KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Wie kann man eine Leinwand elastisch "verputzen"?

  • alissa Wie kann man eine Leinwand elastisch "verputzen"?
    Hallo zusammen,

    ich war mir doch sicher: es gibt da eine Möglichkeit den Malgrund meiner Träume zu realisieren!

    Und eben habe ich ihn gesehen, er hing breit und riesig in einem Laden: Ein großes Bild (vom Stil her ein "skizziertes" Fesco) auf grober Leinwand, die mit richtig körnigem "Putz" versehen war. Man hätte meinen können, es wurde direkt auf die Wand eines alten Gebäudes gemalt. Nur, dass man diese "Wand" aufrollen konnte.

    Wie geht das? Bis jetzt sind mir alle Versuche mit Sand, Putz, Gips etc. meistens auf Dauer stellenweise abgebröselt. Gibt es spezielle Produkte (ich weiß, es gibt Strukturpasten, aber die kann man ja für ein großes Bild nicht bezahlen) oder ein besonderes Bindemittel, das den "Putz" elastisch hält?

    Einen schönen Gruß,
    Alissa
  • ebraF
    Rohe Leinwand, Leim, Kreide oder Marmormehl, oder...tolles Gefühl...viel arbeit...
    Aber!
    Es lohnt sich!
  • efwe
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Phrae
    Phrae
    Habe mal Versuche mit farblosem Silicon auf nichtgrundierter Leinwand gemacht: Finger zum Verwischen oder Modellieren unbedingt in Spülmittel tauchen; gut durchtrocknen lassen; dann vorsichtig mit klarem Wasser die Spülmittelreste abwaschen; anschließend kannst Du mit Acryl drübermalen. Öl hält nicht auf Dauer. Vielleicht kannst Du eine Putzstruktur erzielen, wenn Du in das noch feuchte Silicon etwas Sand einarbeitest. Das habe ich aber nicht ausprobiert.
    Signatur
  • alissa
    Danke...

    für die Tipps die bis jetzt kamen.

    Silicon ist nun gar nicht dass was ich möchte, es soll ja keine glatte sondern eine möglichst rauhe, harte und "trockene" Oberfläche entstehen.

    Leim und Kreide (oder für das was ich suche wohl eher Sand) klingt schon interessanter. Muss ich mal ausprobieren. Und da bleibt die Leinwand echt so, dass ich sie sogar aufrollen kann? Die Bilder die ich gesehen habe waren nämlich nicht auf einem Keilrahmen, sondern hatten oben einfach ein paar Ösen zum Aufhängen.

    Kann es einfacher Papier- oder Holzleim sein, oder doch was Spezielles?

    Lieben Gruß, alissa
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler
    Gerstäcker hat unter eigenem Label eine Spachtelmasse in Grob, Leicht und Fein mit einem Quarzsand-Anteil im Angebot, auf Acryl-Basis; Gebinde-Größe bis 5 Ltr-Eimer. Sie ist gebrauchsfertig und für reliefartige Strukturen gedacht, sollte allerdings 1 cm Schichtdicke nicht überschreiten. Gehl mal auf deren Seite, vielleicht ist es ja das, was du suchst!

    Gruß - Johnny
  • Seite 1 von 1 [ 6 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen