KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • kunsnet

  • xer kunsnet
    hör ma, kennste kunsnet hör ma?
    da kannste b i d e r hochladen hör ma!
    k u n s!!! verstehste???
    undie sagn dir dann,
    ob dat zeuch, watze hochgeladn has gut oder kacke is hör ma!
    hör ma, dat musste ma machen ne!?
    hör ma, macht dat ma eh.
    kanns ja deine muschi pinseln und vorzeigen.
    da stehn die heinis da voll drauf du!
    hör ma!
    die sind da bekloppt ne, aber da kannste jeden scheiss zeigen
    und irgendein depp wird dir immer sagen,
    watze da gepinselt hast, hör ma!
    also dann, mach ma jut wa?!
    aber macht dat du!
    mach die muschi da rein!
    die freun sich!
  • inigaN
    Man bewundert die eloquente Form dieses lyrischen Ergusses. Neologismen und bewusste Kontraktionen zeugen von großer Kreativität im Umgang mit der Sprache, wenn es darum geht, das subjektive Empfinden der Natur (hier: kunsnet) zu beschreiben.
    Ein Stück Poesie, das (soll mich der Deiwel holen, wenn's anders kommt) mit Sicherheit in den nächsten Dekaden seine verdiente Beachtung von Literaturgrößen wie Grass bekommen wird.
  • laerbus-tra
    also, irgendwie gefällt mir dieser lyrische erguss von rex schon sehr!
    bitter-bitterböse -

    aber i vasteh scho, wos a damit meint ...
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • o-yarg
    Die zweite Strophe vom Lied des rex:

    Eyh vazäll, hoorsch_emool, vazäll,
    wo muß isch dann doo denne ssred
    uffmache, wo die doo mer vazälle
    wie isch awwei die stragg Farb vunn
    de Katz wieda erunner bekumm?
    -- Aaaha, e anner Forum, Selbschd-
    hilfegrubb... aaha, eyh gudd. Ah
    joo, zum Tierdokter das könnt aa
    ebbs Gudds sinn. Oh leck!
  • xer
    nagini sowat nennt man niewo!
    verstehste?
    dat is eben kuns!
    dat kapiert eben nicht jeder
    und wer sone bilderkes malen tut wie du,
    der weiß ja gar nicht wie die kuns gehen tut
    also, nicht aufregen
    gucken und staunen!
  • sinA
    Kunst? - Net... :-(
  • inigaN
    nagini sowat nennt man niewo!
    verstehste?
    dat is eben kuns!
    dat kapiert eben nicht jeder
    und wer sone bilderkes malen tut wie du,
    der weiß ja gar nicht wie die kuns gehen tut
    also, nicht aufregen
    gucken und staunen!


    Niewo? Du, ich geb dir gern etwas Niewo ab:
    🔗
    Oder was ist es, das du meinst?
  • xer
    gray sach ma wat
    dat kaudafälsch von mich scheintse nich zu e r r e i c h e n
  • o-yarg
    Jo! Fahr Hängseel, rex, isch
    treet dran wie ä Düpche, daas isch
    's Lewä uff faschiddenä Blahnetä...
  • xer
    jo gray!
    siehste nagini, auch wenn et ma schwer zu kapieren is, der gray bringt et imma aufm punkt!
    also immer gucken und staunen wa?!
    und wennze viel zeit has, denkste auch mal nach, watn dat fürn komischen lyrik is, ne?!
  • inigaN

    und wennze viel zeit has, denkste auch mal nach, watn dat fürn komischen lyrik is, ne?!


    Um Missverständnisse auszuschließen, versuche ich es mal auf kaudafälsch (man verzeihe mir eventuelle Grammatik- und Rechtschreibfehler, denn ich bin in diesem Dialekt noch nicht sehr bewandert):

    lyrik? ich mag lyrik gern, weißte, ächt gern!
    unwenn ich welche lese, der gut is,
    dann sag ich dat, vastehste???
    ich bin ja ned son dichter,
    sondern gemeines fußvolk, ne.
    und da denkt man über sowat nich nach!

    Gruß,
    Nagini
  • xer
    lyrik? ...
    ich bin...gemeines fußvolk, ne.
    und da denkt man über sowat nich nach

    gemeines fußvolk?
    das sind wir doch alle
    und gerade dieses braucht doch spaß!
    "kraft durch freude".. hatte nicht grass neulich darüber berichtet?
    ;)

    g-o
    kalt erwischt!
  • o-yarg
    Nein, nein: hatte er eben nicht - darüber
    berichtet, der Grass, so krass.
    Dabei hätte er doch dereinst nur seinen
    kleinen Trommler sagen lassen müssen:
    "Mama, kriege ich einen Frundszwerg??"

    Egal, wir sind das Fußvolk, das mit den
    Händen läuft.. (Aber nur, weil es sich
    gerade schön schreiben und gut lesen läßt.
    Eigentlich Kopffüßler, die an Tastaturen
    gelassen werden und aus dem spaßigen mag-
    ischen Realismus phantastischen Ernst machen.)
  • xer
    Nein, nein: hatte er eben nicht

    na schön, wenn ich deinen einwand richtig interpretiere, können wir in diesem zusammenhang dann wenigstens von einer zweckentfremdung der gustloff reden?
  • o-yarg
    Na, das geht aber unter das Niveau des
    Meeresspiegels... ich möchte dies
    Thema lieber nicht vertiefen.. ahemm..

    Aus Stahlhelmen wurden nach dem Krieg
    Siebe und Schüsseln gestanzt, damit
    hätte der Major Koch sicher verwegen
    ausgesehen.. und wenn sich dann der
    Fallschirm als Bluse oder Kleid er-
    wiesen hätte, nur noch tiefer Fall
    hätte folgen können.
  • xer
    Na, das geht aber unter das Niveau des
    Meeresspiegels

    mag sein
    das thema sollten wir aber dennoch vertiefen
    ..wann und wo wird die zeit zeigen
  • o-yarg
    Das kann der Zeit niemand nehmen, ein Thema
    an die Oberfläche zu tragen.
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann

    Egal, wir sind das Fußvolk, das mit den
    Händen läuft.. (Aber nur, weil es sich
    gerade schön schreiben und gut lesen läßt.
    Eigentlich Kopffüßler, die an Tastaturen
    gelassen werden und aus dem spaßigen mag-
    ischen Realismus phantastischen Ernst machen.)


    *brüller*
    Signatur
  • Suzanne Meijer
    Suzanne Meijer
    Astrein der Text, erheitert mir die schlaflose Nacht, danke.
  • heinrich
    Darf ich fragen?
    Was ist ein "Realismus"?
    Ist das eine gesunde Körperkultur, Zebrastreifen, Supermarket, Steuerzahlen, Kranken- und Rentenversicherung, Bestattung?

    Darf ich das malen?
    Und wie...?
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 20 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen