KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Als Lehrling Künstler suchen

  • itaK Als Lehrling Künstler suchen
    Hallo allerseits :o)

    Heute habe ich eine sehr außergewöhnliche Frage an Euch!

    Bis jetzt habe ich mir so gut wie alles über Kunst selbst beigebracht, ausgenommen den Grundlagen des Zeichnens und habe auch kurz einen Malerei-Kurs besuch, von dem ich allerding etwas mehr erwartet hatte...
    Früher war es so, dass man von einem Künstler lernen konnte. Ist das heute auch noch möglich? Denn ich denke, das ist das Effektivste überhaupt.
    Und wenn es denn möglich ist, wie findet man jemanden und was soll es kosten? Ich habe keine Vorstellung, was das angeht, aber vielleicht kann mir jemand von Euch die Antwort geben :o)

    Freue mich über Eure Rückmeldungen
  • Stab aus Basel
    Stab aus Basel
    Ich habe zwei mal die Möglichkeit gehabt, von einem Künstler zu lernen.
    Einmal habe ich in Köln Glück gehabt, dort habe ich eine Anzeige in einem Anzeigenblatt aufgegeben unter "Arbeit zu vergeben". Ich glaube die Zeitung nannte sich damals Annonce. Ich habe mich mit ihm getroffen und mir seine Arbeit angeschaut um zu sehen, ob ich mit ihm und er mit mir klar kommt. Damals habe ich lächerliche 10 DM bezahlt und das für einen akademisch ausgebildeten Künstler

    Beim zweiten Mal hatte ich Glück, dass ein Künstler ein Modell für ein Portrait suchte und ich mich bei ihm meldete. Mir erst seine Arbeitsweise anschauen konnte und mich dann selbst als Kunstschaffender outete. Dadurch hat sich ein sehr guter Austausch ergeben und ich kann von ihm viel lernen. Wenn ich ihn hätte bezahlen müssen (er nimmt allerdings keine Schüler an) wäre wohl pro Stunde mindestens 35 SFR
    fällig gewesen.

    Man kann natürlich heute übers Internet viel einfacher Kontakte knüpfen. Ich würde, wenn ich in Deutschland Unterricht suchte, mich durch die Künstlervereinigungen klicken und mir Homepages anschauen. Der Stil muss Dir ja auch gefallen. Ausserdem würde mich mit viel Respekt den Künstler anschreiben und auch begründen, warum ich mich ausgerechnet mit ihm befasst habe.

    Ein persönlicher Kontakt und Sympathie zueinander, kann oft Brücken schlagen


    Viel Glück aus Basel
    wünscht der Stab
    Signatur
  • itaK
    Ich habe zwei mal die Möglichkeit gehabt, von einem Künstler zu lernen.
    Einmal habe ich in Köln Glück gehabt, dort habe ich eine Anzeige in einem Anzeigenblatt aufgegeben unter "Arbeit zu vergeben". Ich glaube die Zeitung nannte sich damals Annonce. Ich habe mich mit ihm getroffen und mir seine Arbeit angeschaut um zu sehen, ob ich mit ihm und er mit mir klar kommt. Damals habe ich lächerliche 10 DM bezahlt und das für einen akademisch ausgebildeten Künstler

    Beim zweiten Mal hatte ich Glück, dass ein Künstler ein Modell für ein Portrait suchte und ich mich bei ihm meldete. Mir erst seine Arbeitsweise anschauen konnte und mich dann selbst als Kunstschaffender outete. Dadurch hat sich ein sehr guter Austausch ergeben und ich kann von ihm viel lernen. Wenn ich ihn hätte bezahlen müssen (er nimmt allerdings keine Schüler an) wäre wohl pro Stunde mindestens 35 SFR
    fällig gewesen.

    Man kann natürlich heute übers Internet viel einfacher Kontakte knüpfen. Ich würde, wenn ich in Deutschland Unterricht suchte, mich durch die Künstlervereinigungen klicken und mir Homepages anschauen. Der Stil muss Dir ja auch gefallen. Ausserdem würde mich mit viel Respekt den Künstler anschreiben und auch begründen, warum ich mich ausgerechnet mit ihm befasst habe.

    Ein persönlicher Kontakt und Sympathie zueinander, kann oft Brücken schlagen


    Viel Glück aus Basel
    wünscht der Stab


    Hallo Baslerstab!

    Vielen Dank für Deine Antwort. Es ist sehr schwierig einen Künstler in der Nähe zu finden. Ebenfalls ist es nicht einfach jemanden zu finden, der einen auch ausbilden möchte. Ich denke, dass viele Künstler daran kein Interesse hätten, da es auch viel Mühe und Zeit kostet...
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    wo kommst du denn her?
    Signatur
  • itaK
    Ich komme aus Niedersachsen/Kreis Osnabrück. Hier habe ich leider so gut wie gar keine Künstler kennengelernt...
  • Stab aus Basel
    Stab aus Basel
    🔗


    Da kann man sich schon mal mit einigen Künstlern befassen, wenn man möchte.


    Viel Glück
    Stab
    Signatur
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Doch, möglich ist das schon, wenn man Glück hat.
    Ich habe einfach den verehrten Meistern ein Email geschrieben ob ich mal kommen darf. Ich hatte zweimal das große Glück, von Ihnen angenommen und unterrichtet zu werden. Die wollten auch keine Kurse machen. Aber als sie mein brennendes Interesse sahen, hat es ihnen dann auch Freude gemacht mich zu fördern und zu unterrichten. Übrigens gratis.
    Gruß Margit
    Signatur
  • itaK
    Hallo Ma_Gie!

    Ja das nenne ich wirklich Glück. Also mit der BBK konnte ich leider nicht so viel anfangen, da die alle aus NRW kommen und die BBK Niedersachsen gibt keinerlei Auskunft über die Mitglieder.
    Ich habe keine Vorstellung, wo ich suchen soll...
    Aber das brennende Interesse verbrennt mich auch langsam...
  • itaK
    Oh, danke sehr. Da habe ich leider auch nichts gefunden, was mir gefällt...Vielleicht bin ich zu wählerisch..
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Liebe Kati,
    such dir mal aus wessen Werke dich echt ansprechen. Es gibt sehr viele nette Maler die auch sehr hilfsbereit sind und dir auch per Email gute Tipps geben können. Auch damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.
    Liebe Grüße
    Margit
    Signatur
  • enoeLedanittaG
    Ich mache gerade einen Malkurs mit, der auch von einem Künstler gegeben wird, war zwar erst einmal zur Probe da, aber habe schon eine ganze Menge gelernt.
    Vieleicht bist du zu skeptisch, gut war ich auch erst ein wenig, deshalb ja erst einmal zur Probe mitgemacht um zu sehen ob sich Geld investieren lohnt.
    Also angerufen, nachgefragt, Sachen geschnappt und hin, sind zwar alle älter wie ich, aber das macht gar nichts, kann man viel lernen.
    Wenn ich nach jemanden mit einem mir ähnlichem Stil suchen müsste...ja da würde ich lange suchen und wahrscheinlich jemanden in Timbuktu finden, also weit weg.
    Denk mal nach, zuersteinmal gehts darum Grundlagen und Techniken zu lernen und wer kann das besser beibringen und Kritik an einem üben als ein ausgebildeter Künstler?
    Und Stil? Das ist jawohl dann deine eigene Sache.
    Man braucht keinen der den gleichen Stil hat sondern jemanden der einem was beibringen kann, meiner Meinung nach.
    Natürlich sollte man sich auch grün sein und jemanden da zu finden wird wohl kein Problem sein.
    Also überwinde deine Skepsis und gib andern mal eine Chance, manchmal dauerts auch einfach etwas länger was zu lernen.

    Ansonsten, würd ich einfach in die Stadt gehen, da in ein Atelier reinspazieren, Bilder angucken, Komplimente machen und nachfragen ob man ein Praktikum machen kann oder einen Kurs besuchen oder privat unterrichtet werden.
    Hab ich schon lange vor...trau mich nur nich ^^

    Grüsse :)
  • Seite 1 von 1 [ 12 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen