KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Renaissance - zur Sichtbarmachung des Unsichtbaren

  • Pola Negri Renaissance - zur Sichtbarmachung des Unsichtbaren
    Hallo. Ich habe eine Bitte: vor kurzem hörte ich ein Interview, in dem von einer besonderen Technik der Malerei der Renaissance die Rede war, die das Unsichtbare sichtbar machen sollte. Leider habe ich den Namen dieser Technik vergessen, es war ein italienischer Begriff. Ob mir da jemand weiterhelfen kann und mehr über diese Technik weiss? Vielen Dank für eure Hilfe! Grüsse: Pola
  • nodiorc
    hm, lumina, camera obscura, linsen?
    tja, zu schwammig die frage.
    c+
  • efwe
    efwe
    -moeglw- anamorphose ;)
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Pola Negri
    leider ist die Frage schwammig ;-( ... es geht um einen italienischen Begriff, der für Techniken der Malerei steht, Unsichtbares (wie z.B. das Licht) auf die Leinwand zu bringen - ist wohl ein Begriff der Kunstgeschichte...
  • onraciR
    ??? "unsichtbares wie Licht"?

    hä?
    :-D

    also wenn es so wäre, würden wir wohlmöglich nur schwarz sehen bzw. gar nichts...

    ... efwe's vorschlag mit der "anamorphose" wäre für misch auch nur die einzige möglichkeit... was du meinen könntest...
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Google doch mal unter Egon von Vietinghoff.
    Der malte das unsichtbare "innere" Gefüge der Dinge - das heisst die Seele.
    Gruß Margit
    Signatur
  • siku
    Hallo. Ich habe eine Bitte: vor kurzem hörte ich ein Interview, in dem von einer besonderen Technik der Malerei der Renaissance die Rede war, die das Unsichtbare sichtbar machen sollte. Leider habe ich den Namen dieser Technik vergessen, es war ein italienischer Begriff.


    Vielleicht meinst du "Sfumato", eine Technik, die Leonardo bei der Mona Lisa anwandte. Hierbei handelt es sich um eine Weichmalerei der Konturen, die dem Bild einen eigenartigen Schleier verleiht. Die Figur erhält so eine geheimnissvolle Ausstrahlung. Falls du eine andere Technik meinst, könnte eine nähere Beschreibung (z.B. welcher Künstler, welches Motiv wurde angesprochen) vielleicht mehr "Licht ins Dunkel" bringen.
  • eirelagkrap
    leider ist die Frage schwammig ;-( ... es geht um einen italienischen Begriff, der für Techniken der Malerei steht, Unsichtbares (wie z.B. das Licht) auf die Leinwand zu bringen - ist wohl ein Begriff der Kunstgeschichte...


    Mit wie viel Buchstaben?
  • Lutz Baar
    Lutz Baar
    Mir fällt nur "sfumato" ein. Mann könnte sagen dass sfumato die Konturen sichtbar macht, (ohne diese hinzuzeichnen) da es die in der Wirklichkeit gar nicht gibt. Konturen ist etwas gezeichnetet, eine Kunstlinje wenn man so will.

    Ricarno! Natürlich ist Licht NICHT sichtbar. Licht macht Objekte sichtbar und bleibt selbst unsichtbar. Wenn du mal genauer nachdenkst...

    /Gruss, Lutz
  • onraciR
    Lutzi, es ist ein Ballspiel, zu sagen, ob Licht sichtbar sei oder nicht.
    Weil ich frage, WIE werden Dinge sichtbar durch das Licht und was bedeutet das im Umkehrschluss...
    ok... ich kann ausholen...:

    Das Licht selbst sehen wir nicht, sondern eher eine Art Wiederschein, ausgelöst durch Absorption.
    Genauer gesagt, sind es andere Photonen, die ausgetauscht werden.
    Das passiert, wenn sich die verschiedenen molekularen Bindungen im Stoff, wofür nur die im bohrschen Atommodell äußerste Elektronenbahn relevant ist, verschieben. Da das Licht quantisiert ist, also nur in diskreten Mengen Energie immer vorhanden ist, wird es auch als solche aufgenommen und hebt so die bindenden Elektronen in ein höheres Niveau, wobei es in Real weit aus Komplexer ist, sobald die Orbitale herangezogen werden...
    Diese Doppel und Dreifachbindungen verschieben sich systematisch auf der makromolekularen Strukturkette, folglich an andere Stellen neue "Energiemengen" ausgesendet werden, die als Wellen im Farbsprektrum gut nachvollziehbar sind... also FARBEN durch LICHTBRECHUNG
    Wollen wir tiefgründiger in die Materie einsteigen, so müssen wir uns Einsteins Entdeckung und Anhandlung über den Photoelektrischen Effekt zu Gemüte führen...

    Wer will nun darüber streiten, ob wir Licht sehen oder nicht? Man muss bedenken, wenn das Licht nicht vorhanden wäre, hätten wir auch gar nichts gesehen (bezogen auf die wirkung des lichtes)... eine Inversion der Logik...
    das hört sich zwar im kontext bei betracht der erkenntnis unbedeutet an, sogar sinnentstellt, jedoch sollte man sich im Leben damit abfinden, dass alles und jedes nur eine Sache des Standpunktes ist ( im wahrsten Sinne des Wortes) und in der quantentheorie und chmie eine anerkannte tatsache(!)... verbildhaftet; Ob nun Photonen des Lichts im Wesen andere wären, als die vom Gegenstand ausgehend...
    oder schreit jemand nach Individualismus der Quanten ?!
    licht ist sichtbar, aber nur, sofern wir etwas von diesem abbekommen...
    (sonst könnt ich die sonne, als natürlichen fusionsreakor, lichtquelle auch nicht sehen, wenn das licht nicht in mein auge fällt)
  • Lutz Baar
    Lutz Baar
    Danke für die seriöse und ausfürliche Antwort, ricarno! Ich finde du triffst den Kern der Sache wenn du das Faktum des Standpunktes hereinbringst.

    Ich weiss nicht ob ich deinen letzten Satz richtig verstehe... meiner Meinung nach ist auch das sichtbare der Sonne nicht "Sonnenlicht" sondern erhitzte, glühende Materie irgendwelcher Art. Das sogenannte Licht bleibt immateriell. Aber das ist natürlich auch nur gültig von dem Standpunkte aus, den ich einnehme. Letzten Endes verhandeln wir ja hier BEGRIFFE bzw Modelle, Produkte unseres Denkens.

    /Gruss, Lutz
  • onraciR
    so ist es... aber es ist schon schwer vorzustellen, was licht überhaupt ist...
    und wie es wirkt...

    ja... in der sonne benötigt das licht ebenfalls millionen jahre, bis es überhaupt aus dem inneren an die oberfläche gelangt, weil es ständig reflektiert, absorbiert wird... etc... auch wie du meintest, Plasma, ionisierte Materia... ja...
    und auch richtig... Licht, wie gesagt nur eine Energieform, und Energie ist weniger eine Entität, sondern eher als Eigenschaft zu verstehen... die an Körper gebunden ist... wie als mechanische Welle an irgendwelche gekoppelten Systeme (z.B. Wassermoleküle im liquiden zustand des meeres) usw... wo man das konzept der quanten hineinbringt, um das noch halb-wegs zu verstehen... aber verständlich ist es schon lange nicht mehr ... ( seid einstein, bohr, planck und co


    aber im nachhinein ändert das nichts an der sache, dass das licht aus lichtquanten besteht, die man auch photonen nennt, und was wir wahrnehmen über die rezeptorem des Auges, sind photonen...
    also wie gejuckt und gesprungen...
    darum bin ich gerade etwas verwirrt,... über die ansätze, ... und bei den vielen verschieden aussagen, auf die ich so stoße ( weil ich auch eher bestrebt bin ein ganzes, abgerundetes bild zu haben)
  • heinrich
    Das war fruher...
    Die Aufgabe...Licht malen...
    Raum...Zeit...
    Signatur
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian Es werde Licht
    Entferne einmal das Objektiv
    von Deiner Kamera
    und mache anschließend
    eine Aufnahme.


    🔗 2012
    Signatur
  • darrhafreznap
    Entferne einmal das Objektiv
    von Deiner Kamera
    und mach anschließend
    eine Aufnahme.
    Oder entferne die Balken
    vor Deinen Augen
    Deine Linsen.
    Dann wirst Du "sehen"
    wo wir uns befinden.
    (...)
    Ein von Geburt Blinder
    nimmt die Wirklichkeit
    natürlicherweise
    vollkommen anders wahr.


    kaum zu fassen, wie wahr das sein kann.
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian Dankeschön
    für das Schieben :-)

    In Ihrem Zitat meiner kleinen Aufmunterung weiter oben haben Sie ein paar Zeilen vergessen Herr panzerfahrrad.
    Ohne diese Zeilen ist speziell der letzte Satz überflüssig.
    Ihre positive Beurteilung ist so nicht wirklich nachvollziehbar.

    Aber zum Glück steht der Text im Original - nicht zu übersehen - unmittelbar über Ihrer Anmerkung.
    Signatur
  • darrhafreznap
    na eve.
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian Lachanfallllllllllllllllll
    :-):-):-):-):-) rotfl
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    Der war gut :)
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 18 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen