KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Berwerbungsmappe WIE & WAS?!

  • uki Berwerbungsmappe WIE & WAS?!
    Hi Leute, ich bin zurzeit mitten in meinen Abiprüfungen und würde mich gerne für das Wintersemester 2009 an der Uni Essen und Wuppertal bewerben, da ich vorher noch meinen Zivi machen muss.Sollte ich mich jetzt schon bewerben oder eher am ende des zivildienstes... vllt würde mir ein mappenkurs in der zeit was bringen. Ich möchte Kunst auf Lehramt studieren für Gesamt und Gymnasien. Mein zweitfach wird sport.
    Könnten manche Menschen, die wissen wie man solch eine mappe anfertigt mir evt tipps geben, wie man sowas anzufangen hat. Ich bin nicht sehr gut im zeichnen, aber auch nicht sehr schlecht. Ich weiss nicht was ich zeichnen soll und vorallem wie ich es zeichnen soll oder doch malen? oder beides in einem bild?
    Von vorteil wäre es wenn mir leute helfen könnten die in den beiden unis schon kunst studieren.

    Danke im vorraus.

    gruß uki
  • Gris 030
    Gris 030
    also uki, entweder du machst n mappenkurs oder du lässt dir hier die gleichen sachen wie immer sagen oder du scheißt drauf und machst was du willst.
    anscheinend studiert hier keiner an einer der beiden unis.
    ich mach kunst auf lehramt in potsdam, bin aber eigentlich fertig bzw scheinfrei in kunst.

    such mal im forum, da hat jemand fast die gleiche frage gestellt und ein paar gute antwiorten bekommen.
    mehr wird hier erstmal keiner für duch tun können.

    und was den einsiedler betrifft, mach dir keine gedanken.

    [edit, admin: habe die posts von ihm gelöscht...]

    dumm halt.
    Signatur
  • onraciR
    na ja... also da muss man sich auch nicht wundern, wenn die "fähigkeiten" der *lehrkörperbesetzung* recht mager aussehen...
    weil, wie soll jemand zeichnen / malen vermitteln, plus Theorie, wenn er selbst nichtmal besonders ist und nur mittelmäßig?
    etwas dumm... oder?

    sollte man nicht wirklich Kunst studieren, ob auf Lehramt oder nicht, wenn man auch die Fähigkeit dazu hat, oder das KÖNNEN?!

    aber mich wundert gar nix,... die meisten Kunstlehrer, die ich in der schulzeit hatte, und das waren sehr viele, waren zum größten Teils Dilettanten und Leidenschaftslose...

    sorry, für diese harte meinung, aber was soll man zu deinem statement sonst sagen? ( da fehlt einfach elan, power, grund, AMBITION)
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Gris 030
    Gris 030
    ...hmm..
    bei mir war das anders
    Signatur
  • Malte Müller von der Ohe
    Malte Müller von der Ohe
    Also mach dir bewusst ob du das willst. Warum willst du Kunst studieren? Warum Lehrer? Hab gute Gründe! Ich hab die Gründe erst nach zwei Jahren gefunden. Ein halbes Jahr davon war ich dann schon im Studium...verstehst du was ich sagen will? Ich hatte Glück.
    Um Kunst (auf Lehramt) zu studieren und auch nur ein wenig davon vermitteln zu können muss es dir weh tun, dass du "nur" auf Lehramt studierst , wo Kunst doch eigentlich unvermittelbar ist und du nur eine Peripherie oder "Aura" künstlerischen Handelns und Auslegens den Schülern als Kontakt geben kannst. Dafür brauchst du eine Menge Leidenschaft. Zeichnen ist da garnicht so wichtig. Hilft aber, da viele Schüler aus ihrer Sicht mehr Relevanz im Unterricht finden, wenn die technischen Grundlagen auch vermittelt werden (können).

    Wenn du deine Mappe auf Technik aufbaust, kaufe dir technische Bücher und lege deine Übungen in die Mappe. Gehe bei Technik in die Tiefe und bohr nicht nur auf der Oberflächlichkeit von Abzeichnen herum. Aber zeige vorallem dich selbst. Mache keine Kunst "für die Mappe". Denn die Mappe ist dein Wegbereiter zur Kunst. Wenn du es anpackst als wär es umgekehrt, schmeißt dich jeder Prof unter dem es sich zu studieren lohnt aus seiner Klasse.
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    Hallo Uki,

    verunsichert/ängstlich würde ich deine Situation mal beschreiben. Und Angst ist eigentlich so ziemlich das dööfste, was man haben kann, wenn man zeichnet etc. Da ist man schnell zu verkrampft und brav und bewegt sich auch meist nicht über den Horizont hinaus, der einem selbst und damit auch fast allen anderen bekannt ist. Wichtig ist sein eigenes Ding zu machen, doch steigert man sich da auch mal schnell in unsäglichen Kokolores hinein. Ich helfe bei Mappenfragen immer gern weiter (und habe hier auch schon viel dazu geschrieben, schau doch mal unter meinem Profil die Beiträge an) doch dazu würde ich gerne etwas sehen, denn so theoretisch könnte man hier nen ganzes Buch hinquatschen und es wäre höchstwahrscheinlich unnütz, weil eben nur theoretisch.
    Für eine Mappe gibt es eben nicht wirklich ein Rezept, aus dem einfachen Grund, da wir alle unterschiedlich sind und deine Mappe deine persönliche Visitenkarte ist.

    Am besten fährst du mal mit ein paar Arbeiten von dir einfach zu den Unis hin und quatschst Studenten oder Professoren an und fragst sie aus. Die meisten sind sehr hilfsbereit, da sie sich meist noch selbst an Ihre eigene Mappenprüfung erinnern.

    Viel Erfolg
    Signatur
  • anne_b Mappenkurse in Dortmund für Akademie und Universität
    Es gibt es wenige Kurse, die konkret auf ein Kunst-Studium vorbereiten.

    Eine Freundin und ich bieten in nächster Zeit zwei Mappenkurse für freie Kunst (Akademien) und Kunst auf Lehramt (Universitäten) an:
    21.-24. Mai und 03.-06. Juni in Dortmund. Pro Kurs ( vier Tage mit einer Zeichen-Exkursion ) nehmen wir 95,00 Euro. Ich denke, das ist viel günstiger als viele Kurse, die doch nichts bringen, da die Kurs-Geber nicht mehr das aktuelle Geschehen im Kopf haben.
    Wir haben erst an der TU Dortmund Kunst (als Ein-Fach-Lehramt für GyGe) studiert und machen gerade unser zweites Studium an der Kunstakademie Düsseldorf. Demnach beraten wir euch gern zu allen Kunst-Studiengängen und entwickeln mit euch Arbeiten und Ideen für eure Mappe. Sie soll je schließlich durch Qualität und Ideenreichtum überzeugen

    Bei Interesse gerne mal reinschauen unter:

    http://www.mappenkurs-dortmund.blogspot.com

    Liebe Grüße,
    Anne
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    Es gibt es wenige Kurse, die konkret auf ein Kunst-Studium vorbereiten.

    Eine Freundin und ich bieten in nächster Zeit zwei Mappenkurse für freie Kunst (Akademien) und Kunst auf Lehramt (Universitäten) an:


    Ich finde, du solltest hier nicht das Forum "flooden" mit deiner Mappenkurswerbung.
    Signatur
  • anne_b Lieber RoWo,
    Wollte nicht 'flooden'.
    Habs nur dahin geschrieben, wo es hinpasste. Wäre damals vor 6 Jahren sehr froh über solche Nachrichten gewesen, da es bei mir in der Nähe keine guten Vorbereitungen und wenn dann nur überteuerte gab. Bevor man zur VHS geht, ist dies definitiv effektiver.
  • Seite 1 von 1 [ 9 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen