KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • steuerpflichtig entrümpeln

  • tnubetueh steuerpflichtig entrümpeln
    frage an profis. ist der verkauf von selbst produzierten kunstwerken in jedem fall, sprich in jeder höhe, steuerpflichtig? werden sich wohl bald finanzbeamte die floh- und weihnachtsmärkte vorknüpfen oder wie? eigentlich sollte ich mal entrümpeln, aber ich hab' null bock auf komplikationen (neben der grundkomplikation, daß mein zeug nicht mal wer geschenkt haben will :-)...)
  • ymmiJ
    Oh, der Rex-Verschenke-Virus ist wohl ansteckend...

    Zu deiner Frage:
    Ob du Steuern zahlen mußt, hängt von den Bildern ab: Wenn sie schön bunt sind und liebevoll gemalt, drückt das Finanzamt schon mal ein Auge zu... ;-)
  • tnubetueh
    Jimmy du bist albern, ich meinte die frage ernst... ich hab' auch keinen rex-virus, sondern nur zu wenig platz aber viel großes zeug. und einfach wegschmeißen ist nicht mein ding... macht meine verblödete verwandtschaft mal, wenn's mich nicht mehr gibt...
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Es kommt ganz darauf an ob du die Malerei gewerblich angemeldet hast. In diesem Falle auf jeden Fall. Bei Hobbymalern gibt es grundsätzlich einen gewissen steuerfreien Betrag im Jahr den du dazu verdienen darfst. Ich weis nicht wie hoch der in Deutschland ist. Aber das Finanzamt erteilt dir da gerne Auskunft.
    Lieber immer gleich den Schmid fragen als den Schmidl. Problem sehe ich da aber keines.
    Liebe Grüße Margit
    Signatur
  • martinicio
    martinicio
    wer nebenberuflich Malerei "verschenkt", muss bis zu derzeit 730,- nicht versteuern (Veranlagungsfreibetrag).
    Signatur
  • geradeaus
    geradeaus
    wer nebenberuflich Malerei "verschenkt", muss bis zu derzeit 730,- nicht versteuern (Veranlagungsfreibetrag).


    Und diese 730,- sind Gewinn nach Abzug der Kosten?
  • martinicio
    martinicio
    der betriebswirtschaftliche Ausdruck lautet Einkünfte

    Einkünfte = Summe der Einnahmen - Summe der Ausgaben - Werbungskosten
    Signatur
  • geradeaus
    geradeaus
    Aha. Vielen Dank, martinicio.
  • tnubetueh
    @martinicio - danke für die auskunft- und bei der gelegenheit -falls ich mich bei dir noch nicht kommentarisch verewigt habe - deine arbeiten sind sehr bemerkenswert - mehr davon...
  • xer
    was laberst du hier von einem virus brecheisen? als wäre es cholera, die pest oder sonst eine bösartige seuche seine bilder zu verkaufen. auch die art und weise so wie die preise sind allein meine sache und haben dich und andere nicht zu kümmern, kannst du das begreifen jimmy boy?

    und du heute bunt morgen monochrom mach dir doch nicht ins hemdchen! um wieviele millionen fürchtest du den staat unabsichtlich betrügen zu können? nichts gegen aufrichtigkeit, aber man kann´s wohl auch übertreiben.
    hätte mich gar nicht eingemischt in dieses nur mäßig amüsante gefasel, aber einer ist es ja immer - wie dieser jimmy - der meint seine gale immer vor aller augen auskotzen zu müssen.
    und das scheint ansteckend zu sein..
    ist wohl ein virus
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    nana rexi
    will dir ja hier wohl niemand verbietet deine Bilder zu verschachern, aber eine gepflegte Unterhaltung und ein Meinungsaustausch darüber wird wohl ebenso erlaubt sein.

    Das mit den Preisen ist schon echt ein Hohn, aber vielleicht hast du ja Glück und da es so viele Bilder sind springt eventuell ein netter Urlaub bei raus oder nen gebrauchtes Auto. Dennoch hat dieses Glücksspiel da mit Bilderverkaufen wirklich wenig zu tun
    und wie ich schon einmal schrieb
    Du nimmst den Beruf Maler selbst wohl nicht ernst?

    hust prust
    Signatur
  • tnubetueh
    @rex: was brichst du denn hier in den beitrag wie ein forums-tyrannosaurus? eine andere meinung ist doch noch kein angriff auf deine persönlichkeit - du tust auch künftig was du willst - wie immer - ich verkaufe gar nix, weil ich kommerziell talentfrei bin - auch wie immer- und jeder der gerne liest und kommentiert, treibt sich in foren rum , sowieso wie immer - wo ist also dein problem?
    @malsupilahmi: interessantes stichwort "beruf maler ernst nehmen" - was verstehst du darunter -ehrgeizig sein, etabliert sein sprich teuer verkaufen?
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    -regelmässige Weiterentwicklung am besten ständiges Malen :D
    -vernünftige Preise (also keine utopisch schwindelerregenden Höhen und keine abgründigen Tiefen am besten mit leicht steigender Tendenz)
    -vernünftige Lagerung und Transport der eigenen Bilder
    -Besuch von Ausstellungen
    sowas
    Signatur
  • reiabT
    @ malsupilahmi...so seh ich dat auch!
  • ymmiJ
    @Rex
    Mein Gott, haben wir aber ein kurzes Hemdchen an...

    Ist schon ein seltsames Phänomen, daß sich in deutschen Foren bei den geringsten Scherzchen Leute sowas von auf die Barrikaden gehen, sich persönlich angegriffen fühlen und verbal förmlich Amok laufen, während es in internationalen Foren anscheinend kein großes Problem darstellt, ein harnmloser Scherz in der Regel als solcher erkannt wird (egal wie schlecht er ist) und sich niemand dermaßen um Nichtigkeiten aufregt.
    Naja, wie auch immer...ist halt irgendwie typisch deutsch, denke ich...
  • Seite 1 von 1 [ 15 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen