KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Portraits - Hautfarbe - Schatten

  • kceit
    Ich finde nicht, dass diese beiden Portraits naturalistische Darstellungen sind. Sie sind gegenständlich. Und ich finde sehr wohl, dass die Art der Darstellung etwas aussagt über das Wesen der Modelle, so wie der oder die Künstler/in es empfunden haben. Ich empfinde das, wenn ich mir zum Beispiel beim Portrait des Mannes die Härte des Farbauftrages ansehe und das Kolorit, welches die Haut wie gegerbt aussehen lässt. Ich denke, dass hier Formgebung, Farbe und die deutlich sichtbaren Pinsel- oder Spachtelspuren nicht zufällig gewählt worden sind.
    Ich denke, dass auch abstrakte Malerei immer vom Gegenständlichen ausgeht. Im Gegensatz zu ungegenständlicher Malerei. Abstrahieren heißt ja etwas verallgemeinern, also muss ich von etwas schon bestehenden, etwa der Natur, ableiten. Oder?
  • efwe
    efwe
    --ich seh bei diesen beisp- niergens "nur die oberflaeche abgemalt" -oder-was "jeder sieht"-->
    /-ist wohl ein oberflaechlicher gedanke--
    Signatur
  • retxed
    mal êin anderer gedanke: was heißt abstrakt wirklich?

    kenn ich einen stuhl, so ist er für mich gegenständlich...objektiv... ect.

    habe ich aber zuvor in meinem leben noch nie einen stuhl oder des gleichen gesehen, ( rein fiktiv mal), so wäre der anblick eines "stuhles" beim "ersten mal" völlig abstrakt...
    man könnte sogar noch weiter gehen und sagen, dass abstrakte darstellungsobjekte nach der zeit... ganz und gar an objektivität gewinnen... also sich genau wieder zum "realismus" bewegen...

    ES IST NUR IM GOTTVERDAMMTEN KLEINHIRN FESTGEHALTEN; DASS DAS EIN STUHL IST UND DAS EIN ETWAS
    STIMMT DAS WIRKLICH(???)!

    VERSTEHT DAS EINER <<< ^^

    realismus ist nur ein querschnitt aus der wirklichkeit und abstraktion ist der prozess der immanten kreativität bei der ergänzung /erfahrung der Wirklichkeit... also die wahrnehmung im undefinierbaren wesen, was zu einem wahrheitsträchtigen gehalt führt... von daher schließt sich dieser schwachsinns-gedanke , dasss "wir alle ehe nur ein abbild der realität sehen und jeder sich nur die welt einbildet" von vorne herein aus...

    genauso wie ein fotoapparat..der fängt nur ein paar lichtquanten ein und hält die auf einem film fest... ohne jetzt ins klein-technische auszuarten , (nicht so mein gebiet^^)xD

    jedenfalls ist es absurd und oberflächig solch einen lichts-quanten-querschnitt als unsere gelobte wirklichkeit zu deklarieren...

    ich meine, sehen wir nur mit auge ??
    man hört, man fühl... man denkt... man spricht... man atmet... man freut sich...man wedelt mehr oder weniger mit schwänzen... man ey... oder scheißt einfach die wand an...

    MAN EY; DENKT MAL ETWAS WEITER ALS NUR BIS ZUR RNÄCHSTEN MATSCH-SCHEIBE UND FLIMMERKASTEN-GEBILDERE
    DAS LEBEN ::: HALLO^^^
    *grr*
    -.-

    --------> und jetzt mal dran denken, wie male ich soetwas ^^

    dann müsste man an der klippe zum wahnsinn stehen und sich fragen "WIE\"

    ein ideal der malerei...
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • ebraf
    Es stimmt, Blau! 3 Farben * Weiß! Gefühle...schmutzig, rein oder nur "gebrochen"! Man muß sehen können...gefühle sind im Spiel...welche Farbe verdirbt mein Bild? Welche Farbe "lieben" sich?
  • girekleu
    Wir sehen mit dem Gehirn.
    Die Augen sind die scanners.

    Etwas zu sehen, das man vorher
    nie sah und festzustellen, daß
    man nicht weiß was es ist (sein
    könnte, zu welchem Zweck es ge-
    braucht werden könnte oder nicht),
    erfordert schon eine Datenbank,
    die abgefragt wird.

    Es kommt kein Abstrakt hinein,
    es kommt nur Abstrakt heraus,
    aus dem Künstler.
  • ebraf
    Abstrakt kann aber auch ein Versteck sein..leider
  • retxed
    Wir sehen mit dem Gehirn.
    Die Augen sind die scanners.

    Etwas zu sehen, das man vorher
    nie sah und festzustellen, daß
    man nicht weiß was es ist (sein
    könnte, zu welchem Zweck es ge-
    braucht werden könnte oder nicht),
    erfordert schon eine Datenbank,
    die abgefragt wird.

    Es kommt kein Abstrakt hinein,
    es kommt nur Abstrakt heraus,
    aus dem Künstler.



    FUCK AUF MATERIALISMUS^^^

    wir sind alle nur hohle maschinen, koordiert im genetisch determinierten existenzbereich...

    ------> " Verdammt, wo ist nur dieses Künstler-Gen für Kreativ abstarkte Prozesse...!?"

    -.-
    schwachsinn
  • girekleu
    Das letzte Wort hast du mir aus dem
    Kopf genommen, dextroenergenmangel.
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    ..ein Aufschrei derer die immer brav das abmalen was ihre Umwelt ihnen vorgaugelt, war zu erwarten. Für mich spielt wie gesagt in der bildhaften Darstellung und somit auch in der Malerei, entscheident das eine Rolle was mit blosem Auge nicht sichtbar ist, was sich unter der Oberfläche befindet und das kann kein, wenn auch noch so hübsches und beschauliches Portrait sein, es ist höchstens ein für den Kunden hergestelltes Produkt.
    Bilder über Wesensarten von Menschen, deren Stimmungen und Zustände, schauen nun einmal abstrakt aus, es gibt keinen Gegenstand der das anschaulich machen könnte.
    Mann kann einen Kopf darstellen, das ist ein Ding aber wie gesagt, nicht in der Malerei, das kann die Fotografie wesentlich besser.
    Ich weiß, es gibt eine lange Tradition von Portraitisten, sie hatten auch ihre Berechtigung aber heute halte ich es das Darstellen von Oberfläche in der Malerei für unnötig und außerdem gibt es Oberflächlichkeit schon mehr als genug in unserer Zeit.
    Ich bin dafür vorrangig das darzustellen was unter der Oberfläche ist, den Kern, das Wesentliche und der Maler sollte einen Sinn dafür haben, dieses herrauszuspüren und zu sehen und dann in ein Bild umzusetzen...
    Es ist tröstlich, dass es sehr viele Maler so machen, jedoch viele anscheinend auch nicht...

    gruß fluuu
    Signatur
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    kann mich für solche Portraits nicht begeistern, das Eine sieht aus wie ein aus Holz gehauener Mann und das Andere wie ein totsterbenskrankes Mädchen. Bin eben ein Freund des Abstrakten und finde naturalistische Darstellungen in der Malerei inzwischen überholt,...
    ...und bla und bla usw.

    Bilder über Wesensarten von Menschen, deren Stimmungen und Zustände, schauen nun einmal abstrakt aus, es gibt keinen Gegenstand der das anschaulich machen könnte...


    was für ein immens undifferenzerter quark!
    sach mal fluu, so richtig hingucken kannst du wohl nicht, oder?
    stattdessen wirft man ein 10-cent-stück ein und du marschierst wie auf tastendruck abgenudelte evergreens trällernd los... *ggg
    Signatur
  • martinicio
    martinicio
    Nachtrag zu Justine Otto

    am Mittwoch,29. August 2007,
    ab 18:30 Uhr, Galerie Stechow Frankfurt

    Justine Otto wird anwesend sein!

    habe vor auch zugegen zu sein ;-)

    🔗

    gruss
    Signatur
  • Pigeldi
    Pigeldi
    Hallo fluu,
    könntest du vielleicht mal einen Link zu Portraits, bzw. Abbildungen/ Interpretationen eines Menschen setzen, der deinen Vorstellungen entspricht?
    LG Pigeldi
    Signatur
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    pigeldis pädagogisch diplomatischer ansatz ist einfach süss :-)))) monsieur fluu muss jetzt auf bacon verweisen...
    Signatur
  • Pigeldi
    Pigeldi
    Herzchen, ich habe mir Fluu's HP angesehen und festgestellt, dass er fotographisch echt etwas auf dem Kasten hat. Ich habe desweiteren festgestellt, dass ich es schade finde, dass Fotografen ganz offensichtlich eine andere Wahrnehmung vom Wesen einer Sache haben als Maler und sich daran häufig Missverständnisse aufhängen.
    Darf ich dann nicht freundlich fragen, wie denn seine malerische Interpretation vom Wesen eines Portraits aussieht? MUSS MAN MIR, NUR WEIL ICH IN DIESEM AFFENZIRKUS FREUNDLICH FRAGE, STÄNDIG MEINEN BERUFLICHEN HINTERGRUND AUF DIE NASE SCHMIEREN???
    MANN; ICH HABE FERIEN!
    Signatur
  • Pigeldi
    Pigeldi
    Ommmmmmm - so, bin wieder ganz entspannt.
    ;O)
    Signatur
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    da ist dir wohl im eifer sorgfältigster recherche und allerfreundlichster fragestellung entgangen, dass diese frage bereits beantwortet war - dazu müsstest du allerdings den ganzen thread lesen...
    Signatur
  • Pigeldi
    Pigeldi
    Ich habe nach einem Link gefragt und nicht nach einem Namen...denn deine Links, bzw. integrierten Bilder fand ich hervorragend und nützlich und zudem in deinem Beitrag integriert.
    Wäre schön, wenn meine Beiträge auch genau gelesen werden würden.
    Signatur
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    ...na hier geht's ja wieder drollig zu, so knuddelig, hach schön...die eine mit Lockenwicklern, die andere schweinchenfett, das pure Leben...

    Werde mich hüten durch Links auf Websites mit Portraits zu verweisen, bei denen das Wesen des Menschen dargestellt wird und nicht nur die äußere Hülle, die Oberflächlichkeit...
    Dann würde ich zu einem schnöden, bedienenden Dienstleister verkommen und das kann nicht im Sinne der Kunst sein bei der es immer um das Schöpfen des Selbst geht...

    gruß fluuu
    Signatur
  • Pigeldi
    Pigeldi
    Na so fett bin ich rein oberflächig gar nicht...;O)
    Ich wollte dich auch nicht zu einem oberflächlichen Dienstleister machen. Dass du eine recht interessante Sichtweise der Dinge hast, konnte ich auf deiner Homepage feststellen. Dein Spiel mit Fokus, Schärfe - Unschärfe, Farbmischungen in der Fotografie finde ich sehr faszinierend.
    Vielleicht weil ich zu faul bin, bei Foren zu einem Thema ständig googlen zu müssen, hätte ich ein Beispielbild hier direkt verlinkt für Chrissis Anfrage nützlich gefunden.
    LG,
    Pigeldi
    Signatur
  • kceit
    ...
    Bilder über Wesensarten von Menschen, deren Stimmungen und Zustände, schauen nun einmal abstrakt aus...


    - kann sein
    - sind aber subjektive Interpretationen(vom Künstler) der Oberfläche des Modells
    - die Oberfläche ist nun mal apriori...oder nicht?
    - außerdem kann das Bild auch gefallen wegen Farb- und Formkomposition... da ist es egal, ob die Flächen auch ein Gesicht, einen Baum usw. darstellen oder abstrakt sind
    - denke ich so
    lgt
  • Seite 2 von 3 [ 43 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen