KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • bedeutende maler des18. jahrhundert?

  • Igor Barg bedeutende maler des18. jahrhundert?
    .
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    dann solltest du erstmal für dich klären was "bedeutendsten" heißt
    :)
    Signatur
  • Igor Barg
    .
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    Ich würde nicht "die Bedeutendsten" nehmen, sondern willkürlich welche auswählen, die dir persönlich bedeutend erscheinen. Es gibt ohnehin für jede Epoche zu viele Maler, um sie durch jeweils nur zwei repräsentieren zu können.
    Signatur
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    was klingt besser
    "ich habe ..blabla.. die bedeutendsten blas , nach prof. dr. blapumpel, \"
    oder
    "ich habe ...blabla... die für mich bedeutendsten blas ...bla bla... weil sie dies und jenes blablabla.."
    ergo
    warum sind sie für dich erwähnenswert - wenn jemand erwähnenswert ist - spricht man dann auch von 'für den jenigen bedeutenden bla' - etc - jeder der nun ein buch über bla schreibt in dem es um bla geht, hat für sich den bedeutendsten bla extrahiert.
    man kann nun noch weiter aufschlüsseln und alle blas die mal über bal verfasst wurden mit einem jeweiligen besonderen (bedeutenden) bla in einen grossen topf hauen und die meisten bedeutendsten blas - werden dann in die gruppe der bedeutendsten blas aus bla gesteckt - die dann wiederum in allen möglichen folgewerken über bla und blas auftauchen - dies ist jedoch immer temporär -
    zurück zum bla - das wiki in dem du warst ist so ein folgewerk indem schon ein grosser gemeinsamer nenner steckt. und da es sich um eine, verzeih den ausdruck, schnöde hausaufgabe handelt, sind die in wiki aufgeführten blas völlig ausreichend.

    ob du nun eine 1 oder ein 4 bekommst liegt schlicht weg an dir - nicht an der liste von blas .)

    so und nun wächst du für mich ab - oder - wie war das mit helfen :D

    so nun hab ich vor lauter bla vergessen die quintessenz zu verraten
    :D
    es ist für dich nicht entscheidend zu fragen wer waren die bedeutendsten blas - sondern du musst fragen warum werden sie für die bedeutendsten blas gehalten. alles andere interessiert das lösungsheftchen des lehrkörpers nicht.
    Signatur
  • eirelagkrap
    Watteau, Chardin, Goya...

    Gruß, Klaus
  • sumixorp
    bohrr. typisch asi-schule...
    totale degradation der Wirklichkeit
    Zerstückeltes unzureichendes Wissen und völlig verfremdet zusammengeklebt...

    schon alleine zu sagen, der ist bedeutender als der oder umgekehrt, ist so dumm und zeugt von blindem blick und dunklem verständnis *argg*

    typisch gymi-kinder,,, (sollte man umtaufen auf wissens-zerfleischer) xD

    stütze dich auf das allgemein-wissen, wird wohl am besten sein... (geht ja auch nicht anders, wenn man selber keine ahung von der materie hat. ist aber auch doof alles, wenn man so überlegt: entweder ich bringe einen allgemeinen teil bei, was unzureichend ist und falsch gedeutet wird durch lückenhaftigkeit oder ich bringe es gleich richtig bei, nur dann wäre es zu viel und würde platz für sich einnehmen, der nicht gegen ist zB in der schule ... bohrr... wäre wieder ein thema für sone promotions-scheiße im sparten psycho-lern-koeffizienz und son schrott.)
  • NIWREW
    Helge Schneider und Armin Müller Stahl
    und wenn ich mal nicht mehr lebe kannst du auch noch mich nehmen!

    Das gilt selbstverständlich nur wenn du an Inkarnation glaubst!
  • siku
    Ratzekater, proximus, Werwin leidet ihr an Schreib- oder Gruppenzwang? ;-)

    bedeutende Maler des 17. Jahrhunderts
    (einige davon wurden schon genannt)

    Giovanni Battista Tiepolo 1696 - 1770 (Barock)
    Francisco de Goya 1746 - 1828

    Jaques Louis David 1748 - 1825 (Klassizismus)
    Anton Raphael Mengs 1728 - 1779 (Klassizismus)

    Rokoko
    Watteau, Jean Antonie 1684 - 1721
    Boucher, Francois 1703 - 1770
    Fragonard, Honore 1732 - 1806

    Die Einteilung in Barock,Rokoko, Klassizismus ist mit Vorsicht zu genießen!, die Grenzen sind fließend. Ich würde den Schwerpunkt eher auf die Maler als auf die Malstile legen.
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    weisst' siku es geht mir nicht um 'die lösung' (die hätte man ja so servieren können wie der herr klaus oder du) - es geht mir bei meinen posts um 'wie lern ich' was -
    selbstverdautes schmeckt besser :D
    oder glaubst du es bringt dem kleinen was die lösungen des herrn klaus und/oder deine abzupinseln. das was er sich daraus ziehen kann ist folgendes: 'nächste hausaufgabe = forumspost'
    ich finde ja dies nicht mal schlecht - jedoch das folgeprodukt, welches aus (höchstwahrscheinlich) unsachgemäszer handhabung entstehen kann, z.b. personen die nachts an einer roten fussgängerampel stehen und auf grün warten obwohl kein auto kommt.
    :)
    Signatur
  • girekleu
    Aber kein Maler des 18. Jahrhundert's wird's
    gewesen sein, oder irre ich hier?
    Damals waren die Ampeln nämlich bleu (statt
    rot) und gilb (statt grün).
  • eirelagkrap
    weisst'... es geht mir bei meinen posts um 'wie lern ich' was -
    selbstverdautes schmeckt besser :D


    Und, hast du bei deinem Post was gelernt?

    Ich schon.
    Am besten, man macht die Leute erstmal so richtig blöde von der Seite an, dann kann man es auch in Zukunft dabei belassen sein eigenes immer wieder selbst zu verdauen.

    Der Herr Klaus
  • Igor Barg
    TROLLPOST
  • girekleu
    Vorgeblich geht es um Maler des 18.
    bzw 17. jahrhunderts aber ich schmecke
    Bankerotterie - eine Generattion von
    Modulauswechslern und Eichmännern, also.
    Aufmerksamkeitsdefizite und STC (Short
    Term Cleverness), dazu Abgreifreflexe
    - oder irre ich erneut??

    Mach was aus deinem Leben, sonst landest
    du noch in einer großen Volkspartei.
  • BFnaitsabeS
    "ich habe gar kein interesse daran, mich intensiv mit der materie zu beschäftigen". Dann lass es und kopier dir was aus m Internet zusammen. Das machen hier in China alle so, das heißt alle, die sich nicht für Bildung interessieren. Die Aufgabe hast du bekommen, damit du dich durch den gewaltigen Wissenskuchen durchbohrst. Nen Weg drumrum gibt es nicht. Vielleicht kannst du deinen Nebensitzer mit ner Tafel Schokolade bestechen, dann sucht der für dich nach Fragonard und Joshua Reynolds.
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    @ galeristen klaus/sportskanone igor
    ach gottchen - treffen der geistigen bruchpiloten -
    ja ist scheisse wenn man mit etwas was man gar nicht mag noch gut aussehen will - das hat schon etwas widerliches.
    :)
    Signatur
  • siku
    "ich habe gar kein interesse daran, mich intensiv mit der materie zu beschäftigen". Dann lass es und kopier dir was aus m Internet zusammen. Das machen hier in China alle so, das heißt alle, die sich nicht für Bildung interessieren. Die Aufgabe hast du bekommen, damit du dich durch den gewaltigen Wissenskuchen durchbohrst. Nen Weg drumrum gibt es nicht. Vielleicht kannst du deinen Nebensitzer mit ner Tafel Schokolade bestechen, dann sucht der für dich nach Fragonard und Joshua Reynolds.


    @ SebastianFB
    mit der Unterstellung, der Schüler hätte grundsätzlich an Kunst und speziell an seinem Referat keine Interesse, machst du dir es in diesem Fall etwas zu einfach. Die Probleme lagen offensichtlich in der Zuordnung der Maler zu den einzelnen Malstilen: Barock, Rokoko, Klassizismus. Es gibt da keine klare Einordung, aber falls du das besser kannst, ich wäre auch gespannt auf deine Zuordnung der Maler zu den einzelnen Malstilen, von Epoche will ich hier gar nicht schreiben.
    Gruß siku

    PS:Ich frage mich, warum eine durchaus berechtigte Bitte um Rat mit solchen Albernheiten und Beschuldigungen auf Faulheit von "Nichtfachleuten" beantwortet wird? Hier werden die Wissenslücken der Antwortenden ohne Not dargestellt.
  • eirelagkrap
    In der Berliner U-Bahn trifft man manchmal Leute,
    die in einem fort leise vor sich hin brabbeln,
    um dann plötzlich Sätze wie:"ja ist scheisse wenn man mit etwas was man gar nicht mag noch gut aussehen will - das hat schon etwas widerliches."
    den versammelten Mitreisenden entgegen zu
    schmettern, um dann wieder in Selbstgespräche zu verfallen.
    Die Leute im Abteil starren dann alle peinlich berührt aus dem Fenster.

    Mich hätten ein paar Geistesblitze über dieses seltsame Jahrhundert, zu dem einem nichts heißeres einfällt als ausgerechnet Watteau ja schon interessiert, obwohl mir klar ist, daß die spannensten Diskurse wohl nicht in der U-Bahn geführt werden.

    Klaus
  • girekleu
    Anwürfe mit der großen Kelle
    der bild.bürg.lichen Salons -
    dahin gezielt wo der Kopf
    wäre, wäre der nicht beweglich.

    Wer meint, wie ich denke, daß
    es sein könnte, daß es etwas
    überkommen ist, sich allzu
    ernsthaft mit von Kritikern
    aufgedrückten Kategorien ab-
    zugeben??

    Expressionismus, Impressionismus,
    Barrock, Barrack, Rokoko, hard core,
    Neue Wilde -- und derer Viele mehr.

    In Büchern und anderen, als relativ
    unveränderlich geltenden, Medien
    lasse ich mich ja noch davon erregen,
    aber hier in einem Kunstforum entregt
    mich das. (Fehlt nur noch der Spruch:
    'Alles wurde schonmal gemalt' oder:
    'Das Dach der Scheune konnte nicht
    die Flucht antreten'.)

    Es gibt vier Quadranten, die nicht
    gegeneinander abgeschlossen sind:
    lebende, tote, gute, schlechte Maler.
    Der Rest ist Sache des Augenblicks.
  • martinicio
  • Seite 1 von 2 [ 40 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen