KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Escher "Relativität"

  • Robert Freund Escher "Relativität"
    Hallo.

    Ich bin neu hier im forum und hätte zu Beginn gleich eine wichtige Frage.

    Ich bräuchte ein paar Ideen zur Interpretation Escher's Werks "Relativität". Ich komme einfach nicht weiter!

    Danke im voraus!

    robert
  • eirelagkrap
    Hi,

    schreib einfach mal, was du schon hast.

    Ciao, Klaus
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    ...tja, mit Ideen Posten ist das so eine Sache, das wird oft in Foren gefragt.
    Das Kapital eines kreativen Menschen sind seine Ideen, die kann er nicht einfach so ins Internet schleudern, sie sind existenziell. Die Ideen sind die Lebensgrundlage. Nun gibt es einige wenige die bezahlt bekommen, dass sie ihre Ideen vermitteln, z.B. ein Lehrer oder ein VHS Dozent usw. aber ein Künstler kann seine Ideen nicht verschleudern, dann macht er sich mittellos.
    Um ein Kunstwerk zu interpretieren hat jeder Mensch die nötige Fähigkeit der Wahrnehmung, es bedarf nur einer kleinen Anstrengung zu deuten und sich einzulassen auf das Werk.
    Gerade über Escher und seine Kuriositäten lässt sich doch seitenweise philosophieren und ist auch schon sehr viel geschrieben worden.
    Ansonsten hast Du so häufig in Foren diese Frage gestellt, da wirkt es sehr beliebig und massenträchtig, gerade das Gegenteil von künstlerischem Wert...

    gruß fluuu
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    Eigentlich sollte das WWW genügend Ideen und Ansätze zur Interpretation liefern, über 11000 Einträge allein bei google. Das Bild ist ein Spiel mit der "falschen" Perspektive, respektive der Fluchtpunkte, wie es bei Escher oft der Fall ist. Siehe "Tribar" u.ä.
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen