KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Anfänger braucht Hilfe mit Ölmalerei

  • Michi Anfänger braucht Hilfe mit Ölmalerei
    Hallo,
    ich habe zu Weihnachten Ölfarben geschenkt bekommen. Ich habe nämlich vor einiger Zeit angefangen ein wenig zu malen, aber bis jetzt nur mit Acryl. Nun meine Frage: muss man die Ölfarben mit irgendwas verdünnen. Aus der Tube kommen die mir so zäh vor. ich hoffe die Frage ist nicht allzu dumm und freue mich auf eure Antworten.
  • z-m
    @sammys_mama: Die Frage ist bestimmt schon unzählige Male aufgetaucht. Du kannst die Farben verdünnen, musst aber natürlich nicht - das hängt von Deiner Malweise ab.
  • laerbus-tra
    du kannst mit leinöl oder terpentinöl oder einem im handel erhältlichen, fertig gemischten malmittel verdünnen und dann halt ausprobieren, was dir am besten gefällt. viel spass und erfolg!
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • inigaN
    Wie gesagt, Leinöl oder Terpentinöl. Am besten probierst du beides aus.

    Der Unterschied: Leinöl macht die Farben fettiger. Mit Terpentinöl verdünnte Farben sind "magerer" und trocknen viel schneller.
    Wenn du vorhast, Schichten von Farbe übereinander zu malen, solltest du die unteren Schichten mit Terpentinöl verdünnen, die oberen dagegen mit dem Leinöl. Das folgt einer wichtigen Regel beim Ölmalen, die sich "fett auf mager" nennt. Missachtet man sie, kann es passieren, dass die oberen Farbschichten schneller trocknen als die darunterliegenden und die Farben sich verziehen und leicht abbrechen.

    Gruß,
    Kristina
  • Jan
    Ich würde mal behaupten, mit reinem Öl sollte man nicht als Malmittel hantieren...außer man will, daß sein Bild in ein paar Jahren völlig verbräunt ist.
  • Seite 1 von 1 [ 5 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen