KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • dringende frage zum thema leinwand für performance

  • cyrano dringende frage zum thema leinwand für performance
    nach dem zugegebenermaßen etwas unpräzisen titel nun meine exakte frage: ich werde, noch im januar, eine performance durchführen, hier die kurzversion:
    2 räume, mit intensiver, unterschiedlicher musik und atmosphäre (aggressive musik (locust,converge) vs. miles davis, beethoven(freude schöner....)) ; in jedem raum eine leinwand und maler. es wird in den räumen gleichzeitig für etwa 20 min. intuitiv,abstrakt und expressionistisch gemalt. wert gelegt wird allein auf den prozeß des malens, welchen die teilnehmer erfahren, das ergebniss ist unbedeutend.
    die leinwände sollen etwa 1 auf 3 meter groß sein und auf dem boden liegen, sie werden u.U. grob behandelt (mit pinsel geschlagen etc....) .

    da ich keine ahnung habe, was ich als "leinwand" (hab gelesen dass man auch holz verwenden kann) benutzen soll, frage ich also hiermit diejenigen, die sich auskennen, nach einem (möglichst kostengünstigen) vorschlag. selber bauen, bespannen und grundieren? holz? wird das dann auch bespannt? etc...
    vielen dank schonmal für eure ratschläge....
    chris
  • cyrano
    kann mir wirklich NIEMAND einen tipp geben?? bin ht ratlos im Moment... also wie gesagt: hauptsche die leinwand hält für die DAuer der performance, anschließend werden die bilder sowieso im letzten Akt der ganzen Sache verbrannt......
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    Billigen Baumwollstoff, recht dünn, bekommst man zur Zeit bei IKEA - jedenfalls in Köln-Godorf - für ca 4 Euro pro laufendem Meter (160cm breit).

    Muss es denn Stoff sein? Könnte nicht auch festes Packpapier, Papier-Bodenschutzplanen (Rollenware im Baumarkt) oder Moderations-Brown-Paper (ca. 2x3m grosse Papierplanen für Flipcharts) geeignet sein? Mit breitem Klebeband an Wand oder Boden befestigen und grundieren mit Dispersion...
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • El-Meky
  • cyrano
    vielen dank für eure hilfe, wahrscheinlich werde ich mir dann den stoff in der IKEA kaufen, und den rahmen selbst bauen. wie wichtig bzw. für welchen zweck ist das Grundieren eigentlich? muss ich grundieren, auch wenn die farbe NIE zum trocknen kommt (s.oben) ??
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    Die Grundierung mindert u.a. die Saugfähigkeit des Stoffs, d.h. die Farben bleiben "oben", verschwinden nicht im Stoff. Probier´s doch einfach vorher mal auf einem Musterstück Stoff aus, dann kannst Du am besten beurteilen, was für Deine Zwecke ausreicht.
    Signatur
  • camo
    camo
    Je nachdem mit was für Farben gemalt wird, könnte das Verbrennen des Bildes kein sehr gesundes Erlebnis werden.
    Signatur
  • cyrano
    ja da hast du recht...allerdings wird das mit dem verbrennen wahrscheinlich sowieso nicht gehn. Werde die leinwände am ende dann wohl zerschlagen o.ä.
  • Nanni
    Wenn du Stoff nimmst würde ich grundieren, weil es sehr frustrierend sein kann auf stark sugendem Untergrund zu malen, da bewegt sich der Pinsel kaum (= no action). Bestell bei Gerstaecker "Gesso", das ist billig und gut geeignet. Ist im wesentlichen billige weiße Farbe.

    Rahmen bauen geht am einfachsten mit fertigen Rahmenleisten (Gerstaecker). Ist so ein Stecksystem.

    Du kannst auch auf Holz malen, da würde ich wegen des Effekts grundieren, technisch ist es nicht unbedingt nötig.
  • Seite 1 von 1 [ 9 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen