KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Guten Tag, hätte da mal ne Frage...

  • lleiret Guten Tag, hätte da mal ne Frage...
    Guten Tag auch,

    hätte da auch mal eine unbeholfene und wahrscheinlich irgendwie dumme Frage...

    Sind irgendwelche chemischen Reaktionen zu erwarten, wenn man Stifte wie Edding auf einem Ölbild einsetzt? Ich würde es im Grunde selbst ausprobieren, aber da ich meist mit der Zahl der Leinwände haushalten muss und nicht für den hypothetischen Fall ewig warten möchte, wäre es sehr klasse, wenn jemand schon eine Erfahrung teilen und vorwegschicken könnte...

    Ich denke mal, dass die Gefahr bestünde, dass die Inhaltsstoffe die Öloberfläche anlösen, was bis zu einem gewissen Grad nicht drastisch wäre... Dumm wäre aber, wenn sich das mehr fortsetzt, als man erwartet.
    Weiss da jemand was?

    Danke im Voraus...
  • reiabT
    Edding lässt sich übelst übermalen zumindest bei Acryl Grüße Tom
  • NIWREW
    Vorsicht mit Eddingstiften ,denn diese enthalten aggressive chemische Substanzen.
    Wobei es bei den vielen Exemplaren auch unterschiedlich sein kann.
    Solltest du schon etwas aufgetragen haben,dann nehme ein Lappen und mache ein bischen Salatöl darauf und ganz vorsichtig abreiben.
    Gruß WERWIN
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • reniek
    mit acryl mag es ja kein problem sein, aber ölfarben sind eben nur wirklich mit ölbindemitteln verträglich, das wird nix recht mit dem edding - ist zumindest meine erfahrung. es hält auch nicht darauf.
  • lleiret
    vielen dank schonmal für eure erfahrungsberichte...
    kennt ihr denn zufällig eine alternative als stift?
    habe sowas vorher jetzt noch nicht probiert, deswegen muss ich mal doof fragen...
  • dnarbnier
    Bei der Frage häng ich mich an, würde mich auch interessieren.
    Ich werd' das Gefühl nicht los, dass ich mal in einem Forum hier was über mit Acrylfarbe befüllbare Stifte gelesen habe, find den Beitrag aber nicht mehr :-(
  • lleiret
    weiss keiner mehr weiter?
    wäre klasse, wenn doch noch...
  • gibierk
    ich würde sagen, wenn der edding abgetrocknet ist, dann ist das lösungsmittel komplett verdunstet.
    Aber ich geh da eh vollkommen hemmungslos mit um.
  • dirgiSpoT
    mein senf: der edding is nach ner weile immer blasser und "verschwindet"

    könnte mit firnis länger halten.

    ansonsten: nimm farbe und nen plakatschreiberpinsel. ganz normal... mit ein wenig übung siehts aus wie mit nem stift gemalt.

    grüße
  • lleiret
    Danke Euch beiden :)
    Dass der Edding nach und nach verblasst, wäre sogar ne feine Sache, da es um einen oberen Layer geht, auf welchem sozusagen Symbole aufgebracht werden, welche eh keinen zeitlichen Bestand "signalisieren" sollen, insofern wäre dies ein netter Nebeneffekt. Sind auf jeden Fall schonmal gute Tips...
  • dnarbnier
    Plakatschreiberpinsel wird demnächst angetestet - danke schön :-) beste grüße
  • Seite 1 von 1 [ 11 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen