KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Beruf Künstler. Eine Randgruppe?

  • heinrich
    @Mia2:"...hier gibt es echte Künstler".
    - Aijooo.

    "Die man leider an der Hand abzählen kann."
    - Mehr. Du muss auch Zehe dafür nehmen.

    "Menschen die jeden Tag im Kunst.net von Morgens bis Abends verbringen ,...bringen keine Kunst zustande."
    ??? "Kunst im Netz" z.B.

    "Abkupfern von Orginalen oder neuen Ideen weil sie selbst keine haben."
    Gehört zur Kunst seit ewig, wie
    "Amen" in...

    "Wie schon oben gesagt. "
    Ahhaa...

    "Ihr lieben Hausfrauen und Hobbymaler bleibt ruhig hier\"
    Danke! Mia, du führst doch auch Haushalt.
    Oder wohnst du im Zelt?

    "Es gibt Künstler die wirklich was davon verstehen. Meisterschüler haben da keine Probleme."
    HÄ??? WELCHE MEISTERSCHÜLER?

    "Die geben sich mit so was gar nicht ab."
    Mit was denn genau?

    Mia2, deine Kommentar ist...


    "Immer der selbe Schiss und Geschwätz. "
    Signatur
  • 76znurg
    heinrich, merkste nicht was DU für ein blöden
    STUSS laberst! boooar da dreht sich mir der
    magen um!

    und das ist der grösste schwachsinn:
    ====================================
    >>"Abkupfern von Orginalen oder neuen Ideen weil sie selbst keine haben."
    heinrich: Gehört zur Kunst seit ewig, wie
    "Amen" in...
  • siku
    heinrich, merkste nicht was DU für ein blöden
    STUSS laberst! boooar da dreht sich mir der
    magen um!

    und das ist der grösste schwachsinn:
    ====================================
    >>"Abkupfern von Orginalen oder neuen Ideen weil sie selbst keine haben."
    heinrich: Gehört zur Kunst seit ewig, wie
    "Amen" in...


    Lesetip:
    "Schämt Euch, Künstler! K.S. empört sich über das Epigonentum 2008."
    Artikel von Karlheiz Sch.mid in kun.stz.eitung Juni 2008.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • relamlznerP
    Erst kommt der Abend,

    danach die Nacht

    und mit ihr kommt "croidon".


    Przl.
  • nodiorc
    there is still a hole in the bucket,
    und solche coms kommen von künstlern ?
    schand über euch.
    c+
  • relamlznerP
    Oh, welch' inquisitorisches Wunschdenken !

    In diesem Falle entscheide ich mich für

    SCHAND' ARC.

    P-
  • Lutz Baar
    Lutz Baar
    Zitat ManuF: "Kunstforen eignen sich anscheinend hervorragend dazu, sich mit Anderen eine angenehmere >ParallelWirklichkeit< zu schaffen. In ihr kann man sich dann als >Künstler< bewegen."

    Richtig. Aber OHNE diese Beweggründe gäbe es sicher überhaupt keine Kunst-Fora sondern nur Monologe oder Anzeigenaustausch über Austellungen. Liebe ManuF bleib doch trotzdem noch ein Weilchen hier - wir dürsten nach Sachkundschaft mit spitzer Feder!!!

    /Lutz
  • heinrich
    @grunz67:heinrich, merkste nicht was DU für ein blöden
    STUSS laberst! boooar da dreht sich mir der
    magen um!"

    OK, ich labere nur...
    Aber was machst du denn hier?

    🔗
    Signatur
  • utrum
    utrum
    "Beruf Künstler. Eine Randgruppe?

    randgruppe wie ausgestossen, nicht akzep tier t?
    -ich folge nur dem ruf in mir, mich irgendwie auszudrücken um wieder zu mich selbst zu finden, fest zu stehen und mich nicht zu zerstreuen auf dem breiten pfad der erwartung meines traumas/umfeldes.
    kunst ist eigenart, und dabei stehen alle unmöglichen möglichkeiten offen - egal wie du dich auszudrücken vermagst, aber ist das jetzt wichtig... ich kuck hier nur dogmak(r)ampf der eigenen? meinungen.

    ich liebe euch alle :-D
  • zrehtsnuk
    Beruf Künstler. Eine Randgruppe?


    ... vielleicht, aber eine enorm große randgruppe!
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    Hallo,
    das ist ja ein lustiger Thread, habe alles überflogen. Nicht so sehr die Frage nach Künstler und Beruf ist lustig, sondern die Reaktionen darauf.
    Künstler hin oder her, jeder Mensch ist Künstler wenn er denn seine Geschicke kreativ selbst zu Lenken versteht.
    Der Beruf ist im weitesten Sinne der eines Gestalters, er erledigt nicht formell die Pflicht die verlangt wird, sondern er kann schöpferisch aus sich selbst heraus gestalten und es den Menschen anbieten die keine Lust oder Zeit für so einen Prozess haben.
    Natürlich ist da viel Veranlagung dabei wie in jedem Beruf aber man kann es auch Lernen, Fleiß gehört dazu.
    Der Beruf für künstlerische Gestaltung verlangt Sinn für Proportion, für Masse, Formsinn und Sinn für Gleichgewicht. Kunst kommt von Kunde, man muss etwas zu sagen haben, auf der anderen Seite aber auch von Können, man muss es auch sagen Können.
    So in etwa hat es der Kunstlehrer Joseph Beuys formuliert, er wusste wovon er spricht meiner Meinung nach auch wenn ihn viele als Spinner bezeichnen.
    Spinner und Künstler ist identisch.

    gruß fluuu
    Signatur
  • Lutz Baar
    Lutz Baar
    Zum Thema Künstler und Kunstwelt siehe auch hier:
    Muttertag:: oder:: das Leben ist anderswo
  • 2aiM
    heinrich du hast nicht recht..

    Gunz 67 hat es genau getroffen.

    heinrich, merkste nicht was DU für ein blöden
    STUSS laberst! boooar da dreht sich mir der
    magen um!

    G.Mia bin Müde. War lange heute ausser Haus.
    Gute Nacht.
  • Gris 030
    Gris 030
    ihr scheisskünstler !!!
    Signatur
  • relamlznerP
    Hallochen, grins2 !

    :o))))

    Ob du es glaubst oder nicht, es gibt tatsächlich Scheißkünstler ! Viele versuchten bereits mit Fräkalien auf sich aufmerksam zu machen. Aber das weißt du sicher.

    Schönen Tag wünsche ich dir.


    Gruß Prenzl.
  • utrum
    utrum
    hier, da randgruppen, zB. - kommt ganz drauf an, was du so mache:

    http://www.getrichlazy.com/images/banker300px.jpg

    kucksu auch:
    🔗

    oder:
    http://www.welt.de/multimedia/archive/00271/Gut_DW_Politik_Hohe_271400g.jpg :-D
    mal
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/archive/0/01/20070630113423!Hohe-Straße-Köln-J-Einmündung-Schildergasse-038.JPG

    und´türlich du!!!
    http://www.meaus.com/dali1-parfum.JPEG

    kommt ganz drauf an wer ´d biss ob du dnkst du hast keine chance wie

    :http://fransk.acnord.dk/photos/efteraar03/clochard1.jpg

    dabei hatter ja vielleicht alles wasser braucht;-p

    oder bist der grööööööööööööööößtä wie:
    🔗
    abr irgendwie sieht dem debil aus...

    :-D doll
  • Gris 030
    Gris 030
    hello mr prenzl,

    vielen dank für die info.
    du kannst wunderschön grinsen!

    freundlichst,
    grinszwo.
    Signatur
  • lena
    lena
    Hallo ;)
    das erste Problem ist die Definition von Künstler - das sind ja nicht nur Maler - und eben wer ein Künstler ist, ab wann man sich Künstler nennen kann, wer entscheidet ob man ein Künstler ist. Das ist alles finde ich, nicht so eindeutig. Es gibt Leute die sagen selbst, sie sind Künstler und es gibt Leute, von denen wird gesagt, dass sie Künstler sind. Kleiner aber feiner Unterschied ;)
    Künstler - eine Randgruppe? Ich denke, der Beruf Künstler liegt schon in der Minderheit, aber das ist meiner Meinung auch in Ordnung so. Wären z.B. 90% der Bevölkerung (klar, übertrieben^^) Künstler, hätte ein Künstler erstens weniger Chancen Geld zu verdienen, da mehr Konkurrenz und zweitens wäre ein großer Mangel an anderen Berufen da (ok, das hat nicht direkt was mit dem Thema hier zu tun...)
    Ob ihr euch nun "Künstler" oder "Kunstinteressierte" nennt bleibt euch natürlich selbst überlassen, aber ich denke ersteres kann man sich nicht unbedingt selbst zuschreiben, da es als Künstler sehr wohl darauf ankommt, was die anderen von den Werken halten, zweiteres schon eher.
    Puh... ganz schön lange Rede geworden..;))
    Grüße euch :)
    Signatur
  • heinrich
    @Prenzmaler: "Ob du es glaubst oder nicht, es gibt tatsächlich Scheißkünstler !"

    Wohl war!
    Und ob!
    Und noch mit Scheißcharakter dazu...
    Signatur
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    ihr scheisskünstler !!!


    oh, ein Sahnehäubchen oben drauf...

    gruß fluuu
    Signatur
  • Seite 3 von 4 [ 61 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen