KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Dieter Raedel : Suzanne Valadon - Kobold vom Montmartre 7. 4. 2007

  • relamlznerP Dieter Raedel : Suzanne Valadon - Kobold vom Montmartre 7. 4. 2007
    Know-how.Suzanne Valadon.Montmartre.Ehrentag 7.April 2007.Science of Art.Popularisierung von Kunsttheorie.Prenzlmaler Dieter Raedel,Berlin.Mit angehängten Bildern,die Suzanne als Modell zeigen.


    Suzanne Valadon


    eigtl. Marie-Clémentine Valadon

    geboren am 23. September 1865 in Bessines-sur-Gartempe

    gestorben am 7. April 1938 in Paris


    berühmte französische Malerin und Bohémienne pur


    Mutter des bedeutenden Malers Maurice Utrillo, eigtl. Maurice Valadon (signierte mit "Utrillo V.")


    Modell bei Puvis de Chavannes, Auguste Renoir, Toulouse-Lautrec u.a.


    Geliebte von Henri de Toulouse-Lautrec und Eric Satie ( berühmter Komponist) u.a.


    Entdeckt durch Toulouse-Lautrec und Edgar Degas, der sie "Schreckliche Maria" nannte.


    Toulouse-Lautrec gab ihr den Namen "Suzanne".


    Lebte in Paris mit ihrem Sohn und dem Maler André Utter zusammen, der den Beinamen "Der Papst" trug.


    Utter kaufte fast sämtliche Bilder von Utrillo auf, die Maurice vorher gegen eine Flasche Wein in den Pariser Bistros eingetauscht hatte. Vom Erlös der Bilder konnten sie gut leben. Die steigende Berühmtheit von Maurice Utrillo ermöglichte ihnen, sogar ein altes Schloss zu kaufen.


    Suzanne war ein selbstbewusstes, talentiertes, intelligentes wildes Geschöpf und ist ein einzigartiger Mythos.


    " Die Natur beherrscht mich ganz. Die Bäume, der Himmel, das Wasser und die Lebewesen bezaubern mich tief und leidenschaftlich. Es sind die Formen, die Farben und die Bewegung, die mich dazu brachten, zu malen und mit Liebe und Eifer zu versuchen, das wiederzugeben, was mir so teuer ist. Bei allem, was ich male, gibt es keine Linie, keinen Pinselstrich, der sich nicht auf die Natur stützt. Die Natur gibt mir die Kontrolle der dauerhaften Wahrheit für die Gestaltung meiner Bilder, die zwar von mir entworfen, aber immer durch die Emotionen des Lebens ausgelöst sind. "

    Suzanne Valadon


    Quelle : mehrere Bücher über Suzanne Valadon und Maurice Utrillo. Hauptsächlich jedoch Johanna Brade.


    Angehängte Bilder sind " public domain " .



    Pierre-Auguste Renoir :
    Bildnis Suzanne Valadon
    🔗


    Puvis de Chavannes : Suzanne Valadon
    (jugendstilartig verfremdetes Porträt)
    🔗


    Henri de Toulouse-Lautrec :
    " Die Trinkerin " ( Suzanne Valadon )
    🔗


    Pierre-Auguste Renoir :
    " Der Zopf " ( Suzanne Valadon )
    🔗


    Henri de Toulouse-Lautrec :
    " Poudre de Riz " ( Suzanne Valadon )
    🔗


    Pierre-Auguste Renoir : " Tanz in Bougival "
    ( Suzanne Valadon als Tanzende )
    🔗


    Pierre-August Renoir : " Große Badende "
    ( die mittlere Figur ist Suzanne Valadon )
    🔗



    Gruß
    Prenzlmaler Dieter Raedel, Berlin.
  • relamlznerP
    Hier noch
    eine Farbskizze von Renoir :

    "Suzanne Valadon"


    🔗




    Gruß Prenzl.
  • Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen