aus und wurde im Alter von 16 Jahren privat von dem Neuköllner Kunstmaler, Grafiker und Dichter "John Uhl" in verschiedene Maltechniken eingeführt.

    • Auf dem Berliner Lette-Verein erlernte ich von 1981-1984 den Beruf der Grafik-Designerin und absolvierte im Anschluß daran eine Lehre als Maler/Lackiererin.
    Dabei eignete ich mir zum Zweck der professionellen Illusions-Wandmalerei, meine Kenntnisse für die Gestaltung und Behandlung verschiedenster Untergründe an.

    • Mit einer Weiterbildung in 1989 zur DTP-Grafikdesignerin und einem berufsbegleitenden Lehrgang für HTML/Webdesign von 1998 bis 1999, erweiterte ich meine grafischen Kenntnisse recht umfangreich.

    • Ich arbeite nun bereits seit 1987 als freiberufliche Künstlerin und Grafikerin für wechselnde Auftraggeber, Firmen und Werbe-agenturen.

    • Von 1995 bis 1998 illustrierte ich z.B. für die Tageszeitung "Berliner Morgenpost" Infografiken, die zum Teil auf der Titelseite veröffentlicht wurden. UNGER Flugreisen und Promarkt Wegert zählten ebenfalls eine zeitlang zu meinen Auftraggebern.

    • 2001 entwarf ich eine eigene Grußkarten-Serie mit dem ungewöhnlichen Hauptcharakter "Zoti - das kleine Bügeleisen", sowie gemeinsam mit meinem Mann ein komplexes Abenteuerbrettspiel (das bisher noch nicht verlegt wurde, aber uns und unseren Freunden privat sehr viel Spielspaß bereitet)."

    quelle: http://www.kreativ-onischke.de/biografie.htm

    an diesem beispiel kann man gut erkennen wie man sich über wert verkaufen kann (jedenfalls der versuch)

    anbei fand ich noch dies:
    " Yvonne Onischke

    präsenetiert:

    12 Malvorlagen
    - auf CD -
    8 Blumen / 4 Sonnenuntergänge
    Einfach mit Hilfe Ihres Browsers
    in jeder beliebigen Größe ausdrucken!

    OVP in DVD-Hülle
    German language only



    Systemvoraussetzung:
    Windows 98 oder 2000 / Me / NT 4 / XP / Server 2003"

    quelle: 🔗


    zusatz für interessierte:
    https://www.mediengestalter.info/forum/18/brauche-dringend-tipps-fuer-grafik-design-ausbildung-39468-1.html

    göttlich

    aber mal ehrlich yoni - mehr als systemtreu bist du nicht - wandstreichen okay - aber mehr? und studiert ... :))))) kunst nana

    zum vergleich:

    "Informationen zur Bewerbung

    für die Studiengänge Freie Kunst und

    Lehramt an Schulen Gymnasium/Gesamtschule

    Lehramt an Schulen Grund-/ Haupt- und Realschule



    Bewerbungstermin:

    jedes Jahr: 2. - 10. Mai, Montag - Freitag 9.30 - 11.30 Uhr

    Fällt der 2. bzw. 10. Mai auf einen Samstag, Sonn- oder Feiertag, gilt der darauffolgende Werktag als erster bzw. letzter Abgabetermin. Postsendungen können nur angenommen werden, wenn die Postzustellgebühr einschl. Paketzustellgebühr vollständig bezahlt worden ist. (Posteingang in der Kunstakademie: 10.05.)

    Nicht termingerecht eingereichte Unterlagen werden zur Feststellungsprüfung nicht zugelassen.

    Studienbeginn: Wintersemester

    ______________________________________________________________________________________

    Für die Zulassung zum Feststellungsverfahren sind einzureichen:
    1. Zulassungsantrag der Kunstakademie Münster
    2. Zwei Passfotos
    3. Nachweis der allgemeinen Hochschulreife

    Zeugnis in amtlich beglaubigter Fotokopie; bei ausländischen Zeugnissen in amtlich beglaubigter deutscher Übersetzung. Liegt das Zeugnis zum Bewerbungstermin noch nicht vor, muss eine Becheinigung der Schule über die Zulassung zum Abitur vorgelegt werden. Im Falle einer Aufnahme ist das Zeugnis der Hochschulreife nachzureichen.

    Bewerber des Studienganges Freie Kunst ohne Allgemeine Hochschulreife sind verpflichtet, dies auf dem Zulassungsantrag kenntlich zu machen.
    4. Tabellarischer Lebenslauf

    inkl. Schul- und/oder Hochschul- bzw. Berufsausbildung (bei Hochschulausbildung bitte Abschluss angeben).

    5. Bewerbungsmappe (maximale Größe 1.00 m x 1.50m)

    Mindestens 20 originale Arbeiten des Studienbewerbers in künstlerischen Medien sei­ner Wahl aus dem Bereich der bildenden Kunst. Die Thematik ist freigestellt.

    Plastiken und Objekte können nur als Fotografien eingereicht werden. Maximal 5 dieser Fotos werden anstelle von Origina­len bewertet. Zusätzlich zu den 20 originalen Arbeiten können eingereicht werden:

    Entwürfe, Protokolle und/oder Fotodokumentationen einer Aktion, Performance oder künstlerischen Vorstellung. Maximal 1 Video (VHS) mit einer Höchstlänge von 10 Minuten. Das Video muss mit Anschrift, Bandlänge und Titel beschriftet sein.

    Nicht entgegengenommen werden: Gerahmte Bilder, Keilrahmen, Kisten, Koffer, Rollen und einzelne Arbeiten.

    Bewerbungen mit unvollständigen Unterlagen oder weniger als 20 originalen Arbeiten können zur Feststellungsprüfung nicht zugelassen werden.

    Hinweise zur Feststellungsprüfung

    Bewertungskriterien (§ 5 Feststellungsordnungen vom 07.05.90)

    1. künstlerische Gestaltungsfähigkeit

    2. Realisationsfähigkeit in den gewählten Medien

    3. Künstlerische Konzeption und Intensität
    Ergebnis des Feststellungsverfahrens

    Die Bescheide über das Ergebnis des Feststellungsverfahrens werden jedem Bewerber umgehend nach Abschluss des Verfahrens (Ende Mai/Anfang Juni) zugestellt.

    Telefonische Anfragen zum Ergebnis können nicht beantwortet werden.

    Dem im Bescheid ausgedruckten Bewertungsdurchschnitt liegt ein hochschulinternes Bewertungssystem zugrunde. Der Bewertungsdurchschnitt ist nicht mit Schulnoten vergleichbar.

    Rückgabe/Versand der Bewerbungsmappen

    Die Bewerbungsmappe sollte persönlich oder von einem Beauftragten (mit Vollmacht) abgeholt werden.

    Bei Abholung der Bewerbungsunterlagen ist der Zulassungs- bzw. Ablehnungsbescheid vorzulegen.

    Ist eine Abholung nicht möglich, entnehmen Sie bitte die näheren Einzelheiten zur postalischen Rücksendung dem Bescheid.

    Internationale Bewerbungsunterlagen können nur an eine Kontaktadresse in der Bundesrepublik Deutschland versandt werden.

    Für weitere Auskünfte steht das Studienbüro der Kunstakademie Münster gerne zu den folgenden Zeiten zur Verfügung:

    Montag bis Freitags 9.30 bis 11.30 Uhr, Telefon: 0049-251-8361206 oder 0049-251-8361207


    ...


    Studium

    Künstlerische Schwerpunkte: Malerei, Bildhauerei, Totalkunst, Grafik, Film, Video, Performance, künstlerische Feldforschung.

    Künstlerisch-technische Schwerpunkte: Maltechnik, Film, Video, Fotografie, Siebdruck, Lithografie, Radierung, Computeranimation, bildhauerische und plastische Techniken in Keramik, Metall, Stein, Gips, Kunststoff, Holz.

    Kunstwissenschaftliche Schwerpunkte: Kunstgeschichte, Kunst des 20. Jahrhunderts, Kunst und Öffentlichkeit, Kunstdidaktik, Kunstpädagogik, Wahrnehmungspsychologie.

    Studiengänge
    Studiengang Dauer Abschluß

    Freie Kunst


    9 Semester


    Akademiebrief (Diplom)

    Kunst Lehramt
    Gymnasien und Gesamtschulen


    9 Semester


    1. Staatsexamen

    Kunst Lehramt
    Haupt- und Realschulen und entsprechende Jahrgangsstufen an Gesamtschulen


    7 Semester


    1. Staatsexamen

    Kunst Lehramt
    Grundschulen


    7 Semester


    1. Staatsexamen

    Promotion





    Dr. phil.

    Für alle Studiengänge ist vor Aufnahme des Studiums der Nachweis der künstlerischen Eignung erforderlich, die in besonderen Prüfungsverfahren festgestellt wird.

    Das Studium gliedert sich in Orientierungsbereich, Fachstudium in den Klassen, Arbeit in den Werkstätten und Studium der kunstbezogenen Wissenschaften.

    In den ersten beiden Semestern arbeiten alle Studierenden im Orientierungsbereich. Hier werden unter Anleitung von Künstler/innen die Grundlagen zum selbständigen Arbeiten in verschiedenen Medien und Techniken gelegt.

    In Werkstattkursen werden die künstlerisch-technischen Grundlagen eines Werkprozesses vermittelt.

    Vom dritten Semester an findet das kunstpraktische Studium in den Klassenateliers unter Leitung berufener Künstlerinnen und Künstler statt (Atelierstudium).

    Prüfungen

    Die Prüfungsordnungen sehen für alle Studiengänge eine abschließende Ausstellung vor, in der freien Kunst auch ein Kolloquium unter Einbeziehung der kunstbezogenen Wissenschaften. Im Studiengang Freie Kunst kann der "Akademiebrief" (entspricht einem Hochschuldiplom) erworben werden. Darüber hinaus wird für hervorragende künstlerische Leistungen der Meisterschüler/innen-Titel verliehen.

    Bei den Lehrämtern liegen die wissenschaftlichen Schwerpunkte in der Kunstgeschichte, der zeitgenössischen Kunst, der Wahrnehmungspsychologie und der schulstufenbezogenen Didaktik. Alle Lehramtsstudiengänge schließen mit dem 1. Staatsexamen ab.

    Promotion

    Die Kunstakademie Münster verleiht aufgrund einer wissenschaftlichen Abhandlung (Dissertation) und einer mündlichen wissenschaftlichen Prüfung (Hauptfach und zwei Nebenfächer, Rigorosum) den Grad einer Doktorin/eines Doktors der Philosophie (Dr. Phil.). Die Dissertation muß thematisch einem Fachgebiet angehören, das an der Kunstakademie Münster im Bereich der kunstbezogenen Wissenschaften hauptamtlich vertreten ist.

    Weiterführende Informationen außerhalb unseres Servers

    Das Informationsangebot der Zentralen Studienberatung der Hochschulen Münsters.

    Ausführliche Informationen zum Studium in Deutschland und zur Hochschullandschaft bietet der DAAD (deutsch / english / espagñol). Dort ist auch eine Suche nach weiteren Hochschulen für Bildende Künste möglich.

    Unter http://www.bildungsserver.de findet sich das zentrale Informationsportal von Bund und Ländern."

    quelle: 🔗

    :D
    3x3 macht 6 ...
    so entweder wird man abgelehnt weil man es net bringt
    oder weil man es nicht nötig hat
    :)=
    Signatur
  • leprehcseoL
    achherjemineeee ...ratze!!! :)))))))))))) ... weils so schön ist nochmal:


    ... klaro - wozu also Kunst, Grafik etc. studieren, wenn doch jeder alles alleine lernen kann *ABLACH*

    ... und morgen operiere ich meinen ersten Patienten, denn dafür braucht man
    ja wohl auch "nur" ein wenig Fingerspitzengefühl, eine ruhige Hand und ein gutes Auge ...


    (zwecks cd-promoting wird nicht nur suggeriert (nicht dirkekt behauptet, aber "geschickt" suggeriert, weil im allgemeinen gehalten), dass du, yoni, aus einem studiumsumfeld kommst, du suggerierst gleich mit, dass du mit deiner cd auf lehrenden-ebene mitspielen kannst.)

    au backe :))))

    *dingdong ... peinlich ... *

    das einzige, was einen davon abhält, das nur im entferntesten zu glauben sind - deine "bild"chen :))

    das ist nicht mehr hybris, dass ist a little beschiss - du solltest autoverkäuferin werden :))))))))))
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    um hier nochmal explizit was klar zustellen.

    es gibt leute, die haben z.b. ihre schulausbildung abgebrochen, haben nicht studiert oder das studium abgebrochen oder ähnliches, haben keine berufsausbildung oder sie habe eine (z.b. maurer) oder ähnliches. trotz dieser tatsache(n) besitzen sie die fähigkeit, die andere, im idealfall, erst durch eine berufsausbildung, studium etc erlangen. gerade diese menschen besitzen dann die fähigkeit sich gegen den stumpfsinn der normierung zu behaupten. es gibt auch die, in denen es noch schlummert. die an sich zweifeln (weil sie z.b. eine ablehnung z.b. in freier kunst bekommen haben). genau dies ist der unterschied den ich hier bewusst aussen vorgelassen habe. der rohdiamant vs glas. in yoni sehe ich, wie in vielen, einfaches glas - was versucht wird so geschliffen zu werden, dass es einem diamanten ähnlich sieht. jedoch nur auf den ersten blick. genau das spiegelt dieser webauftritt wieder. eine seifenblase die zerplatzt - wie ein durchschnittlicher werbespot. ich hab schon 100te solche webauftritt gesehen und alle haben eins nicht verstanden - nicht das was ich selbst über mich schreibe überzeugt - sondern mundpropaganda. selbst der beste werbespot kann nicht über ein schlechtes produkt hinwegtäuschen.
    .)
    Signatur
  • mrbill Hallo ich bin neu hier...
    ...und brauche ein paar Tipps von euch. Ich werde voraussichtlich im Februar eine Vernissage ausrichten. Ich kümmere mich erstmalig um das Eventmanagement und habe soweit alles organisiert. Die Location ist auch schon so gut wie gesichert, wobei es sich um wechselnde Veranstaltungssäle handelt. Habt ihr eine Idee wie ich die Bilder präsentieren kann? Ich kann ja keine Löcher in die Wänder bohren ;-) !

    Für ein paar Ideen wäre ich dankbar!

    Viele Grüße

    mrbill
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    "selbst der beste werbespot kann nicht über ein schlechtes produkt hinwegtäuschen."

    du bist auch ein Romantiker
    aber gut ich hoffe ja auch, dass ich in so einer Welt lebe und nicht in der anderen
    Signatur
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    ""selbst der beste werbespot kann nicht über ein schlechtes produkt hinwegtäuschen."

    du bist auch ein Romantiker "

    1. das hat mit romantiker nix zu tun - es diente dem vergleich, der verstärkung, dem heruaszeichnen, dem leser ein für seine verhältnisse bekanntes objekt zugeben - kurz um ein sprachliches mittel :D
    und
    2. damit kann man gut geld verdienen

    - lass auch sie sich testen :)))

    gut werbespots gibt es auch - siehe z.b. mother london

    -----------------------------------------------
    @mrbill
    - aufsteller
    - schienen systeme
    oder bestell gleich bei mir paar flachbildschirme mit bewegungsmelder
    Signatur
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    @mrbill
    bei meiner letzen ausstellung habe ich 20 werke gezeigt und um diese eindrucksvoll zu präsentieren, hab' ich mir 20 1€ jobber vom zuständigen AAmt bestellt.
    Signatur
  • Seite 2 von 3 [ 54 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen