KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Wertbestimmung - Wer kann helfen?

  • Hans Scheibner Wertbestimmung - Wer kann helfen ?
    Hallo... bin neu auf dem Gebiet der Kunst.
    Habe von meinem Vater folgendes Bils geerbt und würde nun einen ungefähren Wert dieses Bildes erfahren wollen. Kann mir mir irgend jemand weiter hlefen ?
    Das einzige was ich zu dem Bild weiss, ist das es von Bernd Lehmann ist und das der Rahmen hinten professionell verschlossen ist (versiegelt).

    Ich wäre sehr dankbar für weiter reichende Info´s.

    MFG, Hans ;)

    🔗 http://img124.imageshack.us/my.php?image=lehmann1aj2.jpg
  • efwe
    efwe
    im ernst- nimms mit humor und verlang lieber keine expertise -so long...
    Signatur
  • martinicio
    martinicio
    Ich nehme mal an, es handelt sich um eine Radierung und nicht um einen Druck.
    Dann zwischen 500 und 1.000 Euro verhandelbar, kommt auf die Auflage, die größe und das Jahr an.

    http://www.bernd-lehmann.de/
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Hans Scheibner
    Hallo, das ging aber fix ... :)

    zu efwe : Versteh ich nicht, ist es Deiner Meinung nach keine Kunst und daher nur 1,- Euro Wert, oder ... ?

    zu martinicio : Danke ! Ich weiss defintiv weiter, das dies eine Original-Radierung ist. Aber ich weiss nicht aus welchem Jahr ... :(
    Das Bild ist unten links mit folgender Zahl versehen : 10/90

    Nochmal Danke !
  • martinicio
    martinicio
    das heisst die 10. von insgesamt 90 Stück.


    Hab den Wert gerade nach unten korrigiert. Wie groß etwa?
    Signatur
  • Hans Scheibner
    Inkl. Rahmen ca. 57 cm lang und 47 cm hoch, sichtbares Bild ca. 48 cm lang und 37 cm hoch.

    Warum nach unten korrigiert ?

    Danke
  • martinicio
    martinicio
    wegen der Größe!

    Frag ihn doch selber, dann kriegst Du Titel, Jahr, Serie, VK-Preis damals etc.
    Signatur
  • siku
    Am günstigsten wäre es, das dekorative Erbstück zu behalten. Ist der Künstler im "ersten Kunstmarkt" unbekannt (das ist anzunehmen; er wird auf der Ambiente vertrieben, steht für Deko), erzielt man als Wiederverkäufer nicht den handelsüblichen Preis, der Wertverlust wäre nicht unbedeutend. Die HP des Künstlers ist über google zu finden, man könnte sich an ihn direkt wenden.
  • martinicio
  • martinicio
    martinicio
    Siku schrieb:
    "Ist der Künstler im "ersten Kunstmarkt" unbekannt (das ist anzunehmen; er wird auf der Ambiente vertrieben, steht für Deko), erzielt man als Wiederverkäufer nicht den handelsüblichen Preis, der Wertverlust wäre nicht unbedeutend."

    Das kommt immer auf den Künstler an,
    ich war 2001 und 2002 auf der Ambiente
    dort wurden (um nur 2 Bsp. zu nennen) Originale von Gerhard Almbauer und Berhard Vogel vertrieben, die in wenigen Jahren eine beträchtliche Wertsteigerung erlebten.
    Signatur
  • efwe
    efwe
    -mit oder ohne rahmen :O
    Signatur
  • martinicio
  • ehcowredremmahred
    Durch "Zufall" hat jemand unter anderem Namen,mit rüherender Geschichte, aber mit gleicher Tapete und gleichem "Kunststil" ein anderes Forum bemüht.

    Da können wir doch evtl. ZWEI Kunstfreunde zusammenbringen!

    🔗
    Achtung! Jetzt kommt die Geschichte

    Hallo, zunächst einiges zu mir : Bin auf dem Gebiet der Kunst neu... das kommt daher, weil ich jetzt von meinem Neffen ein Bild geschenkt bekommen habe, welches mir ausserordentlich gefällt.
    Ich habe mich nie wirklich mit künstlerischen Bildwerken beschäftigt, kenne wohl aus den Medien die bekanntesten Werke der bekanntesten Künstler, aber sonst eigentlich nicht wirklich eine Ahnung.
    Nun kommt also mein Neffe freudestarhlend vom Flohmarkt wieder, übergibt mir das Bild mit den Worten : Du magst doch so gern Grün und Du magst eigentlich die Bilder von Dali - was hälst Du hiervon ?
    Ich war überrascht von mir selbst als ich sagte : Wow - Das Bild gefällt mir sehr sehr gut - was hast Du bezahlt - ich gebe Dir 10,- Euro mehr...
    So kam jenes Bild in meinen Besitz und nun möchte ich furchtbar gern mehr erfahren ...

    Wer ist der Künstler ?
    Wann wurde es gemacht ?
    Welche Stilrichtung genau verkörpert es ?
    Was dachte sich der Künstler dabei ? Welche Vorstellung hat er dabei gehabt ?
    Wo bekomme ich mehr Info´s über den Künstler ?
    Welchen Wert stellt es dar ?
    Welche Technik wandte der Künstler an (Radierung, Tusche, Zeichnung ...) ?

    Das Bild selbst ist ca. 60x80cm groß, auf Bütten-Papier ( kann mann sehr gut sehen).

    Bild 1
    Bild 2
    Signatur

    Ich danke schon mal recht herzlich für die (hoffentlich) weit reichenden Info´s von Ihnen allen

    Ihr RoyCan


    --------------------------------------------------------------------------------

    Schon Oscar Wilde sagte : "Ich habe einen sehr einfachen Geschmack - von jedem immer nur das Beste "


    --------------------------------------------------


    ähm..ah... ja! ich tippe auf Raufaser der Fa. Rauffina, mittelkörnung,mindestens 3 x mit Latex überstrichen. Schönen Abend dann
  • efwe
    efwe
    -----* feix*
    heitre gschichtln aus dem netz wuerd ich meinen -
    biddaboese vorgetragen-- ;))
    Signatur
  • siku

    Das kommt immer auf den Künstler an,
    ich war 2001 und 2002 auf der Ambiente
    dort wurden (um nur 2 Bsp. zu nennen) Originale von Gerhard Almbauer und Berhard Vogel vertrieben, die in wenigen Jahren eine beträchtliche Wertsteigerung erlebten.


    ...eine beträchtliche Preiserhöhung in den Galerien, die Entlohnung der Künstler muss den gestiegenen Lebenhaltungskosten ja auch der Recht werden ;-).

    Wenn eine Privatperson die Bilder wiederverkaufen möchte, spielt die Preissteigerung leider kaum eine Rolle. Bares zu erben ist günstiger!

    Manchmal handelt es sich bei den Erbstücken durchaus um gutgemachte "künstlerische" Arbeiten. Warum muss da gleich der Wert im Vordergrund stehen. Möglicheweise haben die Erben mit dem "unverkäuflichen" Erbstück einen höheren Erinnerungswert an den Verstorbenen als mit einem 1000 Euroschein in der Tasche.
  • martinicio
    martinicio

    Bares zu erben ist günstiger!


    ..nicht immmer, denn je nach dem wie lange sich das Kunstwerk in Familienbesitz befindet fällt weniger oder keine Erbschaftssteuer mehr an.
    Entscheidend ist auch von wem und nach welchen Kriterien der Wert eines solchen eingestuft wird ;-)

    (unter berücksichtigung, dass bestimmte Freibeträge überschritten werden.)
    Signatur
  • siku


    ..nicht immmer, denn je nach dem wie lange sich das Kunstwerk in Familienbesitz befindet fällt weniger oder keine Erbschaftssteuer mehr an.


    Diese Einstufung ist für das Finanzamt relevant, und das hat doch "Experten" zur Hand ;-).
    Die Einstufung bei einem vorgesehenen Verkauf des Kunstwerks bestimmt dagegen der zur Verkaufszeit aktuelle Kunstmarkt. Bilder aus Haushaltsauflösungen sind größtenteils wertgemindert bzw. wertlos in Bezug auf Wiederverkauf.

    Etwas eigenartig finde ich die landläufige Auffassung vom materiellen Wert der Kunstwerke. Da scheint es einen stillschweigenden Konsens zugeben, dass man Kunst quasi gratis an die Wand hängen kann: Großvater kaufte das Gemälde für z. B. 100 DM und verschönerte damit über Jahre oder sogar Jahrzehnte seinen Wohnbereich. Im Erbfall hoffen Kinder oder Enkel das Gemälde möglichst für ein Vielfaches des Erwerbspreise wieder veräußern zu können.

    Ich finde es ist auch einmal eine Bemerkung wert, einen Blick auf den Künstler hinter dem Werk zu werfen. Der wird für seine Leistung ja eher unter- als überbezahlt. Und letztendlich soll er für seine Leistung mittelbar überhaupt nicht entlohnt werden, denn "Kunstwerke" müssen ja wertsteigerungsfähig sein! Hier gaukeln wenige Spekulationsobjekte eine Wertsteigerung vor, die der Kunstmarkt real so gar nicht hergibt. Eine durchaus nachvollziehbare Werbestrategie seitens der Verkäufer.
  • martinicio
    martinicio

    Etwas eigenartig finde ich die landläufige Auffassung vom materiellen Wert der Kunstwerke.


    http://www.artestate.com/

    Für alle, die schon genug Tulpenzwiebel zuhause haben und Großvaters Kunstkäufen nicht trauen ;-)
    Signatur
  • martinicio
    martinicio
    Fast hätte ich's vergessen:

    ich zeige dieses Jahr einige (auch neue) Arbeiten auf der Ambiente Frankfurt Halle 6.0 A64.
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 19 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen