KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • running.on.empty

  • arik-atikin running.on.empty
    seltsame tagnächtliche verformungen
    haben meine kindheit einsam geprägt
    puppenverspielte nachmittage lachten mich regenverliebt an

    gesichter verformten sich in unerschrockenen momenten
    zu virtueller scheisse
    doch heute
    heute scheint selbst die sonne hektisch ihre bahn und
    alien-kultur spielt chirugisch mit unseren hirnen

    also los
    renn um dein leben
    die tankstelle der verdammten wartet schon

    captain napalm lacht
    und das erste brennende automobil
    singt metallzerreissend vom untergang der republick

    lebensmittelkontrolleure
    werden noch vor dem ordnungsamt stillschweigend erschlagen
    ihre leichen versperren bereits den eingang

    erinnerungen verglühen beim eintritt in die da-seins-sphäre

    und
    wer hat nicht
    schon einmal davon geträumt
    das hop sing die cartwrights vergiftet
    und hoss als letzter zusammenbricht
    viel.leicht
    mit ungekautem pfannkuchen im mundwinkel
    röchelnd stirbt

    hirn.stigmatisierte passanten
    zwischen kaufrausch
    bier und café
    immer auf der flucht
    und dann
    für einen kurzen augen.blick
    wortstill und missverständlich
    von sprunghaften un.sicher.heiten begleitet
    auch mal 10 cent für den penner am boden
  • Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen