KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Über den "peng" mit dem penck

  • BFnaitsabeS
    Danke für den guten Beitrag, Sabine, und heutebunt: für die Diskussion. Kommerzialisierung ist tatsächlich wahrscheinlich viel tödlicher für Kunst als es sich Professionelle eingestehen.
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    mit verlaub: mir ist heute danach, dieses sammelsurium von allgemeinplätzen mal auseinanderzunehmen. manchmal finde ich das vergnüglich :-))

    die kunst hat ein generelles kommunikationsproblem

    was verstehst du unter kommunikation?
    einer redet - alle hören andächtig zu? und andernfalls haben wir ein kommunikationsproblem?


    ...ein toleranzproblem sowieso, das siehst du ja an unserem fruchtlosen dialog bei dem jeder und keiner recht hat,...

    das liegt nicht an mangelnder toleranz. dieser begriff wird sowieso viel zu häufig missbraucht. wenn ich finde, dass du nur kack redest, äussere ich das. intoleranz wäre, wenn ich dir den mund verbiete.
    und ist etwas nur fruchtbar, wenn einer recht hat?
    ausserdem hat nicht jeder und keiner, sondern ich recht :-))))) so viel zur fruchtbarkeit...


    die kommunikation braucht man nicht "herunterzubrechen", sie liegt längst am boden

    wie kommst du zu dieser weisheit?
    und was ist unter DIE kommunikation zu verstehen?
    ich weiss nicht, was bei DIR so am boden liegt, aber MEINE kommunikation mit dir oder mir oder wem-auch-immer noch lange nicht.


    ...mit kunst ansprechen wirst du schon kaum jemanden...

    ach. präzisiere "kaum jemanden". gemessen an was? an der weltbevölkerung? am örtlichen karnickelzuchtverein? auf welcher zählung basiert diese aussage?

    ...ich zweifle sehr daran, daß die bildende kunst dazu imstande ist, sondern literatur/journalismus zu unmißverständlichen aussagen weit besser geeignet sind...

    da haben wir wieder den gap zwischen "botschaft" und wahrnehmungsveränderung. diesen unterschied hast du bislang weder von der definition noch vom anspruch her verstanden, was dein nächster absatz deutlich veranschaulicht:

    ...kann mir einer doch erzählen was er will, na und, in meinem kopf kommt und geht was ich will, ich hab' vor botschaften keine angst, noch nicht mal vor "modernkünstlerischer" anmaßung, die mir erklärt, daß ich nicht die richtige sichtweise habe...

    GUTE kunst erklärt dir nicht die welt! das ist eine lieschen-müller-auffassung, sie sei dafür zuständig. und leider auch die vieler kunst-dilettanten...

    ...stumpfsinnig bin und natürlich das große moment der wahrnehmungsveränderung versäume...

    das ist nicht das problem der kunst, sondern ausschliesslich dein eigenes.

    ...vielleicht hätte mir der penck was erzählen wollen, geschafft hat er's nicht, und einzig allein das wollte ich harmloser weise bemerken...

    du meinst also, penck und die gesamte kunstwelt müsste sich an deinem verständnishorizont ausrichten?
    das wird beim besten willen nicht gelingen.


    ...dann mach' dich mal auf, die leute zu bekehren und von ihrer statischen oberflächlichkeit zu erlösen...

    du wirst dich schon selbst erlösen müssen. auch dafür ist weder die kunst noch ich zuständig.
    allerdings bin ich da nicht sehr optimistisch.
    oder anders ausgedrückt:
    guck mal aus dem fenster, wenn du keinen kopf hast.
    Signatur
  • ratslla
    ich weiss gar nicht, was ich jetzt denken soll. nach so vielen pengs.

    :(((

    ich steh eh nur auf gesprengte bilder. (und auf goldene verzierungen)

    :)))
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • gabriele hitrik
    gabriele hitrik
    mein eindruck zur penck ausstellung in der schirn.

    der kunstgucker fühlt sich erschossen von diesem destruktiv, monotonen künsteln. auftrag erfüllt.
    also, peng hin, penck her, er trifft genau ins schwarze!
    aber bitte zuhause nicht nachmachen. das gibt bestimmt nur depressionen.
  • kceit
    heutebunt:
    und noch als kleiner nachtrag:
    es ärgert mich schon mitunter sehr, dass man mit den figurativen bildern leider ACUH das flachbackenpublikum anspricht, denen es wahrnehmungstechnisch genügt, wenn ihre sinnesorgane etwas vordergründig wiedererkennbares orten, zu dem sie dann bestenfalls ein "gut-gemalt-schöne-farben" absondern können...


    diese Freiheit sollte den Flachbacken allerdings zugestanden sein
  • tnubetueh
    @brooklyn: ich muß dir mit irgendwas gehörig auf die zehen gestiegen sein, oder eine grundallergie von dir getroffen haben, so hyperaktiv wie du dich hier gibst. junge frau! beruhige dich mal wieder. es spielt keine rolle was ich gesagt hab', was du sagst spielt auch keine... niemand bedarf deiner belehrungen, eigentlich sollte man sich in einem kunstportal gegenseitig befruchten, möglich, ich war da von anfang an in einer falschen richtung unterwegs... mach was du willst, mal' auch weiter dekoratives und träum' von der kunstrevolution, zermalme jeden, der dich drauf anspricht, und verpack' in großen worthülsen, was ohnehin überflüssig ist. ich mag deinen dekokram trotzdem, als flachbacke darf ich das..., denn flachbacken sind letztlich viel freier, als die pseudoinnovativen, die immer gern ganz anders wären als sie sind... eigentlich wollte ich diesem doofen thema jetzt endgültig den garaus bereiten, weil's einfach nicht mehr konstruktiv ist, schon wieder scheiße gebaut, und das unter deinen gestrengen augen
    ;-) mal sehen, ob du klüger bist als ich...
  • ysmmop_eht_ysmmom
    heutebunt du wirst immer peinlicher.

    gruss, mommsen
  • s_nieliorf
    eigentlich sollte man sich in einem kunstportal gegenseitig befruchten,


    Allein der Versuch scheint mir mitlerweile justiziabel...
  • tnubetueh
    ach mommsy - lös' dich in luft auf...

    froileinchen s. : wenn blödheit strafbar wird, sind wir alle ganz dicke dran :-))
  • s_nieliorf
    Und wenn Diminutive, ach ne...
    Gute Nacht
  • eirelagkrap
    ... es spielt keine rolle was ich gesagt hab', was du sagst spielt auch keine... niemand bedarf deiner belehrungen, eigentlich sollte man sich in einem kunstportal gegenseitig befruchten,


    Dann schwafel doch zuhause auf dem Klo weiter,und nerv nicht die Öffentlichkeit mit deinen Erzeugnissen.
    Wenn du hier befruchtet werden willst, nimmst du dir einfach mal zu Herzen, was brooklyn dir geschrieben hat.

    Klaus
  • eirelagkrap
    Danke für den guten Beitrag, Sabine, und heutebunt: für die Diskussion. Kommerzialisierung ist tatsächlich wahrscheinlich viel tödlicher für Kunst als es sich Professionelle eingestehen.


    Na, da hätte ich jetzt doch gerne eine Erklärung, warum das so sein soll.

    Klaus
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    mein liebes heutebunt, ich wollt dich wirklich nicht an in die hyperventilation treiben - obwohl mir scheint, dass die sauerstoffversorgung deiner peripherorgane durchaus einen kräftigen schub vertragen könnte *ggg

    du brauchst auch kein schlechtes gewissen zu haben, dass du mir ungemach bereitest. wie bereits erwähnt: ich bin recht vergnügt über deine auslassungen :-)

    im fazit - und darüber solltest du selbst am ehesten betrübt sein - lässt sich feststellen, dass du dich keine sekunde auch nur ansatzweise mit den reichhaltig vorgebrachten denkanstössen beschäftigt hast. nicht einmal in erwägung gezogen hast du, dass da irgendwas an hirnfutter für dich dabei sein könnte. in der hinsicht stehst du stellvertretend für etliche kandidaten hier.

    nein.
    stattdessen setzt du deinen immer kurios werdenden rodeoauftritt fort und verfängst dich zunehmend in deinem eigenen lasso:

    es spielt keine rolle was ich gesagt hab', was du sagst spielt auch keine... niemand bedarf deiner belehrungen, eigentlich sollte man sich in einem kunstportal gegenseitig befruchten,...

    "befruchtung" definiert sich da offensichtlich als inzestuöses verhältnis zum eigenen gedankensud.
    die ergebnisse solcher "befruchtungen" sind hinlänglich bekannt...

    ich mag deinen dekokram trotzdem, als flachbacke darf ich das..., denn flachbacken sind letztlich viel freier, als die pseudoinnovativen, die immer gern ganz anders wären als sie sind...

    ach, du darfst doch alles!
    du darfst lebenslänglich eine flachbacke sein, wenn es dir beliebt.
    du darfst dir sogar nägel in die stirn treiben, wenn du meinst, dass es deinen freiheitsgrad erhöht.

    :-)))))))))))))
    Signatur
  • emarap
    Als bekennende Flachbackenkunst produzierende und stolze Besitzerin eines Einmolekühlgehirns möchte ich anmerken, daß ich sehr wohl weiß, wovon brooklyn spricht.
    Echte Kunst hat seit frühester Jugend mein Weltbild geprägt, verändert, mir die Augen geöffnet.
    Ich kenne kaum etwas erhebenderes ( weiß leider keinen anderen Ausdruck ) als das Erlebnis, welches man hat, wenn es "Klick" macht und die eigene Sichtweise/ Realtität hat sich verändert, allein durch das Betrachten eines Bildes, Installation, Skulptur ect.
    Vergleichbar allenfalls mit dem Lesen eines guten Buches.

    Was ich nicht verstehe, muß ja nun nicht schlecht sein, kann ja auch an daran liegen, daß ich zu blöd bin dafür oder zu uninformiert.

    Darum ist es hier auch nach wie vor spannend. Man kriegt kostenlose Vorlesungen, Einlassungen, Informationen die man sich sonst mühselig zusammen googeln müßte.

    Danke Dir brooklyn :-D
  • heinrich
    Ich habe den Thread gar nicht gelesen.
    Ich will nur sagen, dass die Leute hier mehr an virtuelles Ping-Pong mit witzigen Kommentaren und Eintagsbildchen interessiert sind, als an Ernst des Lebens...
    Ich bin schon beschäftigt, auch weiter mit youtubs kucken usw. keine Sorge...
    Signatur
  • siku
    .
    Geht es eigentlich noch um den Künstler A. R. Penck, oder ist das hier eine Kuschelveranstaltung der DSV 2007 (Dackelschutzvereinigung) des kn?

    Danke ;-) heutebunt für deine Wehrhaftigkeit (kontra DSV)

    bleib tapfer !!

    lg siku
  • angela ferkel oho ! aha !

    Danke ;-) heutebunt für deine Wehrhaftigkeit (kontra DSV)

    bleib tapfer !!

    lg siku


    sie, herr/frau siku, könnten wir als selbständig agierende/n dauernullblubb-referent/in gebrauchen. wir müssen z.z. äusserst viel nonsens unters volk praktizieren.

    :-)
    Signatur
  • siku

    sie, herr/frau siku, könnten wir als selbständig agierende/n dauernullblubb-referent/in gebrauchen.


    angela_ ferkel,
    grad geboren, vielleicht gar schon von Wim Delvoye tätowiert und mit so viel Überblick ausgestattet, den hast du wohl deinem IQ von 140 zu verdanken?

    Ferkel, würdest du etwa der Dackelschutzvereinigung 2007 des kn beitreten?
    Achtung, da kommt man schneller rein, als es einem lieb sein könnte. Der Einsatz ist nicht so hoch – für Minderbemittelte gibt’s Beitragsnachlässe: schon viele konnten dieser Verlockung nicht widerstehen – ein passender Hau auf Unbedarfte und schon biste drin in der DSV.

    angela herzlich willkommen auf dieser schönen Welt.
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    junge, junge...
    siku, du warst auch schon mal origineller.
    sag, wenn ich mich irre.
    Signatur
  • eirelagkrap
    Hilfe,
    siku, da hat jemand deinen Account gehackt und schreibt nun böse Sachen, die klingen, als wären sie von 'ner Angela oder 'nem kastrierten Kater.
    Ändere dein Passwort, damit wir unter siku bald wieder was Vernünftiges lesen können.

    Tschüß,

    Klaus
  • Seite 2 von 4 [ 74 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen