KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Prenzlmaler | Zwei Besucher in meiner Galerie am 13.12.2007 | Glosse

  • relamlznerP
    Hallochen, SebastianFB !

    Leider kann ich nicht über meinen Schatten springen und bin wahrscheinlich gar nicht in der Lage, deine Idee zu verwirklichen. Man müsste dazu Fähigkeiten in Richtung Karikatur haben. Ich bewundere die Leute, die so etwas können. Aber bei mir dürfte die Sache wohl kaum gelingen ...

    LG Prenzl.
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Mein Gott, Prenzl, du hast ja vielleicht Talent zum Schriftsteller, da erblasst ja Kishon vor Neid! Versuchs doch mal mit einem Buch, vielleicht speziell für die Künstler- ich denke das könnte doch ein Renner werden!
    Ich kenn das Gerede nur allzu gut und könnte da gleich anschließend die nächsten Geschichten dazu schreiben...
    Liebe Grüße
    Margit
    Signatur
  • musrednar
    Her damit, Margit!
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • relamlznerP
    Hey, Margit !

    Ich mag schon immer Twain und Kishon, und vor allen Dingen Kishon. Habe sehr viel von ihm gelesen und es kann durchaus sein, dass ein paar kleine Spritzer an meinem Hemd von ihm kleben blieben. Wenn ich was schreibe, so hat das stets und ständig mit Künstlern zu tun, also mit uns, und das ist auch gut so, wie Herr Wowi vllt. dazu sagen würde. Ein Buch ... ? Na Mahlzeit, da komm' ich ja gar nicht mehr zur Pinselei. Interessant wär's schon. Aber lassen wir die Idee mal unter der Bettdecke.
    Durch eure Reaktionen bin ich auf einen weiteren Typen gestoßen, der bald bei KN eine gewisse Paraderolle einnehmen dürfte. Nur muss ich in aller Ruhe mich konzentrieren, um seine Sprüche aus der Tiefe des Bewusstseins zu holen. Bis dahin dürfte noch etwas Zeit vergehn.

    Abschließend möchte ich den Ausruf Barbaras unterstützend in den Raum rufen:
    Her damit !!! Ich amüsiere mich sogern ! Mach's !

    lg prenzl
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    Hallo,
    sehr plastische und authentische Geschichten, konnte mich als Berliner gut identifizieren, besonders mit der Ersten. Kann mir richtig vorstellen wie ich Dich in der Galerie besuche und in kodderiger, herzlicher Form auf den Raum reagiere und dabei zum Ausdruck bringe, dass die eigenen künstlerischen Vorgänge in den Gedanken viel wichtiger sind.
    Es geht mir öfter so in Ausstellungen, dass ich weniger Aufmerksamkeit den Bildinhalten schenke, das ist schnell erfasst (kann ich meist selbst viel besser für meinen Geschmack), als viel mehr den Rahmen, der Aufhängung, den Formaten, der Reihenfolge des Hängens, der Aufteilung im Raum bei Skulpturen usw.
    Das ist jedes mal anders und da kann man immer etwas lernen. Wie ich meine innersten Gefühle und Argumente in Bildern ausdrücke kann fast niemand vormachen, nur ganz selten tauchen Bilder von anderen auf die ich als Vorbild akzeptiere.
    So würde es mir in Deiner Galerie sicherlich auch gehen.
    Stell doch mal ein paar Fotos von den Räumen ein, mich würde die Atmosphäre sehr interessieren...

    gruß fluuu
    Signatur
  • relamlznerP
    Hallochen, Fluu !

    Die Sache mit den Bildern von der Galerie kann ich ja mal machen. Aber ich habe keinen Digi-Apparat und das kann dauern ...

    Schönen Abend dir im fernen Allgäu.

    lg przl
  • relamlznerP
    Hallochen night_wolf !

    Als ich deinen Kommentar las, verstand ich die Welt nicht mehr. Da ruft also jemand an, um dir mitzuteilen, dass er keine Zeit zum Telefonieren für dich hat, weil soeben ein wichtiger Kunde kommt, um danach den Hörer einfach aufzulegen ???
    Oftmals steht ja der Neid im Vordergrund und derjenige beginnt sich dafür in den Vordergrund zu stellen. Das ist nichts Neues. Aber die von dir geschilderte Situation betrachte ich seitens des Anrufers als schizophren. Siehst du das ähnlich ?

    lg przl
  • Ute Speiser
    Ute Speiser
    Hallo Prenzl,
    Gehe schon davon aus, dass sich die Mehrzahl der Besucher sicherlich feundlich prädenstiert... so auch in meinem Alltags/Arbeitsleben... Doch immer wieder passiert es mir, dass ich die Situationen als äußerst komisch empfinde und mir der Gedanke durch den Kopf schießt, dieses auch mal in geschriebenen Worten festzuhalten. Habe schon etliche Versuche gestartet, war aber nicht so erfolgreich wie du. Kompliment! Trotzdem gebe ich die Idee nicht auf und wünsche auch Dir und von Dir noch weitere solche Glossen...
    glg, Stradi
  • relamlznerP
    Hi, liebe Stradi !

    Es stimmt, dass sich die Mehrzahl der Menschen freundlich verhält. Wobei es jedoch so ist, dass in den von mir geschilderten Situationen die Leute sich trotz ihrer Eigenart irgendwie "künstlich" freundlich verhalten wollen und sich durch ihre gegenwärtige Stimmung in eine Sackgasse manövriert haben, da das Gegenüber sich ruhig und freundlich weiter verhält. Sie bekommen keine patzige Antwort und dürfen sich so zeigen, wie ihnen gerade danach ist. Beginnt man die Sache zu schildern, entsteht eine beißende Komik und Skurilität.

    Ich wünsche sehr, dass du mal was schreibst. Es ist allerdings nicht so einfach, wie das vielleicht aussieht. Man muss am Text rumfeilen und das ist Arbeit. Aber es macht Spaß. Und besonders nett wird die Kiste, wenn man von Gleichgesinnten verstanden wird.

    glg von dieter
  • flow_thgin
    Hi Prenzlmaler!

    Ja, Du hast es schon richtig verstanden: Ich bekomme einen Anruf, derjenige sagt mir, er habe jetzt aber eigentlich keine Zeit mit mir zu babbeln.
    Was Seltsameres ist mir kaum je passiert. Schizophren ist es schon, aber ich glaube, der Kollege leidet an einer gigantischen Profilneurose. Er wollte halt sagen, dass ER jetzt den Deal des Jahres gemacht hat und verkündete das jede, der es nicht hören wollte.

    Da mein Büro, mein Atelier und meine Wohnung unter einem Dach sind, kommen häufig Bekannte tagsüber vorbei und da spielt sich dann Folgendes ab:

    Bekannte (klingelt an der Tür): "Ich wollte nur mal zum Käffchen kommen!"
    Ich: "Später vielleicht, ich arbeite."
    Bekannte: "Aber Du bist doch hier?!"
    Ich: "Das liegt daran, dass mein Büro HIER ist!"
    Bekannte: "Dann haste ja Zeit."
    Ich: "Morgen muss der Auftrag in die Druckerei. Ich habe jetzt keine Zeit. Wir können ja heute abend quakeln."
    Bekannte: "Also das verstehe ich jetzt nicht. Wenn Du doch da bist dann haste doch auch Zeit?!"
    Ich: "Arbeit?!"
    Bekannte (leicht sauer): "Ach so, sag doch gleich, dass Du jetzt keine Lust hast, mit mir zu reden!"
    Dreht sich wütend auf dem Absatz um und geht.
    Ich trinke noch nen Kaffee und stelle die Klingel ab.
  • kiluga
    kiluga
    herrlich , köstlich.. :-))
  • relamlznerP
    Schön, Ela, dich hier auch zu sehn.

    Ich wünsche dir fröhliche Stunden am heutigen Adventssonntag. Biste heute auch künstlerisch im Gange ?
    Ich male zur Zeit an einem christlichen Bild in abstrakter Weise. Ob die Arbeit gelingt, steht noch in den Sternen. So ist das halt. :o))

    glg dieter
  • relamlznerP
    @night_wolf

    Habe mich herrlich amüsiert. Danke für's Geschichtchen. Da kommt Freude auf. :o))

    Schönen 3. Advent.

    lg prenzl
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    @night_wolf: das war auch gut, schon fast Monty Python-esk ;)
    Signatur
  • relamlznerP
    Hi !

    Habe soeben meine Glosse um eine weitere Story erweitert.


    LG Prenzl.
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    WO ist sie denn, die Geschichte?
    Bin schon total gespannt!
    Liebe Grüße Margit
    Signatur
  • BFnaitsabeS
    Tja, dann musst du dir bei Nelly mal ne Scheibe abschneiden, Dieter. So kann das nicht weitergehn mit deiner Volkskunst.

    Grüße!
    Sebastian
  • sevorC-laH
    Ganz wunderbare Geschichten, Dieter, ganz wunderbar.

    Bin so was ja von Dir gewohnt - dass Du so gut schreibst. Mensch, wie Du immer alles auf´n Punkt bringst.

    Herrlich.

    lg

    Hal
  • relamlznerP
    @SebastianFB

    Werde mir ein entsprechendes Messer zulegen und danach geht der Scheibenkleister in Sachen Malerkarierre los. Die Welt sei gewarnt oder wenigstens der Kiez ... :o))

    LG Dieter.
  • relamlznerP
    Danke, Hal !!!

    glg przl
  • Seite 2 von 4 [ 68 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen